Backup mit tar & scp

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.402
Ich versuche gerade vergeblich ein Backup meines Dateisystems über SCP auf einen anderen Rechner zu schieben. Da da die Daten relativ Groß sind, möchte ich sie gerne mit tar packen.
Nach dem Packen sollen die ganzen Dateien über scp auf einen anderen Rechner geschoben werden.
Leider ist auf dem Lokalen Dateisystem aufgrund eines Quotas nicht genügend Platz für das Tar-File. Logische Lösung: Der Output von tar soll als Input für scp herhalten, damit die Datei erst nicht auf die Platte geschrieben werden muss - theoretisch einfach - pratisch wie?

tar -czO | scp /dev/stdin ***@***:*** funzt nicht ;)

Wie schreibe ich den Output von tar in eine Pipe, welche ich als Inputdatei bei scp verwenden kann?
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.785

marcelcedric

Commodore
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
4.342
Afaik ist das moeglich, ich such in meinen Notizen noch den Einzeiler.

Ansonsten:


  1. $Destination mit NFS mounten
  2. cd $Destination
  3. tar cv /path/too/foo_files/ | tar xv
mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Top