Av Reciever für Heco Victa/Metas Set

Flaash

Newbie
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3
Guten Abend Leute ich hätte da mal einige kleine Fragen an euch.
Mein Zimmer ist ca 20qm groß entscheiden wollte ich mich zwischen den Heco Victa oder Heco Metas Set aber auch nur wenn der Aufpreis sich lohnt!
Die Hauptfrage ist welchen Reciever ich nutzen soll lohnt sich ein 300€ Modell für solche Boxen überhaupt? Benutzt werden sie hauptsächlich zum Musik hören über PC , Filme schauen(LG LW5500) und für die Konsole. Lohnt sich also ein 300€ Reciever wie der von Denon?

Mfg Flaash
 
Zuletzt bearbeitet:

majinwalkman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
76
Hey Flaash,

ich weiß jetzt nicht welche du aus den jeweiligen Reihen dir hollen willst daher hab ich jetzt mal die Prunkstücke gewählt.

Heco Victa II 701 -> Kenwood RA-5000

Heco Metas XT 701 -> Onkyo TX-8030 (es gibt auch noch ein DAB+ Modul UP-DT1 dafür (TX-8050 hat noch Netzerkanschluss zum Streamen))

Evt. kannst du dir auch mal die quadral Argentum 390 anschauen, liegen im gleichen Preisrahmen wie die Metas, Online aktuell bei Cyberport als Paar für 700€.
Spielen bei mir zusammen mit dem Kenwood und kann das Soundtechnisch nur empfehlen. Obwohl ich erlich bin würde ich jetzt zum Onkyo greifen wegen dem DAB+ Modul.

!!! quadral Argentum 390 -> Onkyo TX-8050 + UP-DT1 !!!

Das wäre meine Top Empfehlung ist aber glaub ich über deinem Preislimit.

MFG
majinwalkman
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.432
@Flaash

mal andere Frage, willst du 5.1 oder 2.0/2.1? Welche LS sollen es genau sein , regal oder stand LS ? Wieviel willst, kannst du ausgeben?

P.S.

Für die Metas würde ich schon mindestens einen AVR (Wen es denn ein 5.1/7.1 AVR sein soll und kei Stereo Verstärker) ab 300€ nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flaash

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3
@majinwalkman Jap die sind mir leider etwas zu teuer..

@lubi7 Ja ich wollte das 5.1 Set von den Victa/Metas die Schmerzgrenze sind die Metas was das Budget angeht sind ja schon etwas teurer als die Victas.
Ist zwischen den Victas/Metas den ein großer Unterschied?
Bzw kennst du ein anderes Set das vergleichweise gut ist Preis/Leistung mäßig?

Ja das mit dem AVR für 300€ geht klar tendiere zz zum Denon AVR 1612 :D
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.432
Ob du subjektiv einen großen, kleinen oder sogar keinen Unterschied z.B. zischen Heco Victa 700 oder Victa 701 oder Metas 700 merkst, liegt an dir. Deshalb wäre es immer angebracht probehören zu gehen. Bei MM ist Victa eigentlich immer vorhanden und metas könnte auch da sein, auch wenn eher celan dort stehen. Am besten vorbeischauen.
In richtigen Hifi Läden wird man "billig" LS wie Heco Victa kaum vorfinden, Da gibts eher teurere Teile, wo man halbwegs gewinn machen kann.
Kannst auf den Homepage von Heco ob sie irgendwo in deiner Nähe einen Verträter für Ihre LS haben wo man probehören könnte.

Dann musst du etscheiden on dir der Mehrpreis von ca. 40% von Victa 700 zu 701 oder gar 80% zu Metas 700 wert ist.
Wenn du keienen Unterschied zwischen Victa 700, 701, Metas 700 hörst dann braucht man nicht 80% draufzahlen.
Wenn du einen unterschied von gefühlten/gehörten 200% von Victa 700 zu Metas 700 hörst dann, lohnen sich die 80% Aufpreiss.

Da man LS nicht alle 2-3 jahre kauft, was eher bei AVR der Fall ist, würde ich einfach eher die Metas 700 nehmen. Die sind als Auslaufmodelle einfach noch immersehr günstig zu haben.
Du musst ja auch nicht das ganze Sett aus Metas nehmen, sonder nur die Front, also front LS und den Center. Da Metas keine kleinere LS für die rear`s haben als doe relativ großen 300er, kann man auch aus Sprgründen die kleineren Victa 200 oder auch günstige Brüllwürfel die als rear`s duraus ausreichen können z.B. dynavox oder ähnliches http://www.amazon.de/Dynavox-AS-301-Satelliten-Lautsprecher-schwarz/dp/B0012AWF14/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1330857818&sr=1-1
 
Top