*.avi's auf DVD-Rohlinge brennen

spiderweb

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
820
Hey Leute.
Ich habe hier einige DVD-Rohlinge (DVD+RW) und möchte dadrauf eine avi-Datei draufbrennen. Das habe ich auch gerade mit dem Xilisoft DVD Creator probiert, aber mein DVD Player will die Disk nicht lesen. Welche Möglichkeiten habe ich, diese avi wie eine ganz normale DVD über den DVD-Player abzuspielen?

MfG
 

FusseLWooW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
813
als datencd brennen erkennen die meisten abspielgeräte. würd cdburnerxp nehmen.
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
9.116
du mußt mit der entsprechenden Software eine DVD Erstellen. Nero Recode kannn sowas zum Beispiel.

Kann Dein DVD Player *avi's? Wenn ja welche codecs?
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.351
DVDStyler sollte wahrscheinlich auch gehen.

Der Thread wird aber bestimmt gleich geschlossen, weil es keine käuflich zu erwerbenden AVI-Dateien ohne Kopierschutz gibt.
 

Nobbi74

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
193
Was willst du denn jetzt genau? AVI ist so nichts sagend, ist es ein xvid, divx, mp4 oder sonst was? Was genau möchtest du, willst du aus der Avi Datei eine VOB=DVD Datei machen oder sie lassen wie sie ist und sie auf DVD brennen?

Wenn du sie so lassen möchtest musst du eine Daten DVD brennen.
Wenn du sie zu VOB convertieren willst ist ConvertXtoDVD ganz nett für den Anfang.
 

tr3bor

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
77
@powerfx: Warum das? AVI ist doch nur ein Containerformat und man kann doch sein Urlaubsvideo als AVI brennen wollen!
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.554
Nicht wenn die Frage halbwegs intelligent gestellt wird ;)

Bevor man das Ding umwandelt ( als Video-DVD geht natürlich immer ) sollte man schauen was der DVD Player abspielen kann und RWs mag auch nicht jedes Gerät - AVI ist wie schon andere gesagt haben nur ein Container.
 

Ketzer666

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
8
hallo zusammen.

Ich hatte ähnliches Problem mit den Urlaubsvideos und habe eine Alternative zu all den Freeware Proggis.....

Also man braucht das ganze nur auf die passende Größe für den Rohling schneiden(dafür braucht man ein FreewareProg!!:)
Ich empfehle CD-R und dann einfach den Windows eigenen CD-Assistenten benutzen, der einem im Ordner ohnehin angeboten wird.

Das bedeutet: Keine Konvertierung, also kein Quali-Verlust.
700MB werden bei mir in etwa 4-5 Minuten auf CD geschrieben und mein DVD-
Player unterstützt z.B. Xvid und dann läuft der Film sogar auf 16:9 (vorher 4:3)
ohne nennenswerten Qualiverlust.

Es hängt natürlich immer von den unterstützten Formaten des DVD-Players ab.
Ob es mit DVD auch funzt habe ich nicht probiert.

Gruß Ketzer
 
Top