Asus P6T Deluxe V2 - Icy Box eSata Problem...

S

Smulpa2k

Gast
Hallo, habe mir eine Icy Box geholt, welche einen USB 2.0 und einen eSata Port besitzt. Natürlich möchte ich eSata nutzen und habs an mein Board hinten geklemmt. Passieren tut aber einfach garnix. Ich habe auch Marvell Treiber installiert aber irgendwie lief bei mir mit egal welchem PC der eSata Port nie.

Weiß einer wie man den zum laufen bringt, bzw. was ich tun muss, damit es funktioniert? In der Icy Box steckt eine 400 GB Samsung.

Vielen Dank!
 
Ich mein, ich bin ja ned blöd :) Ich habs eben mit dem mitgelieferten eSata Kabel am Laptop (MSI GX620) da klappts reibungslos und wird sofort erkannt. Wenn ich das Ding aber an meinen 2K Rechner anschließe geht mal sowas von garnix. Das kann doch ned sein :/
 
Kannst Du oder musst Du den eSATA Port im BIOS Deines Motherboards aktivieren?
 
Wenn man es aktivieren könnte, dann doch nur unter Advanced Onboard Devices oder? Dort wo man die Netzwerkverbindungen und Firewire sowie Audio Aktiviert? Falls ja, nee, geht nicht.

Hab eben das Aktuellste Biosupdate 704 aufgespielt und mit die Treiber von der Asus Seite gezogen, ich versuchs erstmal damit und melde mich dann.

*edit*

Weiß einer was der Marvell Miniport Driver macht und ob ich den installieren sollte?

Hab auch folgendes mal installiert: Marvell88SE6111_SATA_V12069_Windows7

Mach den gleich Job eigtl nicht Intel Rapid Storage Technology? Bin bischen verwirrt. Hab auch 2 SSDS im Rechner und den Modus auf ACHI

*edit2*

Klappt jedenfalls nach wie vor nicht. Wenn ich das eSata Kabel ziehe, springt die HDD auch gleich an. Stöpsel ichs wieder zurück, passiert nix. Platte läuft aber nix passiert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Yep, hab ich! Da ich 2 HDDS von Samsung (F1)@1TB jeweils betreibe und dazu noch 2 SSDS Postville 2x 80GB

Ich ich weiß ja nun das die Festplatte 100% funktioniert, auch mit eSata und das die Kabel alle die Richtigen sind. Ich hab auch das Kabel definitiv richtig angeschlossen, nur tut sich absolut garnix. Nichtmal ein Mucken.
Ergänzung ()

Keiner mehr eine Idee? Hatte nicht jemand schonmal auch so ein Problem? Ich habe ja ein nicht gerade unbekanntes Mainboard und gekostet hat das auch ne ganze Menge...
Ergänzung ()

Hab eine Komische Beobachtung gemacht. Ich hab ein Lian Li Gehäuse und dieses besitzt über ein Frontpanel. Ich hab dort unter anderem auch ein eSata Slot, welchen ich mit meinem Mainboard mittels Sataconnector verbunden habe. Wenn ich nun meine IcyBox verbinde, klappt alles wie am Schnürchen. Aber wieso zum Teufel funktioniert dann der Mainboardanschluss nich? Ich meine nicht jeder hat ein eSata Adapter in seinem Gehäuse drin und auch ich bin nur durch Zufall drüber gestossen. Wieso trotz all meinen Bemühungen regt sich meine eSata Verbindung nicht? Hat denn wirklich keine eine Ahnung woran das liegen könnte?

MfG

Smulpa2k
 
Hallo, auch wenn ich den Thread wieder rauskramen muss... Mittlerweile siehts so aus, dass ich nur nach einem Reboot mein eSata zum laufen bekomme, das am Frontpanel. Das am MB selbst funktioniert nach wie vor garnicht. Habe auch die neusten Treiber drauf! Davor funktionierte sogar Hotswap, am Panel. Nun nicht mehr. Aber schlimm ist das ganze nicht. Jedoch frage ich mich wieso das Teil so ein Eigenleben hat!? Asus Boards sind doch für Qualität bekannt, was ist da los? Niemand dieses Problem?

