Asus Xonar HDAV1.3 & Creative X-Fi Music zusammen = möglich?

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
hi

Hab mir vor 2 oder 3 Tagen die Asus Xonar HDAV1.3 Deluxe geholt.

Habe das Beyerdynamic MMX 300 Headset und den KHV: Beyerdynamic Headzone

Naja und bin auch so weit mit der Musikleistung äußerst zufrieden und empfinde sie mit Dolby Digital Live auch besser, als mit Analog Klinke mit der vorigen X-Fi Extreme Music.

Aber es gibt 2 Punkte, die mich stören:

1. Das Mikrofon funktioniert nicht mehr, wie schon ein Thread von jemand anders aussagt. (Dies ist halt auch der Fall, wenn man den KHV weglässt.)

2. Der Sound in Spielen gefällt mir gar nicht :(

UT2004 klingt wie ein ausgekotzter Cyborg :mad:
Mit DTS Neo:pC jedoch war die Ortung der Gegner besser als mit CMSS-3D der X-Fi, vor allem bei Quake Live. Bei Quake Live war auch der Klang schon etwas besser, aber immer noch bei weitem nicht auf dem Niveau der X-Fi :(
Mit EAX in UT2004 hab ich zudem ein fetten Delay drin bis ein Sound gespielt wird. Und ohne EAX scheint mir immer noch son ka 50ms Delay oder so (man siehts augentlich nich, aber man bildet es sich ein)
Es klingt erst wieder besser, wenn man es auf PCM laufen lässt - Nur dann ist die Ortung der Gegner erstrecht für die Katz, weil man dann ja das gewohnte Links/Rechts nur hat

Daher die Frage: Kann man die Karten beide zusammen laufen lassen? Oder kämen sich dann die Treiber ins Gehege?

Was ist mit einer X-Fi Titanium oder wie die guten nochmal heißen? Sind die SPDIF Fähig und es funzt das Mikrofon dort? Hat man da auch nur noch Digitalanschlüsse, oder geht da auch direkter 3,5 Klinkenanschluss noch? Würdet ihr dann eher die empfehlen? Weil soweit ich weiß kann ich ja innerhalb 2 Wochen die Xonar kommentarlos zurückschicken.

Weil im Moment weiß ich echt nicht was ich machen soll :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Age.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
277
Also unter Windows 7 betreibe ich derzeit erfolgreich meine Onboardkarte und eine Audigy2.
Funktioniert sehr gut, habe keine Probleme bis jetzt.

Ich würde es einfach mal ausprobieren, wenns nicht klappt lässt sich das ja sicher wieder rückgängig machen.

Gruß
 

De-M-oN

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Also hab schonmal gesehen, das PCM mit DTS Neo:pC ebenfalls funzt, man musste hier nur vorher Dolby Headphone anhaken.
Dann hab ich noch bissl Bass und bissl Hochton am Equalizer eingestellt und nun isses ganz annehmbar. Der Delay ist mit PCM auch relativ geringfügig - aber vorhanden. Aber bei Dolby Digital Live, sowie DTS isser gerade bei viel Action im Spiel teilweise besonders heftig und nervig.

So könnt ichs eig. verkraften, aber das das Mikrofon nicht geht, ist ein sehr immenses Problem. Ich versteh es aber absolut nicht. Ich stecke ein 3,5 mm Stecker eines Headsets Mikrofons in den 3,5mm Mikrofon anschluss meiner Soundkarte und es geht nicht? Ich find das echt einfach so merkwürdig. Vor allem Mikrofonverstärkung ist an und man muss das Mikrofon auf 100% stellen (bei der x-fi würd das Mikrofon nur noch pfeifen vor Übersteuerung xD ) und hier taucht beim TS3 Sprachaktivierungs Testbalken erst ab dieser Menge bei -50 db (!) der Pegel auf..

Das kann doch eigentlich nur eine Einstellungssache sein, weil es ist doch alles korrekt angeschlossen und der Mikrofonanschluss der Xonar wird ja wohl kaum so schwach sein :D
 

SunnyboyXP0

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.669
Ich vermute, dass noch irgendeine Einstellung vorgenommen werden muss. Die Klinkenbuchse ist nämlich dreifach belegt: Line-In (Mikrofon oder Audioquelle) und als optischer Digital-Ausgang (Toslink via Adapter). Gut möglich, dass die Buchse als Digital-Out voreingestellt ist. Ich kann auch nur ins Handbuch gucken, ob es dazu nähere Informationen gibt. Derzeit bin ich jedoch nicht daheim, weshalb ich es erst nächste Woche werde machen können.

Zum Sound kann ich noch nicht so viel sagen. Ich setze momentan nur zwei sehr alte Stereolautsprecher ein. Damit kann man das Potenzial der Soundkarte natürlich nicht entfalten und nutzen.

Für die Asus Xonar habe ich mich entschieden, weil man so viel Negatives über Creative-Treiber liest. Mir ist einfach ein stabiles System wichtig. Womöglich ist eine X-Fi Titanium für Spiele doch die bessere Wahl!?
 

