Wozu (sub) 300W Gold Netzteile?

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Ich wundere mich immer wieder über die Leute, die (sub) 300W Gold Netzteile verlangen und dabei das relativ reichhaltige Angebot an ~400W Gold Netzteilen übersehen. Zum Beispiel die ganzen 400W Geräte auf FSPs Active Clamb Design, 360W Seasonic G-Serie und so weiter.

Das Verlangen nach hoch effizienten, Low Wattage PSUs wird dabei bei jeder Gelegenheit zum Ausdruck gebracht. Dabei sind diese Geräte wenig sinnvoll, denn ob ein Gerät nun 80% bei 40W Belastung erreicht oder 85% macht einen Unterschied von gerade mal 3W aus.

Und die 80% schafft FSPs Active Clamb Design durchaus, auch ein 550W Seasonic G-Series ist da nicht weit von weg.

WOZU also (sub) 300W Gold Netzteile?!

Das macht keinen Sinn, denn der Einsatzzweck von 300W Geräten ist deutlich eingeschränkt. So ist es mit diesen Geräten nicht möglich, einen High End (Single GPU und CPU) Rechner zu versorgen - da brauchts dann schon ein 400W Gerät...

Kurzum:
Ein 300W Gold Gerät ist etwa doppelt so teuer wie ein aktuelles 300W Bronze zertifiziertes (~60€ gegen 30€), kann dabei nicht für High End Rechner eingesetzt werden, ist in der Herstellung deutlich Energieaufwändiger, da mehr Bauteile verwendet werden müssen und spart dann am Ende dann so um die 3 bis 5W, gegenüber einem normalen 400-550W Gerät.

Diese Geräte machen einfach keinen wirklichen Sinn, die Forderungerung danach noch weniger...
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.447
Dann blcik mal über den Tellerrand und du wirst sehen, es gibt auch PCs, die nicht zum Gaming da sind. Weshalb soll man bei einem E-350 + 1 HDD denn ein 300 Watt NT mit 20 Watt abgenommnerer Leistung langweilen? Und die Effizienz ist bei vielen NTs bei weniger als 10% Last echt unterirdisch.
 

Targa 826

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.002
Nicht jeder nutzt seinen PC ausschließlich zum Spielen. ;)
 

Stefan Payne

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Dann blcik mal über den Tellerrand und du wirst sehen, es gibt auch PCs, die nicht zum Gaming da sind. Weshalb soll man bei einem E-350 + 1 HDD denn ein 300 Watt NT mit 20 Watt abgenommnerer Leistung langweilen?
Für solche Gelegenheiten gibt es Open Frame Netzteile, die gern mit Notebook Netzteilen kombiniert werden können. Da nimmt man idR keine ATX Netzteile.
 

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
Ich denke mal bei meinen PC würde ein 300w gold reichen
 

Effe

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.270
Für High-End sind diese gewünschten Netzteile ja auch nicht gedacht. HTPCs haben meist einen Leistungsbedarf von maximal 200W unter Vollast, welche dieser wohl fast nie erreicht. Im normalen Lastbereich, um die 50W ist ein 400W NT meist schon unter 75% Wirkungsgrad, d.h. nicht effizient.
Ein 200-250W Gold NT hat das weitaus bessere Werte.

Mit dem Auftauschen der APUs ist es durchaus möglich einen Multimediagamingrechner im Bereich von maximal. 200-250W zusammenzuschrauben. Was soll man da mit 400W?

Sowas hier ist gewünscht http://geizhals.at/eu/662742 Ich habe mit Glück so eins ergattert. Leider sind die kaum bis nie erhältlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

TurricanSI

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
11
Auch hat man Bedarf für solche Netzteile, wenn man sich einen Homeserver oder HTPC aufbauen möchte.

Dabei wird ein Gehäuse mit genügen Festplatteneinschüben ( µATX Gehäuse) oder ein HTPC Gehäuse benötigt. Diese bieten aber meistens Platz für ein ATX Netzteil.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zitat von Nicht ich:
Weshalb soll man bei einem E-350 + 1 HDD denn ein 300 Watt NT mit 20 Watt abgenommnerer Leistung langweilen?
Dafür gibt es schon entsprechende Lösungen auf dem Markt:
a) Pico-PSU + entsprechendes Notebook-Netzteil (das was auch Stefan Payne meint)
b) 150-250W-Netzteile, die es meistens in Flex-ATX-, TFX-, oder SFX Format gibt.
 

