Netzteil Lüfter tauschen(defekt)

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Du springst auch nicht auf die Autobahn oder vor einen fahrenden Zug.
Deine Argumentation ist falsch und zeigt, dass du nicht einsehen möchtest, einen Fehler gemacht zu haben bzw falsch zu liegen und zwanghaft geganredest - auch wenn das für dich und den Beratenen schwerwiegende Konsequenzen haben kann.

Die wurden aber schon genannt:
Für den Beratenen besteht einerseits Lebensgefahr, andererseits aber auch ein hohes finanzielles Risiko, wenn z.B. festgestellt wird, dass das Gerät andere Geräte stört, nachdem das Gerät modifiziert wurde, haftet der Modifizierer für jegliche Störung (oder Schäden durch das Gerät).

Solange man nur den Lüfter löst, der von außen leicht zugänglich ist (wie es bei den meisten Netzteilen der Fall ist) und gegen ein anderes Modell tauscht und seine Finger nicht in das Netzteil steckt, ist alles in Ordnung.
Das ist falsch.
Denn, wie schon angemerkt wurde, liegt eine sehr hohe Spannung (gleichgerichtete Netzspannung - oder gar Spannung der PFC Stage) an den Kühlern an.

Und die PFC Spannung beträgt in der Regel um die 400V. Und das ist nicht ohne...
Der TE scheint sich darüber bewusst zu sein, dass unter Umständen noch Spannung auf dem Netzteil sein könnte, daher wird er vorsichtig sein. Das reicht wenn er es sich eine Weile mit gezogenem Kabel entladen lässt.
Schaut nicht danach aus, als ob ihm das bewusst ist. Und da sollte man die Leute nicht dazu ermutigen, sondern vor den Gefahren warnen. Und sie nicht runterspielen oder gar zu leugnen, wie du es tust...

Falls jemand mal einen Kondensator löten möchte, ist das etwas anderes, wenn er nicht die entsprechende Erfahrung und ein Spannungsmessgerät zum Testen hat.
Soo anders ists auch nicht, denn auch ein Lüfter muss für das Gerät entsprechend gewählt werden. Und wenn ich dann sehe, auf was für Lüfter verbaut werden sollen, dann ists ganz vorbei...

Ein 800rpm Lüfter gehört überall hin - nur nicht in ein Netzteil! Da ist der völlig fehl am Platze...

Das Gefährliche sind ja eigentlich nur die großen Elkos, weil diese nach Ausschalten immernoch geladen sind und hohe Spannungen aufweisen können. Da die 5V Standby aber auch mit entferntem Netzkabel gezogen werden, sind diese Kondensatoren nach wenigen Minuten normalerweise sowieso entladen.
Sind sie eben nicht, da die Standby Leitung auch nicht an der PFC Stage hängt (muss es auch nicht).
Und, wie Frosdedje sagte, hat Anddill nach einigen Stunden noch eine gebraten bekommen, als er das Cougar-S 550 genauer anschaute...

Er müsste also schon extremes Pech haben, wenn er nach entsprechender Wartezeit und vorsichtigem Einbau trotzdem noch einen gesundheitsschädlichen Schlag bekommt.
Nö, müsste er nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

timo552

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
53
Ich bin zwar nicht ungeschickt aber ich habe wenig Kenntnisse in Sachen Elektrotechnik hatte nur Physik damals und das ist schon 2 Jahre her.

Das Risiko ist es mir nicht Wert kann zwar PCs Problemlos zusammenbauen aber da traue ich mich jetzt nicht mal ran, weil die Risiken doch zu hoch sind. Ich danke nochmal den Usern die mir eine Vernünftige Antwort gegeben haben und mich auf die Gefahren hingewiesen haben!

Ich hatte in meinem vorherigen Beitrag eine Frage gestellt die aber nicht beantwortet wurde ich hoffe ihr könnt mir jetzt hier auch helfen :)!

