BackUp Programm gesucht- FreeWare, kein Hintergrund BackUp

RickAbao

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
88
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen BackUp-Programm- zuletzt hatte ich Ashampoo Backup 2016, aber das entsprach nicht meinen Vorstellungen.

Das Programm soll einfach nur auf Kommando kopieren dh. ein inkrementelles BackUp anfertigen. Kein Sicherungsplan, Hintergrundbackup o.ä. Spielereien. Idealerweise sowohl ganze Festplatten/Partitionen als auch einzelne Dateie, falls möglich.

Ich möchte nämlich gerne ein BackUp meiner internen 1TB HDD auf meine externe Festplatte bringen- ohne dafür Tage warten zu müssen. Die reine Kopier-/Validierungszeit kann doch unmöglich (auch beim ersten BackUp) bei 20+ Stunden für ~700GB liegen..? o.O

Gehe also davon aus, dass ich bisher die falschen Programme hatte, vielleicht hilft mir einer weiter. :)
 

T3Kila

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.017
Wie ist die Festplatte denn angebunden? USB 2? USB 3? eSATA?
Viele viele kleine Dateien? Oder ein paar große?

700 GB in 20h sind ca 10mb/s - mit einer langsamen (oder teildefekten) externen Festplatte und vielen vielen kleinen Dateien könnte das schon passieren...

Wie viel bringt denn ein normaler Kopiervorgang für eine Übertragungsgeschwindigkeit?
Von einer großen und so 200 kleinen Bilder o.ä.?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tenchi Muyo

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.601
Marcrum Reflect Home (klassisch wie Acronis nur zig mal besser):
https://www.macrium.com/products/home

FileSync/Backup:

ViceVersa Pro:
http://www.tgrmn.com/

Beyond Compare:
https://www.scootersoftware.com/

Syncovery:
https://www.syncovery.com/de/


Kleiner Tipp am Rande:

FastCopy:
https://ipmsg.org/tools/fastcopy.html.en

Mit dem Tool kann man deutlich schneller Daten kopieren als unter Windows.
Bei Windows kann es passieren das bei 600GB ein Fehler auftritt und der Kopiervorgang
abgebrochen wird.
Kopiert auch schneller als TeraCopy!
 
Zuletzt bearbeitet:

RickAbao

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
88
Hui, eine ganze Menge Vorschläge, werde ich mir mal anschauen. :)

@T3Kila: USB 3.0, HDD auf (externe) HDD- da dort alle Programmdateien mit Ausnahme des Betriebssystems liegen nehme ich an, dass es überwiegend eine Menge kleiner Dateien sind. Aber diese Dauer für ein BackUp (über 20 Stunden erstes Mal, ca. 12h für ein inkrementelles (!) BackUp nach ca. 1 Monat moderater Nutzung ohne große Neuinstallationen...)?
 

NutzenderNutzer

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.004
wenn Du so viele Daten hast würde ich einfach unter Linux/Clonezilla backupen/clonen, dann funkt kein Windows und gar Virenscanner rein, 2TB in 2 STd durch
 
Top