Beamer (Epson 3200?) mit 3 Meter Leinwand

Hakaori

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
225
Hi,

bin davor meinen 1. Beamer zu kaufen und hatte den Epson TH-EW3200 angepeilt.
Aufgrund der sehr guten Bewertungen und den guten Tests bin ich sehr zuversichtlich.

Haupteinsatzgebiet werden Full-HD Filme (80%) sein und Gaming (PC, 20%).

Meine horizontal gegenüberliegenden Wände sind in einem orangenem Farbton gestrichen,
wollte mir daher eine Rahmenleinwand zulegen.

raumukjo.png


Um richiges Kinofeeling zu haben wollte ich eine 3 meter Leinwand (~1 Gain) im 16:9 Format kaufen.
Könnt ihr mir einige Fragen hierzu beantworten:

1. Reicht der Beamer aus um eine 3m Leinwand auf ~5m Entfernung im Eco-Modus ausreichend zu beleuchten?
2. Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt mit dem Epson 3200 und zocken?
3. An welcher Wand würdet ihr die Leinwand anbringen?

Danke und Gruß
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
21.597
1. Ja reicht.
2. nein
3. Bei einer 3 Meter Leinwand solltest schon 5-6 Meter entfernt hocken.
(Faustformel Höhe*3)
also bleibt nur die eine Wand übrig.
 

ABoD

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
224
Ich habe den 4400er und kann die Qualität nur loben. Super tolles (von PiPro optimiertes) Bild.

1. Ja, du solltest allerdings dafür sorgen können, dass der Raum vollständig abgedunkelt ist. Weiße Wände drumherum sind z. B. schlecht für den Kontrast. Kommt natürlich auf den Anspruch an...
2. Generell möglich, allerdings am PC und normalem Monitor sehr viel praktikabler.
3. Imho sind irgendwelche Faustformeln hinfällig und einzig und allein der subjektive Eindruck ist wichtig! Im Kino sitzt man ja auch hintereinander und nicht alle nebeneinander.
 

Nachtuhu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
40
Guten Abend,

für die 3 Meter Leinwand solltest du schon 5-6 Meter davon entfernt sitzen.Am Anfang ist der aha Effekt sehr groß. Aber nach einiger Zeit wirst du von der Leinwand erschlagen. 3 Meter das sind glaube ich 125 Zoll. Sitze selber 3 Meter weg, liebe es auch wenn alles groß, größer , am Größten ist, aber bin froh , dass meine Leinwand doch nur 2,50 breit ist.

Ich glaube, dass bei PiPro gerade der Epson im Angebot ist.
Ruf da am Besten morgen mal an und frag nach dem "Oliver Daab". Da wird dir dann geholfen. Glaube der hat auch noch ein Vorführgeraät davon.

Gruß
Uhu

P.S: www.pipro.de
 

someoneatsome

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.414
Also 3m sind schon arg viel. Ich habe zuhause eine 2,3m Leinwand und sitze davon ziemlich genau 3m weg. Wenn es die praktikablen Aspekte ermöglichen würden (ist gleichzeitig das Wohnzimmer), würde ich gern noch einen Meter nach hinten gehen. Ich kann dir daher nur raten vorsichtig zu sein, man kauft sehr schnell eine viel zu große Leinwand und wird dann davon erschlagen. Außerdem muss der Beamer ungeachtet der äußeren Einflüsse (Streulicht, Tageslicht etc) mehr Licht erzeugen, damit die Leuchtdichte gleich bleibt.
Wie die anderen schon sagten, bleibt damit eigentlich nur die Längsausrichtung der Leinwand, sprich an die kürzere Wand. Ist auch klangtechnisch nicht verkehrt, solang du nicht gerade ein 7.1 aufbauen willst, wobei das auch geht, nur dann halt die äußeren Zuschauer wahrscheinlich direkt neben den Boxen sitzen, je nachdem wie viele Sitze du einplanst.
Zum Gainfaktor: Falls du nicht vorhast, die Wände schwarz bzw. zumindest sehr dunkel zu streichen, würde ich dir dringend empfehlen, eine Leinwand mit einem hohen Faktor zu kaufen. Diese sind zwar teurer, aber da du ja raumbedingt nur in der Normalen davor sitzt, vermeidest du so die bereits erwähnten Kontrastverluste durch das Streulicht (natürlich streut es immer noch, aber deutlich weniger) und nutzt das vorhandene Licht des Beamers besser aus.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328
also bei 3m Bildbreite im ECO-Modus...das klappt nur bei dunklen Wänden sonst wird mMn das Bild nicht hell genug. Außerdem solltest du bei 3Meter auch recht weit weg sitzen da man durchaus schon aus 1,5m die Pixel erkennen kann.

