Bausparvertrag kündigen

P

ProSieben

Gast
Hallo,

ich hatte mit 18 bei der Sparkasse einen Bausparvertrag bei der LBS untergejubelt bekommen. Ich habe bis heute (nach 4 Jahren) insgesamt nur 55€ eingezahlt. Die Provision lag bei 500€ nun liegt die Provision bei etwa -433,74€ (ich weiß auch nicht wieso es weniger ist, obwohl ich weniger eingezahlt habe).

Nun ich möchte diesen Vertrag kündigen, da ich in meiner finanziellen Lage komplette Ordnung schaffen möchte. Ich bekomme wegen diesem Bausparvertrag leider keine Kreditkarte zugeschickt.

Wenn ich jetzt eine Kündigung einreiche, muss ich die Provision dennoch zahlen? Als ich den Vertrag abgeschlossen habe, hatte mir die aufdringliche Dame bei der Haspa noch versichert, dass ich die Provision nicht zahlen muss wenn ich den Vertrag vorzeitig kündige.
Aber da ich mir nicht sicher bin ob ich diesen Informationen von vor 4 Jahren noch trauen kann und ich ja niemandem dabei hatte der dies Bestätigen kann, frage ich lieber zur Sicherheit nach.

Im Internet habe ich leider nicht viel Informationen erhalten können und ich hoffe ihr könnt mich auf eine richtige Spur führen.

Danke

Edit: Im Vertag heißt es Abschlussgebühr und nicht Provision und darüber finde ich leider nichts weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Choco2

Banned
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.742
Was soll er mit denen reden? Die versuchen ihn nur davon abzuhalten.

Einfach einen 2 zeiler an die LBS schreiben, dass du den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigst und um schriftliche Bestätigung bitten.
"Bitte löschen sie auch noch ggf. den Freistellungsauftrag" noch mit dazus schreiben.

Das reicht aus.

Abschlussgebühr nachzahlen musst du nicht.
 
Top