Stefan Payne

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Im normalen Lastbereich, um die 50W ist ein 400W NT meist schon unter 75% Wirkungsgrad, d.h. nicht effizient.
Das ist schlicht nicht Wahr!
Und das ist offiziell nur 80plus Bronze und schafft bei 40W schon ~80% Effizienz, wie auch die beiden anderen Geräten...

Und bei 60W Belastung sind einige aktuelle Geräte schon deutlich über 80% Effizienz...

Ein 200-250W Gold NT hat das weitaus bessere Werte.
Bitte näher ausführen!
Was meinst du??
Wieviel denkst du zu sparen??
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.222
Highend ist heute relativ. Für den größten Teil der Anwender und Spieler reicht heute das Performance Segment vollkommen aus.

Macht dann als Beispiel 130W TDP bei einer 7850 sowie zwischen 55 und 77W TDP bei der CPU (i3 bis i5).

Selbst mit Mainboard, Arbeitsspeicher und HDD/SSD ist in der Praxis die 200W Marke damit nicht zu durchbrechen. Drüber geht es nur noch mit der Brechstange -> Burn-In Software.

Ein 250W NT wäre somit bereits ausreichend. Allerdings ist es schon schwierig genug überhaupt ein gutes 300W Netzteil zu einem angemessenen Preis zu bekommen.

Noch extremer wird es im übrigen bei Systemen für Casual Gaming und Multimedia. Ein AMD A10 hat eine TDP von 65W. Da ist ein 360W NT einfach deplatziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.147
Unsere Lenovo-PCs vom letzten Jahr haben mit G850 und onBoardGrafik 28 Watt Verbrauch im WindowsDesktop. Auch wenn man in Word was schreibt erhöht den Verbrauch nicht, d.h. ein 300 Watt Netzteil würde zu unter 10% gefordert, ergo lohnt sich auch ein Gold (besonders weil wir hier ca. 100 PCs davon haben).
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.447
Für solche Gelegenheiten gibt es Open Frame Netzteile, die gern mit Notebook Netzteilen kombiniert werden können. Da nimmt man idR keine ATX Netzteile.
Das war ein extremes Beispiel, aber adddiere einefach 4 HDDs dazu und schon packt dass deine Pico-PSU nicht mehr. Bei SFX NTs ist das Problem, 1. es gibt wenige, 2. noch weniger mit 80plus gold zert. und dann passen sie nicht ohne adapterplatte in ein atx gehäuse, zudem sind diese Platten auch nicht so einfach zu bekommen.
 

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.192
Ein 300 Watt Gold Netzteil wäre nicht billiger als ein 400 W Netzteil. Gibt es Mehrleistung zum gleichen preis, schlagen viele zu, unabhängig davon, ob die Mehrleistung genutzt wird. Möglicherweise wäre das 300 Watt Modell sogar als das 400 Watt Modell der gleichen Serie teurer. Die Nachfrage im Massenmarkt ist dann erst recht nicht mehr vorhanden.

Zum anderen ist auch nicht wirklich ein Bedarf vorhanden: 300 Watt Silber gibts für unter 40 Euro. Bei einem derart sparsamen Rechner (deutlich unter 80 Watt) holt man den Preisunterschied zu einem 65 Euro Gold Gerät nicht während der Nutzungsdauer rein.

Für Spezialanforderungen gibt es zudem auch passende Spezial-Netzteile. Pico PSU und Co sind für extrem sparsame Rechner durchaus eine Option.

Ein 400 Watt Gold Netzteil liegt bei 40 Watt eher bei knapp über 85% Wirkungsgrad. Der Unterschied ist also nicht sooo extrem.