Ich besitze ein AntecTwelve Hundred (BigTower) nur sind meine Netzteil Kabel ziemlich kurz und ich hätte gern bei meinem nächsten Netzteil längere Kabel meine Frage gibt es da spezielle Netzteile oder sollte ich da zu einem Antec Netzteil greifen?
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.293
Die Hersteller geben auf ihren Websites normalerweise die Länge der Kabel an. Ausmessen und dann kaufen. Antec könnte durchaus auch Netzteile mit kurzen Kabeln anbieten.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Unterschiedliche Hersteller haben unterschiedliche Netzteile mit unterschiedlichen Längen im Programm. Meist (nicht immer!) haben die High End Produkte die längsten Kabel.
 

Singularity02

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
540
Kann mir mal jemand sagen was daran gefährlich ist? :/
Mein die Frage ernst. Hab bei meinem Cougar auch den Lüfter ausgetauscht. Der war einfach extrem laut.

Wir gehn davon aus, dass das Netzteil komplett vom Netz genommen wurde!
Was genau soll dann daran gefährlich sein? :/
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zitat von Singularity02:
Kann mir mal jemand sagen was daran gefährlich ist? :/
Die Spannungen, die in den Kondensatoren (vor allem beim Primärkondensator)
und an den Kühlkörper des Netzteils liegen.
Lesen sie einfach diesen Thread durch; da wurde es schon klar und deutlich erklärt.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Kann mir mal jemand sagen was daran gefährlich ist? :/
Steht alles im Thread.

Kurzfassung:
  • Gefahr eines el. Schlages (und damit auch Lebensgefahr!)
  • Brandgefahr, aufgrund zu schwacher Kühlung und damit verbundener Überhitzung.
  • der das Netzteil modifizierte haftet für Störungen (oder Schäden), die durch das Gerät verursacht werden
  • Veränderung der Spezifikation des Gerätes, ohne besondere Vorkehrungen (ie Gerät kann 750W leisten, ist darauf abgestimmt, das auch zu tun. Durch neuen Lüfter sind aber nur noch 350W zuverlässig drin - Schutzschaltungen sind aber weiterhin auf 750W ausgelegt)
 

live4fun

Newbie
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1
Kann man das Netzteil sinnvoll entladen?

z.B.
  • Netzstecker ziehen
  • 1kOhm Widerstand z.B. bei Molexanschluss einmal zwischen 12V und Ground und dann nochmal zwischen 5V und Ground?
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631

terror_gnom

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
879
Dein Netzteil ist entladen, wenn du den PC mehrfach anschaltest ;) Zumindest sind sie Spannungen dann soweit unten, das nichts großes mehr passiert. Hab schon an vielen NTs geschraubt und noch nichtmal nen leichten Schlag bekommen^^

Aber 24h stehen lassen sollte auf jedenfall ausreichen, dass sich die Elkos entladen.
 

Stefan Payne

Banned
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.631
Dein Netzteil ist entladen, wenn du den PC mehrfach anschaltest ;) Zumindest sind sie Spannungen dann soweit unten, das nichts großes mehr passiert. Hab schon an vielen NTs geschraubt und noch nichtmal nen leichten Schlag bekommen^^
Und du hast auch 'ne Ausbildung zum Elektroniker bzw Radio Fernseh Techniker??
Dir ist es gestattet an Niedervoltanlagen rumzufummeln??

Deinen Postings entnehme ich, dass ich alles verneinen kann...

Aber 24h stehen lassen sollte auf jedenfall ausreichen, dass sich die Elkos entladen.
das glaubst du, weißt es aber nicht...
 

terror_gnom

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
879
Irgendwie hab ich in dem sehr langen Artikel nichts zum Thema gefunden (hab ihn aber auch nur überflogen).
Dann sag mir doch bitte als Fachmann wie man nen Netzteil sicher entläd ;)

Mein Wissen hab ich von nen Paar E-Technik Ings vom E-Techniker Labor einer Uni. Die halte ich für Kompetent genug.
 

brooker

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.286
... per Lastanlage entladen :o)
 

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.192
Andill hat damals halt noch eine gewischt bekommen, obwohl er sich gut auskennt.
 

thanatur

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
482
sicher sollte sein, jeden kondensator (evtl. nur ac seitig???) auf spannung zu prüfen und zu entladen
 

raphi1995

Commodore
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.409
Ohje, selten soviel Stumpfsinn auf einmal gesehen...:freak:
 

raphi1995

Commodore
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.409
Nene, ich meine allgemein :lol::volllol:
 
Top