be quiet! Straight Power E9-CM 680W ATX 2.31 Lüfter drehen nur kurz und sonst nichts

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Huge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
49
Hallo Community

habe mir einen PC zusammengestellt und zusammengebaut und NIX ging (hier mehr dazu: https://www.computerbase.de/forum/threads/nagelneuer-pc-geht-direkt-an-dem-starten-wieder-aus.1243373/ )

Es drehen die Lüfter kurz und sonst nix. Ich also das Netzteil an einem anderen PC angeschlossen und haja, klare sache dachte ich das Netzteil tickt nicht richtig. Habs zurückgeschickt und neues bestellt (das gleiche: http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-e9-cm-680w-atx-2-31-e9-cm-680w-bn199-a677398.html) und es ging nix. wieder drehen die Lüfter kurz udn fertig. Also hab ich beim be quiet support angerufen und er war auch ratlos. Stecker alle richtig drin. Ich bin ratlos.
Netzteil funktioniert am "alten" PC nicht an dem das Netzteil von 2 Generationen davor wunderbar funktioniert (http://geizhals.de/eu/be-quiet-straight-power-e7-cm-680w-atx-2-3-e7-cm-680w-bn123-a467117.html).

Kann mir jemand einen Rat geben? Ich bin VÖLLIG ratlos!!!

Schon Danke für eure Antworten.

Gruß
Huge
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Kurzschluss, z.B. aufgrund falscher Kabel, nicht richtig sitzenden Komponenten usw.

insbesondere da du vorher ein E7 besaßt, gehe ich einfach mal davon aus, dass du die Kabel vom E7 weiter genutzt hast...
 

Huge

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
49
Ja der pc is noch voll zusammengebaut mit dem e7 und ich hab nur die stecker umgesteckt..
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Tjo, bevor man sowas macht, sollte man aber schon die Belegung der alten und neuen Stecker überprüfen...

Grundsätzlich gilt: NUR die beiliegenden Kabel funktionieren mit dem Netzteil...
 

Huge

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
49
Habe den Fehler gefunden! ENDLICH!!

Ein NEUES Kabel war kaputt, also eins das bei dem E9 dabei war.

Danke für eure Hilfe :D :) :cool_alt:
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Mit anderen Worten: Du hast die Kabel vom E7 am E9 genutzt, was nicht ging. Jetzt hast du die E9 Kabel aus der Verpackung geholt und es geht wieder...
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Nein, tut er nicht. Er versucht sich nur irgendwie herauszureden.
Weil wie kann ein Kabel kaputt sein und zu dem führen, was hier geschrieben wurde?! Richtig, gar nicht...

Wenn ein Kabel kaputt ist, dann eher in der Richtung, dass der Anschluss nicht mehr geht, nicht aber einen Kurzschluss verursacht.


Und wenn du folgendes Posting liest, wirst du feststellen, dass er die E7 Kabel am E9 genutzt hat:
Ja der pc is noch voll zusammengebaut mit dem e7 und ich hab nur die stecker umgesteckt..
Deutlicher geht es gar nicht mehr!
 

_hacker_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
94
Ein NEUES Kabel war kaputt, also eins das bei dem E9 dabei war
stimmt
Wieso bist du dir so sicher das er sich rausredet?

Angenommen der 4/8 pol cpu powerstecker wäre kaputt (wie auch immer das gehen soll, aber möglich ist ja viel) und es fliest kein strom mehr. Dann würde das Mainboard ja auch notabschalten da es nicht genug strom für die CPU bereitstellen kann.

Naja werden wohl nie erfahren welcher seiner Post jetzt richtig ist. Natürlich geht die Chance gegen 0 das gleich bei 2 NTs die Einzeladern falsch eingesteckt
worden sind oder sonstwas schief gegangen ist.

