Bandbreitenverbrauch im Netzwerk

nface

Lt. Junior Grade
Registriert
Juli 2009
Beiträge
389
Hallo, ich lebe in einer WG und habe in letzter Zeit hin und wieder mal Pings im 1000er ms Bereich. Da es an meinem Gerät nicht zu liegen scheint, würde ich gerne wissen ob es ein Programm gibt, dass erkennen kann, wer im Netzwerk wie viel Bandbreite gerade verwendet. Das würde mir helfen um mal herauszufinden, wo das Problem liegt.
 
Bist du mit WLan unterwegs? Dann liegt es eventuell einfach an am Medium "Luft".

Ansonsten kannst du die Belastung der Leitung nur an Switch/Router/Gateway/Proxy/etc messen/beobachten. An deinem PC hast du aber kaum eine Chance, an diese Infos heranzukommen... es sei denn, der gesamte Verkehr läuft über deinen PC.

PS: Vielleicht ist auch einfach nur die Leitung in die weite Welt das Problem. Kabel-Internet ist beispielsweise gerne zu Stoßzeiten vertopft, was sich auch in der Latenz niederschlagen kann.
 
je nach router kannst du das dort auslesen, oder wenn highping ist, kannst du die einzelnen teilnehmer kurz mal raushauen, um den übeltäter zu identifizieren... wobei in einer wg kann man doch zusammensitzen und auch solche sachen besprechen....
 
Falls Ihr eine Fritzbox habt, empfehle ich Fritz!Box Traffic:

http://www.bawe.eu/cms/Projekte.html

Damit kannst Du ganz einfach die Bandbreitenauslastung im gesamten Netzwerk sehen.
Optional kannst Du auch die Bandbreitenauslastung im Fritzboxmenü sehen, ohne das Programm Fritz!Box Traffic.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bin der einzige, der über Ethernet verbunden ist. Habe auch keine Fritzbox, sondern die Easybox von Vodafone.

Ich werfe den anderen auch nicht unbedingt Absicht vor, aber vielleicht zieht ja irgendwas auf ihrem PC/Smartphone/Tablet von der Bandbreite ohne, dass sie davon wissen.

Werde dann mal schauen ob man über den Router irgendsowas einsehen kann, ein Programm wäre aber natürlich besser gewesen.
 
Welche Bandbreite habt Ihr denn bei Vodafone?

Falls Ihr noch ADSL2+ mit bis zu 16 Mbit/s down und 1 Mbit/s upload habt, prüfe mal anhnand Deiner Adresse, ob mittlerweile V-DSL 50 oder V-DSL 100 verfügbar ist:
http://www.arcor.de/asb/vertrieb/lookup_plus.jsp

Mit einer 16/1 Mbit/s Leitung kommt man heutzutage in einer WG selten aus.

Klar wenn der eine seine Youtube Videos, oder das Smartphone automatisch Bilder und Video Backups auf google Drive hochlädt, kommt es schnell zu einem hohen Ping.

Bei V-DSL sollte es jedoch kaum noch Engpässe geben.

Übrigens, bei einem Download steigt der Ping kaum an.
Jedoch beim upload. D.h. wenn genug reserven durch eine hohe Uploadbandbreite vorhanden sind, wie es V-DSL bietet, und dann dann jemand etwas hochlädt, sollte der Ping relativ stabil und niedrig bleiben.

Der Upload ist bei V-DSL 50 (10 Mbit/s) und bei V-DSL 100 (sogar krasse 40 Mbit/s).
Außerdem kannst Du bei Vodafone als Bestandskunde bei einem Wechsel zu V-DSL sehr günstig eine Fritzbox 7490 für nur 49,90 € kaufen. Diese kostet normalerweise 170-200 €.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, hier gibt es leider nur ADSL.. dein Post kommt mir auch eher wie ne Werbeaktion vor, als eine Antwort auf mein Anliegen :)
 
Also nur 6 oder 16 Mbit/s?

Weil, dann ist es kein Wunder, dass Ihr am Limit der Bandbreite seid und somit einen hohen Ping habt.

Ich wollte Dir nur einen Tip geben. Denn der Preisunterschied ist marginal von ADSL zu VDSL. Außerdem hättest Du mit der Fritzbox das wunderbar sehen können, wie die Bandbreitenauslastung ist.

Das war eine Lösung/Antwort für Dein Anliegen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht, um zu erkennen, wer im Netzwerk wie viel Bandbreite gerade verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben