Aufrüst/Umrüst-Problem

Mjoellnjir

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
12
Hi!
Hab folgendes Problem und zermarter mir seit ner Woche das Hirn, wie ich am Besten vorgehe. Hab auch schon so ziemlich alle Threads hier im Board zu den Themen gelesen - hab aber immer noch keine Lösung.

Mein System:
Athlon XP 2700+ (T-Bred) mit Thermaltake Sildent Boost
Epox 8K5A2+ (defekt - deshalb der ganze Blödsinn)
1x 512MB Kingston PC333 (gehen auch mit scharfen Timings gut); 1x NoName-PC333 (keine Möglichkeit zu übertakten - war damals totaler Fehlkauf! :mad: :( )
Levicom 350W NT (+5V: 30A; +12V: 14A; -5V: 0.8A; -12V: 0.5A; +3.3V: 28A; +5VSB: 2A - kommt mir ziemlich laut vor :rolleyes: - war wies aussieht auch ein Fehlkauf :( )
Sapphire Radeon 9800Pro 128MB;
2x IDE Festplatten (möchte ich belassen)
1x DVD und 1x CD Brenner;

Dafür brauch ich ihn:
Leidenschaftlicher Zocker - Americas Army und Battlefield mit Clan-Kollegen übers Internet. Sollte auch mit Battlefield 2 klarkommen.

So, hier nun meine Überlegungen:

1.: Ich bleib beim XP2700+, leg mir das AN7 von Abit (85€) oder das Asus A7N8X-E DeLuxe (75€) zu, verkauf meinen Speicher (ev. 80€ plus) und kauf mir den Corsair VS DDR400 2x512 MB um noch das letzte aus dem Prozessor rauszuholen. Gesamtkosten ca. 120-130€, aber auch quasi kein Leistungszuwachs.

2.: Ich schmeiß das Mainboard, den Speicher, und die CPU raus und kauf mir ein A64 3000+(mit Freezer64) System mit nem AGP-tauglichen Mainboard. Nur welches Mainboard? Das AV8-3rd-eye von Abit hätte mir sehr gefallen, aber nachdem ich die ganzen Hilferufe hier im Board gelesen habe, bin ich arg ins Schwanken gekommen.
Das A8V von Asus dagegen kommt bzgl. OC bei den Tests nicht wirklich gut weg.
Weiters bin ich am Überlegen, ob ich mir statt des oben erwähnten Corsair-Speichers nicht den oft empfohlenen A-DATA mit DDR500 holen soll. Zum OC wärs ja super und ich will nicht wieder am falschen Ende sparen..... Was meint ihr - sind die 80€ mehr gut investiert? Bin ja Student - also so viel hab ich nicht. ;)

3.: Das gleiche wie bei 2. Jedoch fliegt auch noch die GraKa raus (eBay 120€ oder so) und es kommt ne PCIe Variante (Gigabyte GV-NX66T128VP - passiv gekühlt) rein. Bringt eurer Meinung nach der Umstieg was, oder ist das nur kosmetischer Natur? 30% plus solltens ja sein, oder? Und zukunftssicherer wärs aus, nicht?
Aber welches Mainboard - das Asus A8N SLI hat ja so einen lauten Northbridge Lüfter - den will ich nicht - mir ist mein NT eh schon zu laut. Die Tests zum DFI-Lanparty haben mich auch überhaupt nicht überzeugt. Das GIGABYTE GA-K8NXP-9 nForce4 Ultra soll auch recht gut sein - aber ist das gut zum OC? Denn wenn ich schon wieder so viel Geld ausgebe, dann will ich auch das Optimum rausholen!
Hier würden übrigens auch die A-Datas zum Zug kommen - oder reichen die Corsair VS?!
Mir bereitet allerdings dabei mein NT kopfzerbrechen - wird es voraussichtlich das System mit OC-Ambitionen schaffen, oder brauch ich da auch ein Neues (welches - leise -> bequite?)?

Das System sollte dann so lang als möglich für die jeweils aktuellen Spiele gute Grafikleistung erbringen. Da ich mir als Student sprichwörtlich jeden Cent vom Mund absparen muß ist also der langfristige Preis-Leistungssieger gefragt! ;) :evillol:

Wäre euch sehr dankbar für Anregungen und Tips!
 

Gadonor

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
104
Sag mir mal dein ungefähres budget und dann sehn wir weiter. die CPU kannste allerdings vergessen. die reicht niemals für Battlefield2...
 

Mjoellnjir

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
12
Naja, meine Schmerzgrenze liegt bei ca. 500€ +/-. Wobei ich ja durch den Verkauf von Komponenten wieder Geld reinbekomm... ;)

Hab mir mal 2 Systeme zusammengestellt, die ungefähr das Selbe kosten:
1. A64 3000+, AV8 3rd-eye, 2x512 A-Data PC500, Zalman 7700B AlCu: ca. 470€ und ich verwend die Radeon 9800 Pro weiter.

2. A64 3000+, A8N SLI, 2x512 Corsair VS PC400, Arcitc Freezer 64, MSI 6600GT PCIe: 550€ - wobei ich ja die Radeon verkaufen kann.

Das 1. System würd ich versuch max. zu oc - deshalb der bessere Kühler - um die schlechtere Grafikkarte "auszugleichen". Das oc beim 2. System werd ich mir ja wahrscheinlich ziemlich abschminken können, weil der Ram nicht mehr mitmachen wird (laut Test nur 214 MHz).
Welches der beiden Systeme würde also mehr Leistung beim Zocken bringen?
 

charmin

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.511
Zitat von Gadonor:
Sag mir mal dein ungefähres budget und dann sehn wir weiter. die CPU kannste allerdings vergessen. die reicht niemals für Battlefield2...


Wieso sollte die CPU net für BF 2 reichen? Sind die Anforderungen so extreem? Gut ich hab gelesen das es auf nem 4000+ System net ruckelfrei läuft, aber das ist jha noch im Entwiklungstadium. Ausserdem muss man ja net alle Deteils auf max schrauben.
(man kann sogar mit nem 2400+ (non OC) HL² alles auf max zocken ohne ruckeln :D ).


Ich würde auch zu Sys 2 raten, der Preisunterschied ist ja nicht die Welt, wenn du die alte GraKa gut verkauft bekommst. Zu oC kann ich nix sagen, hab ich noch keine Erfahrungen.


Gruß Charmin
 
Zuletzt bearbeitet:
Top