Zum zocken ist der TW3200 sehr gut geeignet, da sehe ich keine Probleme - mach ich auch selber.
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
3m im ECO Modus sind kein Thema(habe den gleichen Beamer und projiziere normalerweise 2,5m -3m je nach Film.
Allerdings habe ich ca 4m Abstand zur Leinwand mehr als 2,5m ist bei den meisten Filmen schon echt anstrengend!
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328

cheza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
97
Laut [1] musst du mind. 4,05 Meter Abstand von Linse zu Leinwand (bei voll aufgedrehtem Zoom) aufbringen um 3 Meter (Breite) auszuleuchten. Wenn man den Zoom verringert, dann erhöht sich natürlich auch der nötige Abstand! Wichtig ist: Von Linse zu Leinwand! Der TW3200 ist nochmal ein anständiger Brocken. (Maße kannst du dir selbst raussuchen ^^!)

Der TW3600 ist baugleich dem TW3200. Sprich, auch wenn bei dem Abstandsrechner der TW3600 verwendet wird, gelten die Werte auch für den 3200.

Inwieweit sich der Zoom negativ auf die Bildqualität auswirkt kann ich dir nicht sagen. Prinzipiell gilt aber: "Voll aufgedrehter Zoom" sollte vermieden werden!

cya cheza

[1] http://www.projectorcentral.com/Epson_Europe-EH-TW3600-projection-calculator-pro.htm
 

Mazda Speed

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.128
Warum sollte man den optischen Zoom nicht ganz ausnutzen? Theoretisch kann sich da nichts verschlechtern, ausser das das Bild proportional dünkler wird.
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
@Rollensatz
Mag daran liegen, dass ich den Raum nahezu voll abdunkle damit auch echtes Kinofeeling entsteht ;) Hatte sonst aber weder mit hellen noch dunklen(weil dunkle Leindwand) Probleme mit der Helligkeit.
Schwieriger ist es richtig sattes Schwarz zu haben, aber da kann man ja mit der Leinwand nachhelfen.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.328
die LW reicht vollkommen aus, kannste kaufen.

@ Mike Lowrey
Mein Raum ist auch voll abgedunkelt, wenn der Projektor nicht an wäre, würde ich überall gegen laufen. Aber leider wird bei einer "normalen" LW das Restlicht deutlich zurückgeworfen und erhellt die weißen Wände wieder, so das das Schwarz eben "nur" ein dunkles Grau wird. Somit wird relativ viel von der Bildplastizität "geklaut".
Ich benutzte eine 244cm breite LW mit dem TW5000 im ECO Modus - und es sollte mMn auf keinen Fall dunkler sein.
 

Hakaori

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
225
Gibts eigentlich eine brauchbare Lösung das HDMI Kabel an der Wand zum Beamer zu legen, ohne dass es sofort ins Auge sticht? Hab an einen Kabelkanal gedacht oder drahtlose HDMI Übertragung. Wie habt ihr das gelöst?
 

Markus83Muc

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.970
WHDMI (Wireless-HDMI) kannst du vergessen weil es schlicht zu teuer sein dürfte (ca. 500€+).
Nimm doch einfach einen weißen dünnen Kabelkanal vom Obi. Die gibts sogar selbstklebend, dann musst nix mehr machen. Ich habe einen 1,5cm breiten selbstklebenden bei mir in der Wohnung, der hält auch problemlos an der Wand.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
21.597
wobei diese Eckigen Kabelkanäle richtig hässlich aussehen.

ich hab die halbrunden von HAMA genommen.
Sieht gut aus, kostet aber auch recht viel.
 

Hakaori

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
225
Verstehe, aber ich hasse Hama :D Deren Preise sind einfach unglaublich.

Ich geh morgen den Beamer begutachten. Gibts spezielle Dinge auf die ich achten sollte beim Beamer Kauf, die entscheidende Kriterien sind?

Ich werd prinzipiell gucken ob mir das Bild überhaupt gefällt und dann entscheiden.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
21.597
Ich Meide HAMA eigentlich auch (sofern es geht)
aber ich hab schlicht keinen anderen Hersteller für diese halb runden Kabelkanäle gefunden.
 

cheza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
97
In div. Baumärkten gibt es auch Kabelkanäle für die "Ecke" (also Dreieck-Kanäle)! Finde die sehr viel attraktiver als "Luftlinie" so nen Rechteckigen Kanal verlegen :)! Kosten aber auch ein ganzes eck! Ich weiß nicht ob es was bringt aber "Tehalit" steht auf meiner Rechnung drauf. Keine Ahnung ob das ein Attribut oder der Firmenname des Kabelkanals ist :)!

cya cheza

edit:__ Und nicht zu vergessen, die Sockelleisten mit integrierter Kabelführung :)! Auch ein heißer Tipp wenn die Kabel quer durch den Raum verlaufen sollen :)!
 
Top