Vorstellbar wäre für mich auch das er einen Stecker evtl. falschrum aufs Board/die Graka gesteckt hat und damit Crimps aus dem Stecker gedrückt oder sie verbogen hat.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Wieso bist du dir so sicher das er sich rausredet?
Weil ich a) mal im Support saß und b) hin und wieder mit Leuten kontfrontiert war, die vom P7 auf ein P8/P9 umgestiegen sind (sei es durch Einsenden oder Neukauf) und aufgeschlagen sind, weil der Rechner nicht geht.
Daher weiß ich das. und c) hin und wieder in diversen Foren lese.
Wenn du das auch tätet, wäre dir auch aufgefallen, dass _DAS_ Problem bei einem P8 (und manchmal P9) eben ein Laufwerkskabel von einem P7 ist.

Angenommen der 4/8 pol cpu powerstecker wäre kaputt (wie auch immer das gehen soll, aber möglich ist ja viel) und es fliest kein strom mehr. Dann würde das Mainboard ja auch notabschalten da es nicht genug strom für die CPU bereitstellen kann.
Na, dann probier das mal aus!

Aber, ums kurz zu machen: Deine Ausführung ist Blödsinn, weil es in der Praxis ganz anders ist. Da läuft der Rechner nämlich (scheinbar), alle Lüfter auf 100%, nur der Bildschirm bleibt dunkel.

Naja werden wohl nie erfahren welcher seiner Post jetzt richtig ist. Natürlich geht die Chance gegen 0 das gleich bei 2 NTs die Einzeladern falsch eingesteckt
worden sind oder sonstwas schief gegangen ist.
Genau das ist der Punkt. Und auch die Beschreibung 'Lüfter zucken nur kurz', ist ein Garant dafür, dass eine Schutzschaltung vom Netzteil beim Start auslöst.

Im Klartext: Da ist ein Kurzschluss wahrscheinlich

Und was liegt da näher als ein falsches Kabel, wenn man ein P7/E7-CM/E8-CM rumliegen hat und ein neues L8/E9-CM/P8/P9/P10 gekauft hat?!


Vorstellbar wäre für mich auch das er einen Stecker evtl. falschrum aufs Board/die Graka gesteckt hat und damit Crimps aus dem Stecker gedrückt oder sie verbogen hat.
Nein, wäre es nicht. Weil das alles nicht möglich ist/passt.

Womit wir jetzt wieder bei den Kabeln sind.

Und die Belegung bei den alten Kabeln ist Molex ähnlich, bei den neuen S-ATA ähnlich. Also bei den neuen muss bei einem S-ATA Kabel NICHT gekreuzt werden. Bei den alten bei einem 5,25" Anschluss.
 

_hacker_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
94
Mit roher Gewalt kann man n stecker zerstören. Hab das noch nicht gemacht aber es ist Plastik und kann brechen. Wären sie aus purem Diamant hätt ich das nich geschrieben.

Wieso soll ich mich über die möglichen Inkompatibiläten zwischen einem alten NT das ich nicht habe geschweige denn jemals kaufen wollte und einem neuerem informieren?

Ich kann nur lesen das du meinst absolut sicher zu wissen das der TE irgendwas schreibt weils ihm unangenehm ist dir Recht zu geben.

Bei nem falschrum eingestecktem P8 Stecker (mit Gewalt reingepresstem) wäre ja bei minimun einem Pol 12 V vom NT mit Nem Massepol des Boards verbunden. Wenn das nicht dazu führt das der Rechner ausgeht passiert sonstwas aber nicht das der Rechner stabil weiter läuft und nur kein Bild kommt. Das Bild wir ja sowieso von der Graka generiert. Wieso sollte also eine unter- oder falsch mit Strom versorgte CPU die Arbeit der GPU beeinträchtigen?

Ich hab bei meinem PC auch mal was dämliches gemacht. Beim installieren eines neuen CPUkühlers hab ich den Prozessorsockel zerstört. Die Symptome waren die gleichen wie beim TE.