MfG

Smulpa2k
 
... der Onboard eSATA Kontroller muss natürlich im Bios aktiviert werden (Anschlüsse am Board hinten). Der Marvelltreiber muss nicht unbedingt installiert sein wenn der Standard MSAHCI Treiber installiert ist.
 
Der Kontroller ist aktiv und auch im Bios ist der Marvel Kontroller aktiv. Treiber sind auch drauf. Wenn ich beim eSata Port (also dem externen vom Gehäuse) einstöpsel, dann tut die HDD auch was. Beim hinteren eSata Port (vom Mainboard) passiert rein garnichts, kein Mucken.
 
... nur eine Frage noch; im Handbuch steht unter der Beschreibung vom Rear Panel (external SATA) das hier:
DO NOT insert a different Connector to the external eSATA Port. Heißt das soviel wie, benütze normales (internes) SATA Kabel?
 
Hä? Intern wärs doch kein eSata mehr? Ich meine irgendwie hab ich doch schon alles durchprobiert, es muss irgendwie einfach geschlampt worden sein? Das gleiche Problem hatte ich auch schon damals auf meinem alten Asus Board. Verbauen die generell Kontroller die nix taugen oder was ist da los!?
 
... ich glaube mit "Connector" ist das SATA Kabel gemeint. Ich fragte nur welches: ein eSATA Kabel oder ein SATA Kabel. Geht darum, dass du hinten vielleicht ein falsches Kabel benützt hast.
 
Nein, da die eSata Kabel und Sata kabel ein anderes Design besitzen. Zudem klappt es ja am Frontpanel. Ich mein, ich weiß doch welche Kabel ich brauche. :) Daran wird es definitiv nciht liegen.
 
Servus, bei meinem P6T SE ist es so, dass die externe eSATA Platte nur erkannt wird, wenn sie vor dem Booten angeschlossen und eingeschaltet ist. - Dann wird sie auch beim Booten vom jMicron BIOS erkannt.
Ob das beim Deluxe V2 auch so ist ... kA.
 
Hallo, danke für deine Teilnahme, auch wenn ich die Platte anschließe und neu boote, passiert rein garnichts. Dabei hab ich es im Bios aktiviert, nutze das richtige Kabel (da es vorne klappt mit deiner beschriebenen Methode am frontpanel) und schließe alles korrekt an. Da wir mir wohl nur noch ein besitzer eines P6T Deluxe V2 weiterhelfen können... :(
 
Der Anschluß am Frontpanel ist doch bestimmt nur ein nach Außen geführter interner SATA Anschluss, oder?

Nur um sicherzugehen. Die Platte war beim Booten auch eingeschaltet?
Ergänzung ()

ich habe mir nun mal das Handbuch geladen, und dabei gesehen, das es noch ein neueres BIOS gibt. - wie immer steht bei Asus nicht viel, was sich geändert hat. Version 0901 vom 25.02.2010

Der Kommentar von weiter vorne, bzgl "DO NOT insert a different Connector to the external eSATA Port", bezieht sich darauf, das man nix, außer einem eSATA Kabel reinstecken soll, also kein USB, oder sonst was.

Im BIOS kann man den Controller ja nur ein einer Stelle aktivieren: Advanced > Onboard Device Configuration > Marvell Storage Controller .... aber das hast du ja.

Beim P6T SE ist es so, dass der 40pin IDE Port auch am jMicron hängt. evtl ist das beim V2 auch so (hier halt am Marvell). Ich meine mal gelesen zu haben, das man nur eins von Beiden gleichzeitig verwenden kann. Hast du also evtl noch 1 oder 2 Geräte am 40pin IDE Port hängen?
 
Zitat von Bigchipmunk:
... Der Kommentar von weiter vorne, bzgl "DO NOT insert a different Connector to the external eSATA Port", bezieht sich darauf, das man nix, außer einem eSATA Kabel reinstecken soll, also kein USB, oder sonst was...

... manchmal habe ich ein Brett vorm Kopf entschuldigt.
 
Zurück
Top