De-M-oN

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Habe wegen dem Mikrofon mal an den Support von Asus geschrieben. Ich hoffe ich bekomme eine Antwort und eine hilfreiche ;)

Hab nun auch bissl rumgebastelt mit den Settings... (Also wegen Sound in Spielen und so ... )

Werde dazu später mal genauer Bericht erstatten.
Muss noch bisschen mehr testen. :)
 

SunnyboyXP0

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.669
Gute Idee von dir. Vermutlich wird eine Antwort etwas auf sich warten lassen, doch es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Außerdem bin ich gespannt, was du sonst noch alles getestet hast und zu welchen Schlüssen du gekommen bist. Ich kann das gute Stück mit meinen alten Stereolautsprechern leider noch nicht wirklich testen.
 

De-M-oN

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Soooo ich hab jetzt des Rätsels Lösung...

Wie von Geisterhand geht jetzt mein Mikrofon ...

Ich glaub das geht jetzt weil ich meine boxen angeschlossen hab, die ja Analog Anschluss noch haben, während mein Kopfhörer halt nun per SPDIF über Digital läuft.

Aber schon krass wenn das so ist, das man, damit das mikrofon funzt ein Analog Gerät dran haben muss -.-

Aber erstmal muss ich ja mal was zum Asus Support sagen:

Also ich hab die Mail schon extra idiotensicher geschrieben, das ich möglichst nicht eine Antwort bekomme, als würde ich das erste Mal vorm PC sitzen. Naja 1. E-Mail war trotzdem so dämlich.
Ich bekam eine Anleitung, wie ich das Mikrofon aktiviere in folgender Form:

Ich solle doch in den Mixer gehen und dort dann zu Record und dort den Punkt bei Mikrofon aktivieren -.-

Ich dacht ich werd nicht mehr ey :D

Naja als ich dann zurückschrieb, kam leider bis heute keine Antwort mehr!!
Ich glaub die wissen das selber nicht oder keine Ahnung....

Naja jetzt zum angekündigten weiteren Bericht:

Ich lasse Musik nun über DTS Interactive laufen (ohne weitere Optionen unten)

Das klingt noch hervorragenderer als Dolby Digital Live finde ich. Die Instrumente ballern hier richtig schön und das mit einer ähnlich guten Klarheit des Sounds wie bei DDL. :)

Bei Spielen siehts nun folgendermaßen aus:

Solang das Spiel nicht mit EAX läuft, Quake Live zb. läuft der Ton mit DTS Interactive ohne merkbaren Delay und ich habe bei Spielen halt noch DTS:Neo PC drin, um eben 5.1 Simulierung zu haben, um genau Gegner orten zu können, was auch sehr gut umgesetzt wird :)

Aber bei UT2004 bin ich angewiesen auf PCM zu stellen. Ansonsten hab ich immer den fetten Delay drin und es klingt wie ein ausgekotzter Cyborg^^.

Ich glaub das Problem ist die EAX Emulierung.
Da scheint man dann doch zu merken, dass das wohl Zeit in Anspruch nimmt, vor allem weils ja auch noch zum KHV geschickt werden muss + eben Neo PC. Ich glaub das sind einfach zu viele Berechnungen die da stattfinden und es geht deshalb in die Hose. Zumal es ja auch auffällt, das der Delay sich vergrößert, wenn massig an Sounds im Spiel auf einmal anfielen.

Aber andersrum: Ab Vista gibt es ja eh kein EAX mehr, und man wäre so oder so auf eine Emulierung angewiesen. Da stellt sich als einzige Frage nur noch, ob die Emulierung und die ganze Berechnereikram bei der X-Fi schneller von statten gehen würde.

Vllt funktioniert die Emulierung ja auch mit Win 7 schneller. Dort geht die Emulierung auch bis EAX 5.0. Bei XP nur bis 2.0.
Daher vermut ich das es bei Win7 vllt besser klappt. Müsste ich später dann mal ausprobieren, habe Win 7 erst seit kurzem drauf, und dort noch keine Spiele installiert. Daher konnt ich bisher eher nur in XP auf Spiele testen.

Aber ich muss sagen, ich bin jetzt schon wesentlich zufriedener mit der Karte ;)
 

De-M-oN

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Nachtrag:

Habe nun den Yamaha RX-V765 Receiver.


Daran hab ich nun mein Kopfhörer auch mal ausprobiert.

Aber was mich nun wundert: Die Digitaltechniken klingen beim Yamaha im Vergleich zum KHV differenziert.

Beim KHV mochte ich ja wie gesagt DTS Interactive am liebsten. -> Starker Hochton und sehr klar im Sound.
Dolby Digital Live war auch gut im Sound, aber etwas leise und nicht ganz so toll wie DTS.

Beim Yamaha jetzt ist es so, das Dolby Digital Live genau im Gegenteil ist, es ist eher ziemlich laut im Vergleich zu DTS Interactive und PCM. Und alle hören sich recht ähnlich an, wobei mir Dolby Digital Live beim Yamaha am besten gefällt. (und beim KHV wie gesagt DTS)

Schon komisch irgendwie alles.

Scheint mir so, als wenns sehr vom Verstärker abhängt, wie er das digital signal verarbeitet und DTS und Dolby Digital sich tatsächlich von Verstärker zu Verstärker unterschiedlich anhören.

Fand ich doch recht interessant.

Was ich beim Yamaha auch geil finde:

Normal musste man ja immer an der Soundkarte Surroundsimulierung anschalten, so das man trotz Stereo-Kopfhörer eben trotzdem wie bei 5.1 genau hört, wo der Gegner sich befindet.
Dies übernimmt nun automatisch der Receiver.
So kann ich das bei der Soundkarte ausschalten und hab natürlich Entlastung und bei Spielen keinen Delay mehr ^.^
 
Top