Dabei verannlasste das Board die Notabschaltung weil es nicht auf die CPU zugreifen konnte. Einen Kurzschluss im Sockel kann ich mir schlecht vorstellen, außerdem sollte ein Zusammenstoß von zwei der Pins keinen für das NT bemerkbaren Kurzschluss erzeugen (das ist jetzt ne Mutmaßung habe keine Ahnung wie leicht solche Schutzschaltungen auslösen. Ich denke nur das dort zu wenig Strom fließt das das NT davon irgendwas mitbekommt)

Das beQuiet die Verkabelung bei jedem Modell ändert ist ja auch nicht technisch fundiert, das durch neueste technische Erkenntnisse festgestellt wurde das das NT so effizienter ist halte ich für unwahrscheinlich. Geht ja eher darum den treuen Kunden die dann von älteren BeQuiet's kabel weiterverwenden möchten (überteuerte) Ersatzkabel aufzudrängen.

Das ist natürlich ne Taktik die von so gut wie allen Herstellern verfolgt wird das liegt halt einfach an der Menscheit an sich und nicht daran das beQuiet hier besonders böse ist.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Wieso soll ich mich über die möglichen Inkompatibiläten zwischen einem alten NT das ich nicht habe geschweige denn jemals kaufen wollte und einem neuerem informieren?
Ganz einfach: Weil du in diesem Thread postest und diverse Dinge behauptest.
Da gehört es einfach zum guten Ton, sich auch mal selbst für die Diskussion zu bilden und mal zu schauen, wie es denn nun ist. 5min Googeln also...

Wenn du dazu keinen Bock hast: Dann ist es ratsam, sich zurück zu halten, um sich nicht total zu blamieren.

Ich kann nur lesen das du meinst absolut sicher zu wissen das der TE irgendwas schreibt weils ihm unangenehm ist dir Recht zu geben.
Genau, nennt sich Kognitive Dissonanz, das ganze.
Also dass das Hirn einem irgendwas vorgaukelt, dass man selbst alles richtig macht...

Bei nem falschrum eingestecktem P8 Stecker (mit Gewalt reingepresstem) wäre ja bei minimun einem Pol 12 V vom NT mit Nem Massepol des Boards verbunden.
Hier stocherst aber gewaltig im Nebel und versuchst echt mit aller Gewalt, irdendwas zu konstruieren...
Denn erstens sollte jedem auffallen, wo die Nase ist und zweitens ist das echt nicht möglich - außer mit 'nem Hammer. 'nen 6pin PCIe Kabel könnt man vielleicht noch in 'ne 8pin CPU Buchse bekommen, ja, aber selbst da sollte man relativ schnell merken, dass da was nicht so ganz OK ist. Und bei 'nem 8pin ist das gar nicht möglich.

Ich hab bei meinem PC auch mal was dämliches gemacht. Beim installieren eines neuen CPUkühlers hab ich den Prozessorsockel zerstört. Die Symptome waren die gleichen wie beim TE.
...wir reden hier von Systemen aus dem Jahre 2010 und später. Nicht aus dem Jahre 1995...
Den Kühler montiert man daher seit ewigkeiten nicht mehr am Sockel...

Dabei verannlasste das Board die Notabschaltung weil es nicht auf die CPU zugreifen konnte.
Das halte ich für eine Aussage, die nicht auf technischen Dingen beruht und nur von jemanden kommen kann, der sich überhaupt nicht mit der Materie beschäftigt...

Denn auch alte Sockel 462 Boards können OTP haben, was auslöst. Gibt da so 'nen kleinen Attansic Chip, der dafür genutzt wird...