Ich werde für ComputerBase natürlich das Interesse an der Effizienz bei geringen Lasten berücksichtigen und sowohl bei einer festen Last 40 Watt als auch bei 10% Belastung testen. Wir denken schon an unsere Energiesparer;)
 

Effe

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.270
Das ist schlicht nicht Wahr!
Und das ist offiziell nur 80plus Bronze und schafft bei 40W schon ~80% Effizienz, wie auch die beiden anderen Geräten...
Naja das E8 ist auch eine gute und effiziente Serie, welche auch teilweise Silberzertifiziert ist. Nur ist es schwierig die langen und zahlreichen Kabel in ein kleines Gehäuse zu bekommen. Denn niedrigwattige Netzteile sind nunmal meist für kleine Gehäuse vorgesehen und da braucht man nicht unbedingt 50cm Mainboardstrippen.

Bitte näher ausführen!
Was meinst du??
Wieviel denkst du zu sparen??
Im Idle spart man aufgrund der höheren Effizienz ein paar Watt. Sicher ist das Spielerei, aber wenn mans drauf anlegt ein möglichst sparsames System zusammenzubasteln, ist es nunmal nötig.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
aber adddiere einefach 4 HDDs dazu und schon packt dass deine Pico-PSU nicht mehr.
Doch, von der Leistung der Pico-PSUs (wenn die auch stimmt) können auch vier HDDs
mit Strom versorgt werden, besonders bei sparsame Green-HDDs. (Allerdings ohne den
Einschaltstrom betrachtet, wobei das auch mit entsprechenden Funktionen gibt, die das entgegen wirken)
Bei der Steckeranzahl ist das aber eine andere Geschichte.

Und bei den Rechnern, wo man Pico-PSUs einsetzt, da werden wenige
Hardwarekomponeten (sparsame CPU + Board [ink. Onboardgrafik],
Arbeitsspeicher; 1x Festplatte/SSD und evetuell ein Laufwerk) verwendet.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.447
Doch, von der Leistung der Pico-PSUs (wenn die auch stimmt) können auch vier HDDs
mit Strom versorgt werden, besonders bei sparsame Green-HDDs. (Allerdings ohne den
Einschaltstrom betrachtet, wobei das auch mit entsprechenden Funktionen gibt, die das entgegen wirken)
Bei der Steckeranzahl ist das aber eine andere Geschichte.

Und bei den Rechnern, wo man Pico-PSUs einsetzt, da werden wenige
Hardwarekomponeten (sparsame CPU + Board [ink. Onboardgrafik],
Arbeitsspeicher; 1x Festplatte/SSD und evetuell ein Laufwerk) verwendet.
Du vergisst, dass die Spin-Up Leistung selbst von Green HDDs gerne mal über 15 Watt liegt, die 4 TB von Seagate will sogar dafür noch viel mehr haben. D.h. zu dem Einschaltzeitpunkt, wo eh (so gut wie) kein Energiesparmechanismus greift, verlangen dann bei dem Beispiel 4+1 HDD noch zusätzlich 75 Watt oder mehr. Da stößt man schnell mal an die Grenzen der üblichen PicoPSU.
 

Journeym@n

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.782
Das Verlangen nach hoch effizienten, Low Wattage PSUs wird dabei bei jeder Gelegenheit zum Ausdruck gebracht.
So what? :D Keine Ahnung, warum du dich darüber permanent aufregst. :rolleyes:

Ein 300W 80+ Gold NT muss meiner Meinung nach nicht unbedingt her. Vorausgesetzt, "die ganzen 400W Geräte auf FSPs Active Clamb Design, 360W Seasonic G-Serie und so weiter" erreichen im Niedrigwattbereich um die 15-20 Watt einen Wirkungsgrad von mindestens 80% . :p

Das effizienteste Gerät (in dem besagten Bereich), welches ich hier habe, ist aktuell das kleine LC7300 (80+ Silber). Hier haben G-360, E9 400 & Co. das Nachsehen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Zhalom

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.090
Keiner will ein kleineres Netzteil wegen dem Wirkungsgrad. Das ist ungebildeter Quark. Auch wenn es keiner glauben will, aber der Preis spielt hier die Rolle, ...wie überall. Man will nicht so viel.. und stellt natürlich den Preis in Relation dazu. Und so kommt eins zum anderen und denkt weniger ist billiger, und irgendwann glaubt man das auch.
Gibt aber keins womit man es beweisen könnte. Dann kommst du und wunderst dich wozu? Tja so ist der Lauf der Dinge.
 
Top