News Benchmarks: AMD Ryzen 7 & 5, FX, Phenom II und APUs im Vergleich

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
7.798
#1
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.618
#2
Perfekt, vielen dank :)

Heute dürfte mein 1600X kommen und darf dann meinen 1090T in Rente schicken, ach was freu ich mich \o/
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.442
#3
Sehr eindrucksvoll! Danke Jan!
 

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
858
#4
Abseits von Spielen und Windows war Bulldozer zu seiner Zeit keine schlechte CPU,
wenn der Stromverbrauch nicht wäre....

@Topic
Wieso vermischt ihr in solchen Gegenüberstellung immer die Anwendungen und Spiele?
Die Spiele-Performance ist den meisten Anwendern doch eh egal.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.567
#5
Simanova, was genau ist dein Problem?
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
18.111
#6
sehr cooler test, vor allem, dass der Phenom II X6 noch verglichen wird :)
nur schade, dass es nicht der größte war bzw nicht übertaktet, um das damalige maximum aufzuzeigen ^^
aber coole idee, danke :)

jetzt würd ich gern mal den i7 920 und i7 990X in dem parcours sehen um die gleiche entwicklung bei intel zu sehen :)
 

Giesbert_PK

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
18
#7
Für so ein kleines unternehmen wie AMD ist es immer wieder ein Wunder das sie es schaffen ihre Kunden Basis zu erhalten obwohl da der Bulldozer viel kaputt gemacht hat. Aber mit Ryzen sieht es da deutlich besser aus.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.593
#9
Der geringfügig schnellere Ryzen 5 1400 kostet knapp 20 Euro mehr, braucht aber auch die neue Plattform um den Sockel AM4
Ich nehme an: "und"...?

Endlich tut sich was... Zwar sollte die Leistungssteigerung schon viel früherer errungen werden, dh zufrieden bin ich nicht mit der langsam voranschreitenden Performance, aber mit der Tatsache, dass Intel nun endliche wieder Konkurrenz bekommen hat (erstmals seit dem Release des AMD X2 3800 aus meiner Sicht...).
 

PhysoX512

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
116
#11
Nach meinem kurzen Intel-Ausrutscher mit dem i5 4570 werde ich demnächst wieder auf AMD umsatteln. Ein Underdog ist mir einfach sympatischer...
Der Ryzen 1600 scheint passend zu sein :daumen:
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.415
#12
In Zeiten, wo sich da auch bei Intel von Generation zu Generation / Jahr zu Jahr nur noch was im kleinen, einstelligen Prozentbereich tut, ist das zu Glück auch nicht so dramatisch, wie es sich anhört. ;)

Zumal die Stromspar-/Mobil-Varianten mit Zen-CPU-Cores ja noch ausstehen.
Auf dem Desktop sind ein paar Watt mehr oder weniger unter Volllast nun wirklich nur eine theoretische Sorge.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.618
#13

VAG-Freak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
476
#14
könnte mein erstes AMD System werden :king:
 
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.537
#17
Sehr gut - statt 7 Jahre Rückstand bei der CPU Technologie
- nur noch 3 Jahre Rückstand beim Stromverbrauch
- und 2 Jahre Rückstand bei der Softwarekompatibilität

/ Sarkasmus Ende
Was soll der Blödsinn? Das mit dem Stromverbrauch ist schon falsch weil wie ich schon im anderen Thread angemerkt habe das das von CB verwendete Asus Board grundsätzlich zuviel Spannung auf die Cpu gibt und es offensichtlich von Computerbase nicht gewollt ist darüber aufzuklären (ein Schelm wer böses dabei denkt). Wenn man nämlich die von AMD vorgegebene Spannung von Hand einstellt sinkt nicht bloß die Temperatur sichtbar sondern auch logischerweise die Leistungsaufnahme.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
4.947
#18
Das der kleinste Quadcore mitalbiertem Cache so gut abschneidet, lässt großes für die APUs hoffen!

Die könnte man ja bisher nicht komplett guten Gewissens kaufen, weil der CPU Teil doch recht lahm war.
Das wäre dann damit vorbei. Die Raven Ridge CPU Kerne dürfte wohl kaum schlechter als Summit Ridge abschneiden - würde da tendenziell noch ein paar Prozent mehr erwarten, weil ein reiferes Produkt auf den Markt geworfen wird.

Hoffe wirklich sehr, dass es wenigstens ein Modell mit einem 128mb eDRAM oder 1GB HBM Cache als L4 geben wird! Nicht nur für die GPU, sondern weil das bekanntlich auch die CPU ordentlich pusht. Insbesondere der HBM Cache wäre famos!
Vielleicht auch erst für den Refresh. So ein Modell kann ich mir nur vorstellen, wenn ein OEM Interesse zeigt und die hohen initialen Kosten, die so ein Sondermodell erfordert schon durch Bestellungen gedeckt sind. Das Risiko ist ja letztendlich recht groß dabei.

Aber APUs im Speicherlimit machen einfach keinen Spaß. Mit irgendwas um die 700 Vega Shadern kann man eine ganze Memge Spaß haben und sogar für einen großen Teil der Casuals Spielebedürfnisse gut erfüllen. Aber eben nicht an irgendwelchen 40GB/s (?) Speicherbandbreite von Dual Channel DDR4. Ein HBM Cache pustet das Problem nahezu komplett weg.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.033
#19
Naja ganz zum alten Eisen gehört mein FX noch nicht aber spätestens Ende dieses Jahr Anfang nächstes wird dieser von einen Ryzen R7 abgelöst.
 

hongkongfui

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.026
#20
Top