Einen Kurzschluss im Sockel kann ich mir schlecht vorstellen, außerdem sollte ein Zusammenstoß von zwei der Pins keinen für das NT bemerkbaren Kurzschluss erzeugen (das ist jetzt ne Mutmaßung habe keine Ahnung wie leicht solche Schutzschaltungen auslösen. Ich denke nur das dort zu wenig Strom fließt das das NT davon irgendwas mitbekommt)
Ich hab jetzt keine Ahnung, wie du auf diesen Trichter kommst und warum du hier zwanghaft versuchst, irgendwelche Tatsachen herbeizureden, die einfach nicht stimmen...
Verstehe weder deine Beweggründe, noch was du sagen möchtest...

Das beQuiet die Verkabelung bei jedem Modell ändert ist ja auch nicht technisch fundiert, das durch neueste technische Erkenntnisse festgestellt wurde das das NT so effizienter ist halte ich für unwahrscheinlich. Geht ja eher darum den treuen Kunden die dann von älteren BeQuiet's kabel weiterverwenden möchten (überteuerte) Ersatzkabel aufzudrängen.
Grundsätzlich ist es so, dass ein modulares Netzteil nur mit den Kabeln betrieben werden darf, die beiliegen. Das ist jetzt allgemein so, bei allen Herstellern.

Und wie du zu dieser Aussage kommst, musst du aber noch mal genau erklären! Denn erstens liegen bei jedem modularen Gerät die entsprechend auf der Website (und dem Karton) abgebildeten Kabel bei und zweitens kann man bei einigen Herstellern freundlich nachfragen, wenn man mal ein Kabel vergeigt hat.
Wenn ein Kabel dann vorhanden ist und die Mitarbeiter gerad 'ne Minute oder zwei Zeit haben, wird solch ein Kabel rausgesucht und verschickt.

Das heißt: Man muss nur die alten Kabel aus dem Rechner fummeln und die neuen im Rechner gescheit verlegen. Alternativ kann man ja auch mal einen Stecker von dem alten Netzteil nehmen und den mal in Richtung des neuen halten. Wenn der Hersteller so freundlich war, bunte Kabel zu verwenden, kann man das Kabel auch weiter verwenden, wenn die Farben überein stimmen. Bei diesen super duper tollen Flachband Kabeln geht das nicht. Und diese Flachband Teile sind auch nur etwas, was toll ist, wenns neu ist. Denn hier kann man durchaus befürchten, dass sich die Kabel auflösen werden, wenn man sie öfter mal benutzt...

Das ist natürlich ne Taktik die von so gut wie allen Herstellern verfolgt wird das liegt halt einfach an der Menscheit an sich und nicht daran das beQuiet hier besonders böse ist.
Was du hier gerade schreibst, verstehe ich gerade nicht...
Zumal es manchmal auch gute Gründe dafür gibt (man lässt 5 verschiedene Netzteile bei 2-3 verschiedenen Herstellern fertigen und alle haben ihre eigenen Stecksysteme/Pinbelegungen z.B.)
 

_hacker_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
94
Ich finde nicht das ich mich total blamiert habe dadurch das ich darauf Hinwies das der TE etwas völlig anderes schrieb als du.Finde auch nicht das ich mir für diese doch allgemein recht deutliche Tatsache weiterbilden muss.

Kognitive Dissunanz. Klingt ja wirklich toll. Frag mich nur was das mit dem Thema zu tun hat. Wir beide haben nunmal nur jene Infornationen die uns der TE gibt! Nur weil du davon überzeugt bist das er in gewissem maße unfähig ist Stecker zu vergleichen musst du dies ja nicht sofort so feststellen. Eine freundliche Nachfrage wäre ja wohl deutlich sinnvoller. Da du ja unbedingt rechtbehalten musst (aus welchen Gründen auch immer) kannst du den TE ja auch gleich besuchen und die Anschlüsse und Kabel überprüfen und dann - natürlich unabhängig von den Ergebnissen - hier posten das deine "Vermutung" natürlich richtig war.

Ich hab ihm ma ne PN geschrieben das er uns hier doch bitte aufklärt um diese sinnlose Diskussion mal zu beenden.

