Barracuda 7200.14 neu.klickgeräusche (soundfile)

futu_ra

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
15
hallo
habe die oben erwähnte platte gerade verbaut und musste feststellen das sie abartige klick geräusche macht.
die geräusche kommen beim anmachen des rechners, danach verhält sie sich geräuschmässig normal

https://soundcloud.com/futu_ra/sprachmemo-006


erkannt wird die festplatte im bios nicht wen ich sie zusätzlich zur systemplatte anschließe
wen ich die systemplatte abmache und sie einzeln anschließe, wird sie im bios erkannt...

is das normal. mach ich was falsch beim anschließen oder soll ich sie sofort zurückschicken

bin für jeden hinweis dankbar
achja bin kein pc freak. eher laie, kann aber einen rechner selbst zusammenbauen
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Das ist das Geräusch der Köpfe beim Parken. Es gibt ein Firmware-Update, um es zu beheben.
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Du musst schaun welche Seriennummer sie haben. Bei den Barracudas gibt es unterschiedliche Versionen, die sich durch den Herstellungsort unterscheiden.

Bei mir klackt es auch fröhlich vor sich hin weil die klackende Platte nicht geupdatet werden kann
die 9YN166 sind auf CC4H, diese sind OK
allerdings habe ich in meinem RAID Verbund noch eine 1CH166 welche nur CC43 besitzt trotz versuchtem Update. Ich bin mir auch relativ sicher, dass es diese ist, die so klackert.

Mein Tipp schick sie zurück und hoiffe, dass du danach eine der guten bekommst.
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
Schick sie zurück und hoff, dass du als Ausgleich eine der guten 9YN bekommst.
Ich hab mich mehr oder weniger mit dem Klicken abgefunden weil mein Server außer Hörreichweite steht.
 
D

DunklerRabe

Gast
Also, das entwickelt sich für mich gerade zu einem sehr spannenden Thema. Grundsätzlich ist das mit diesem Geräusch kein Problem, das machen alle Platten mehr oder weniger. Jetzt hab ich aber mal etwas im Netz gesucht und auch die Beiträge im Seagate Forum gelesen.

Interessant ist es für mich deshalb, weil ich erst vor zwei Wochen 14 dieser Festplatten bei Mindfactory gekauft habe und ich habe ausnahmslos 1CH166-301 mit CC24 aus Thailand (Site: TK) bekommen. Produziert wurden alle zwischen Date 13252 und 13255, d.h. zwischen dem 22.12.2012 und dem 25.12.2012. Von einer übermäßig starken Geräuschkulisse kann ich bei den Platten aber nicht berichten.

Eine davon war jetzt bei Seagate zur RMA, weil sie defekt war. Die kriege ich vermutlich nächste Woche zurück. Da bin ich schoinmal gespannt was da kommt.
 
F

FiddyW

Gast
Ich habe am 27.02.2013 auch eine Barracuda 7200 von Seagate bestellt. Sie funktioniert soweit sehr gut nur ist mir aufgefallen dass die Platte in unregelmäßigen Abständen einmal Klick macht. Mir kommt es so vor als ob die Platte nur das Klickgeräusch macht wenn sie längere Zeit nicht mehr benutzt wurde. Es ist ein einziges Klickgeräusch einmal in 5 Minuten vielleicht. Sollte ich mir Sorgen machen?
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Dürfte sich um das Parkgeräusch handeln und sollte verschwinden, wenn Du das automatische Spinndown in den Energieoptionen deaktivierst.
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Dazu müsste APM aktiv sein, dann kann die Platteninterne Energiesparfunktion beeinflußt werden.
Das sollte bei der ST3000DM001 der Fall sein.

Lade dir CrystalDiskInfo herunter und installiere es: http://crystalmark.info/download/index-e.html#CrystalDiskInfo

CrystalDiskInfo mit "Als Administrator ausführen" Aufrufen und in den Optionen
a) "Im Systray anzeigen" klicken
b) bei "Systray-Verhalten" "Hauptfenster verstecken" wählen
c) "Mit Windows starten" klicken
d) in "Verzögerung beim Windows-Start" "30 Sekunden" wählen
e) in "Erweiterte Optionen"
e1) in der AAM/APM Verwaltung:
• Festplatte markieren (muß blau hinterlegt sein)
• APM deaktivieren klicken
e2) AAM/APM Autoanpassung klicken

Ab sofort startet CDI mit Windows zeitverzögert mit und deaktiviert dabei APM.
(APM bleibt schwarz, da es weiterhin bei Neustart aktiv ist)

Alternativ mittels hdparm, das ist allerdings heikel, wer hier pfuscht, kann
schnell mit einer unbrauchbaren Platte dastehen.
 
F

FiddyW

Gast
Ich habe Intels Rapid Storage Manager installiert. Kann ich die Einstellungen nicht bei ihm vornehmen?
 

JuggernautX

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.686
FiddyW, Du kannst die FW überlisten:

http://nosleephd.codeplex.com/

Das ist ein portables Programm, schreibt in der von Dir definierten Zeit eine ganz kleine Datei auf die HDD, welche dadurch nicht schlafen geht.

Hatte ich selbst im Einsatz, klappt wunderbar.
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Meine Möglichkeit bietet den Vorteil, ein SMART Tool ständig aktiv zu haben, damit werden Warnungen über auftauchende pending Sectors oder reallocated Sectors praktisch ohne Verzug angezeigt und das Kontrollieren der übrigen SMART Werte kann mit einem Klick ins Systray erfolgen.
 
Top