Aufrüsten überhaupt sinnvoll?

driveporsche

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
130
Hallo zusammen!

Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich wieder mit dem Thema "Hardware" und frage mich, ob es überhaupt noch Sinn macht, meinen PC aufzurüsten.

Dazu erstmal das derzeitige System:
i5 3470
Z-Board (dadurch den Prozessor um die paar MHZ höher getaktet)
4x 2GB DDR3 (1600)
GTX 970
altes Dark Power Pro mit 550 Watt; hat mich bisher nicht im Stick gelassen
250GB SSD + 1TB HDD

Das einzig anspruchsvolle, was vom PC verlangt wird, sind hin und wieder Spiele in Full-HD. Dazu zählen Witcher 3, GTA5, AOE II und demnächst das Forza Horizon 4. FPS "flüssig".

Soweit läuft auch alles, es juckt einfach etwas in den Fingern am System was zu ändern. Eigentlich kommt da nur noch 8GB mehr RAM und ggf. ein 3770 in Frage oder eben auch die Graka. Würde es sich denn lohnen, für 100€ den RAM und die CPU z.B. aufzustocken in Richtung "Zukunft"?

Oder lieber gleich auf AMD 2XXX umrüsten - bin da aber eher auf AMD 3XXX gespannt. Allerdings kostet dort ein Upgrade inkl. RAM, Board, Graka und evlt. WQHD Monitor gleich mal um 1000€.

Ich freue mich über Anregungen, ich erwarte hier nicht die perfekte Lösung o.ä. zu erhalten.

Grüße!
 

snickii

Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
9.299
Kein Plan, aufrüsten tut man ja wenn was nicht mehr reicht. Wenn alles läuft brauchst auch nicht aufrüsten..
In Richtung Zukunft -> Ryzen 2600(X) + Board + schnellen RAM und dann mal schauen ob die Graka reicht.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.721
Definiere was für dich flüssig bedeutet.

Wenn du die o.g. Games auf FullHD und max. Settings mit Minimum 60 fps+ spielen willst, wird’s sehr eng.

Ich würde in das System keinen Cent mehr investieren und für knapp 360,— Euro in einem AMD Ryzen 2600, ein gescheites B450 Board und 16GB DDR4-3000 investieren, sobald es finanziell möglich und von deinen Ansprüchen her nötig ist.

Im zweiten Schritt würde ich mir über eine neue GPU Gedanken machen.

Liebe Grüße
Sven
 

driveporsche

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
130
Danke schon mal für eure Antworten! Bisher deckt sich das mit meiner Einschätzung, eigentlich muss ganz was neues her...

Zu den Fragen:
Das Dark Power Pro sollte dieses sein
Flüssig.... Hab lange nicht mehr FRAPS o.ä. mitlaufen lassen, aber eben so, dass es nicht ruckelt und auf hoher Qualität funktioniert.

Bin mittlerweile eher der "Genuss-Spieler". Ich könnte mir aber vorstellen, eben auf einem großen Monitor (32" WQHD o.ä.) nochmal jene Spiele zu spielen. Klar, dann müsste was neues her.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
@ TE:
das NT hat sich seinen ruhestand mehr als verdient. in ein neues system sollte das auf keinen fall übernommen werden.

ansonsten was schon geschrieben wurde: aufrüsten wenn power fehlt.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.459
Wenn Ryzen, dann nur den 2600X/2700X, aber ich würde im Zweifel eher die Grafikkarte austauschen. zB die 1070, die ist momentan recht günstig. Die unterstützt die neusten Codecs für UHD und HDR. Die Plattform dann nächstes Jahr mit Ryzen 3XXX. So würde ich es machen.
 

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.065
Danke schon mal für eure Antworten! Bisher deckt sich das mit meiner Einschätzung, eigentlich muss ganz was neues her...
So lange Du nur in Full HD spielst sehe ich das anders. Nur um alle Regler auf Max mit 60 Hz zu haben 1000 € auszugeben steht für mich in keiner Relation. Selbst in 1440p kann man mit Deiner Hardware mit leichten Abstrichen noch flüssig spielen. Ich habe den i5 3570 und ebenfalls die GTX 970 und spiele in 1440p, ich weiß also wovon ich Rede.