Der Kühler wird nicht am Sockel befestigt, die CPU i.d.R. aber schon. Und darauf - wenn ich da nix völlig falsch mach - wiederum der Kühler. Durch den überhöhten Anpressdruck bei der Montage (ja da hab ich richtig s*****e gebaut, steh ich aber auch zu) hat sich nunmal die Cpu zu weit in den Sockel gedrückt und dort Pins verbogen. Soweit verstanden? Und nun erklär mir bitte wer da Notabschaltet. Das NT das ganz normal Last auf der 24Pol ATX schiene hat, oder doch eher das Mainboard, das bei jedem Start einen Test der Komponenten durchführt (Stichwort
Biepcodes die bei fehlerhaften Komponenten angeben was kaputt ist)?

Das z.B. beim E9 nur 3 Sata/4pin Stromkabel bei 4 möglichen Anschlüssen beiliegen ist selbstverständlich absoluter Zufall! Bei Nachfrage schickt beQuiet da selbstverständlich kostenlos eins hinterher. Ich glaub hier bist du nicht optimal informiert obwohl du dich da jetzt eh mit irgendnem schwammigen Gegenargument rausreden und mich bei Gelegenheit angreifen wirst.

Bitte lass uns warten bis der TE hier was schreibt. Ohne Wissen was passiert ist oder wie das Problem gelöst wurde ist es unmöglich rauszufinden was kaputt war. Zumindest für mich aber du hast ja scheinbar deine Glaskugel in der Ecke stehen.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Und nun erklär mir bitte wer da Notabschaltet. Das NT das ganz normal Last auf der 24Pol ATX schiene hat, oder doch eher das Mainboard, das bei jedem Start einen Test der Komponenten durchführt (Stichwort
Biepcodes die bei fehlerhaften Komponenten angeben was kaputt ist)?
Wenn du ein gutes Netzteil hast, dann das Netzteil...

Das z.B. beim E9 nur 3 Sata/4pin Stromkabel bei 4 möglichen Anschlüssen beiliegen ist selbstverständlich absoluter Zufall!
Was du hier schreibst, ist schon mal glatt gelogen, denn erstens betrifft das nur das 480W und 580W Modell, zweitens schaut es bei anderen Herstellern auch nicht besser aus.
hier zum Beispiel das 500W Platimax.
Und da hast du dann, im Gegensatz zum Straight Power, auch 5 Laufwerksbuchsen.
Ein 550W Silentmaxx Start Stopp Teil hat auch nur 3 Laufwerkskabel. Sprich das ist in dieser Klasse völlig normal...
Ist halt so, dass die Anzahl der Anschlüsse auch eher für den maximalen Ausbau gedacht ist, die kleinsten haben dann halt 'ne Buchse (oder zwei) über, je nach Modell...


Bei Nachfrage schickt beQuiet da selbstverständlich kostenlos eins hinterher. Ich glaub hier bist du nicht optimal informiert obwohl du dich da jetzt eh mit irgendnem schwammigen Gegenargument rausreden und mich bei Gelegenheit angreifen wirst.
Richtig, denn ich kenne 'nen paar mehr Netzteile, hab auch aktuell 'nen paar Griffbereit. Und was du hier schreibst, ist einfach völliger Unsinn, da das alle Hersteller so machen. Hier jetzt irgendwem einen Strick draus drehen zu wollen, ist ziemlich dreist...


Bitte lass uns warten bis der TE hier was schreibt. Ohne Wissen was passiert ist oder wie das Problem gelöst wurde ist es unmöglich rauszufinden was kaputt war. Zumindest für mich aber du hast ja scheinbar deine Glaskugel in der Ecke stehen.
Wir wissen doch, wo das Problem liegt, nur du willst es nicht einsehen.

Die Belegung der Laufwerkskabel von E7 und E9 ist unterschiedlich (E7, E8 und P7 sind gleich, beim E9 wurde das geändert, um mit dem P8, P9 und P10 kompatibel zu sein und das L8 hat auch die gleiche Belegung wie E9 und P8/P9/P10)...
Und nach der Aussage vom Huge hat er nur das Netzteil umgeklemmt und NICHT die Laufwerkskabel mit ausgetauscht.

Der einzige, der diesen Punkt nicht (ein)sehen möchte, bist du. Weil kann/darf ja nicht sein, dass der Hersteller, in diesem Falle be quiet, der dir die Garantie verwehrte, als du am Gerät rumfummeln wolltest, völlig unschuldig an diesem 'Problem' ist.
 

_hacker_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
94
...
Text
...
Hat keinen Sinn irgendwas zu schreiben hier ich sehs langsam ein. Mal sehen obs hier auch ne Funktion gibt alle Beiträge von dir auszublenden das nervt langsam einfach nur noch. Da mir grad eh ziemlich langweilig ist aber noch eine Antwort auf deine neuen Worte:

Glatt gelogen? Lach. Anscheinend weißt du ja das beim 480W und 580W modell eben nur 3 Kabel für 4 Anschlüsse enthalten ist. Wo ich da jetzt gelogen habe weiß ich nicht so ganz. Du zitierst nunmal genau die Zeile wo effektiv das gleiche drin steht wie du dann deine "Gelogen-Aussage mit "festigst". Das das nicht zur Gewinnoptimierung da ist kannst du zwar gerne sagen, fragt sich nur ob dus dier selber glaubst (ich gehe aber von aus das du das schaffst, drücke dir die Daumen).

Du denkst vermutlich es ist eher dazu da zu verhindern das das NT überlastet. Ob da an der Laufwerksschiene noch ne Platte mehr hängt stört da kaum. Was nem 480W NT wohl eher einheizt ist ja wohl wenn man einen SLI/CF verbund laufen lässt. Da diese Verbünde ja tendenziell eher in allgemein stärkeren, damit stromhungrigeren, Systemen zum Einsatz kommen, hat das NT dann eh keine Chance. Egal ob 1 Laufwerk mehr oder weniger.

Alle Beiträge habe ich ohne Bezug auf den andren Thread geschrieben! Wenn du mir das nicht glaubst kann ich damit auch gut leben. Ich denke mal ich habe oft genug geschrieben das das eben nicht pures beQuiet-gehate ist sondern das halt bei allen Herstellern ähnlich kapitalistisch zugeht.

Nach der Aussage von Huge hat er zu Testzwecken das NT mal in seinem altem Sys mit den Kabeln des vorigen E7ens getestet da es im neuem Sys nich lief. Das er nun sein altes Sys komplett auseinandergebaut hat um die alten Kabel im neuem Sys zu verwenden ist meiner Meinung nach unwahrscheinlich. Also mal wieder unaufmerksam gelesen & dann wild spekuliert.

Die (wirren) Pinbelegungen bei deiner Liste von BeQuiets festigt mein ursprüngliches Argument dich eher. Innerhalb einer Serie werden die Pinbelegungen eändert um eben neue Kabel zu verkaufen. Aus (Pseudo-) Kundenfreundlichkeit wird dann beworben das die Kabel der alten NTs einer andren Serie kompatibel zu Neuen der E-Serie sind. Das wird eine allgemeine Taktik ALLER Hersteller sein. Das ist, ich sags gerne nochmal, KEIN BeQuiet gehate.

Ich bin der Einzige der es nicht einsieht das du hier einfach sagst das User XY, den du in keinster Weise kennst, etwas falsch gemacht hat und es nicht zugibt. Wenn ich damit der Einzige bin komm ich damit klar.