Ich habe mir ebenfalls Gedanken über Aufrüstung gemacht. Aber selbst zum Black Friday gab es keine Angebote, die mich überzeugen konnten. Daher habe ich mich entschieden auf Navi und die nächste Ryzen Generation zu warten ...
 

driveporsche

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
130
So lange Du nur in Full HD spielst sehe ich das anders. Nur um alle Regler auf Max mit 60 Hz zu haben 1000 € auszugeben steht für mich in keiner Relation. Selbst in 1440p kann man mit Deiner Hardware mit leichten Abstrichen noch flüssig spielen. Ich habe den i5 3570 und ebenfalls die GTX 970 und spiele in 1440p, ich weiß also wovon ich Rede.

Ich habe mir ebenfalls Gedanken über Aufrüstung gemacht. Aber selbst zum Black Friday gab es keine Angebote, die mich überzeugen konnten. Daher habe ich mich entschieden auf Navi und die nächste Ryzen Generation zu warten ...
Danke, so werde ich es auch machen - wenn ich dann Bedarf habe.

An alle ein Danke, ihr habt mich darin bekräftigt, zumindest kein weiteres Geld in die vorhandene Plattform zu stecken.
 

Sorigir

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.088
Die lange Zeit beliebten i-5 Quadcores kommen heute langsam in Bereiche wo es hier und da ein wenig hakt. Ein Download im Hintergrund, dazu sowas wie Twitch oder Steam, paar Tabs im Firefox offen und gleichzeitig spielen schon ruckelts. Nichts kritisches aber der Spassfaktor leidet :pcangry:, es entsteht der Wunsch auf etwas neues...
Ich hab auch sehr lange gezögert weil der zu erwartende Geschwindigkeitszuwachs eigentlich den Aufpreis in keiner Weise rechtfertigt (i5-4670K, Z97, 2x8 DDR3-2400, KFA1070, bequiet E8-CM480). Zum Glück war die 1070 bei meinem aktuellen Monitor recht lahm und laut, also mußte noch ne Grafikkarte in den Warenkorb und ein bisschen "silent"-Gedöns.... Nach endlosem Hin und Her (gibt heutzutage einfach zu viele Boards und Grafikkarten) war der Händler der Wahl zwar 2000Geld reicher aber so viel Spaß hatte ich lange nicht mehr. :verwandlung:
PS: hab für den Ryzen 3700X extra alles bissle überdimensioniert
4,2/5,0GHz :confused_alt::o:love::heilig:
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.888
Schön, dass das System gut läuft, aber ein Haswell oder Broadwell i7 hätte es auch getan.
 

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.248
für die 970 und den arbeitsspeicher bekommst du 120€ bei verkauf

unter 16GB laufen spiele einfach nicht ruckelfrei, punkt aus

dann brauchst du wieder speicher und eine grafikkarte , eine neue CPU für das alte system ist quatsch

60 € für 2 x 8 GB

und mindestens eine Grafikkarte für 220€ wären insgesammt : 280 €

aber dann darfst du nicht vergessen das... :
....wir langsam in Bereiche kommen wo es hier und da ein wenig hakt. Ein Download im Hintergrund, dazu sowas wie Twitch oder Steam, paar Tabs im Firefox offen und gleichzeitig spielen schon ruckelts. Nichts kritisches aber der Spassfaktor leidet :pcangry:, es entsteht der Wunsch auf etwas neues...

deine Frames werden stabil sein, keine ruckler in Games aber viel machen kann man mit dem PC nicht und spätestens in einem Jahr musst du dann wieder in die GPU investieren und dann stehst du vor dem selben problem wie heute
 
Zuletzt bearbeitet:

Wow4ikRU

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
744
Also das mit dem RAM kann ich bestätigen. Anfang des Jahres auf 16 gb aufgerüstet und so manches Spiel lief ohne nervigen nachladerückler. Wenn Zen 2 da ist wird aber aufgerüstet, mein i5 ist auch schon am Anschlag. Aber nach 7 Jahren darf er in Ruhestand
 
Top