So jetz block ich dich mal solche Posts muss ich nich länger lesen, hab genug Zeit verschwendet.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Glatt gelogen? Lach. Anscheinend weißt du ja das beim 480W und 580W modell eben nur 3 Kabel für 4 Anschlüsse enthalten ist. Wo ich da jetzt gelogen habe weiß ich nicht so ganz. Du zitierst nunmal genau die Zeile wo effektiv das gleiche drin steht wie du dann deine "Gelogen-Aussage mit "festigst". Das das nicht zur Gewinnoptimierung da ist kannst du zwar gerne sagen, fragt sich nur ob dus dier selber glaubst (ich gehe aber von aus das du das schaffst, drücke dir die Daumen).
Jo, denn das 680W hat 4 Kabel.
Entsprechend ist deine Aussage inkorekt, denn du hast Straight Power CM gesagt und da das größte Modell eben doch 4 Kabel hat, stimmt deine Aussage nicht.


Du denkst vermutlich es ist eher dazu da zu verhindern das das NT überlastet. Ob da an der Laufwerksschiene noch ne Platte mehr hängt stört da kaum. Was nem 480W NT wohl eher einheizt ist ja wohl wenn man einen SLI/CF verbund laufen lässt. Da diese Verbünde ja tendenziell eher in allgemein stärkeren, damit stromhungrigeren, Systemen zum Einsatz kommen, hat das NT dann eh keine Chance. Egal ob 1 Laufwerk mehr oder weniger.
Nein, das hat 'nen anderen Grund als die Belastung vom Netzteil.

Aber, um mal von be quiet weg zu kommen:
Es ist üblich, dass das CM mehr Buchsen hat als Kabel in der Packung liegen!
Insbesondere, wenn das Modell über einen breiteren Bereich geht. Und das ist hier der Fall.

Bei meinem 500W Platimax habe ich zum Beispiel eine PCie Buchse und ZWEI Buchsen für Laufwerkskabel über. Bei dem 550W Silentmaxx Start Stopp Teil liegen auch nur DREI Laufwerkskabel bei. Gut, die 4. Buchse muss ich eh fürs PCie Kabel nutzen, von daher kein allzu großes Problem...

Die (wirren) Pinbelegungen bei deiner Liste von BeQuiets festigt mein ursprüngliches Argument dich eher. Innerhalb einer Serie werden die Pinbelegungen eändert um eben neue Kabel zu verkaufen. Aus (Pseudo-) Kundenfreundlichkeit wird dann beworben das die Kabel der alten NTs einer andren Serie kompatibel zu Neuen der E-Serie sind. Das wird eine allgemeine Taktik ALLER Hersteller sein. Das ist, ich sags gerne nochmal, KEIN BeQuiet gehate.
Wenn du das einsiehst, ist ja gut. Dann brauchen wir hier eigentlich nicht weiter diskutieren. Und ich denke, dass be quiet das ähnlich sieht und auch erst einmal die Belegungen der Buchsen beibehalten werden wird...

Eben weil das alle Herstelle machen und man daher erst einmal schauen sollte, ob die alten Kabel auch zum neuen Gerät passen. Aber da man neuerdings diese bescheuerten (und AFAIK billigeren) Flachbandkabel nutzt, bei denen alle Adern schwarz sind, kann man das natürlich vergessen...

Ich bin der Einzige der es nicht einsieht das du hier einfach sagst das User XY, den du in keinster Weise kennst, etwas falsch gemacht hat und es nicht zugibt. Wenn ich damit der Einzige bin komm ich damit klar.
Ist doch immer so, dass, wenn etwas Schief läuft, jemand anderes die Schuld dafür zu tragen hat. Insbesondere im Supportbereich ist es so, dass der Hersteller dran schuld sein MUSS. Auch wenn man mitm Schraubendreher abgerutscht ist und 'nen paar nicht unwichtige Leiterbahnen durchtrennt hat, so MUSS der Hersteller die Schuld dafür tragen...

Ist in anderen Bereichen ja auch nicht anders...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top