Benötige eine neue Festplatte und eine SSD für mein System

Metalyx

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
31
Hallo Leute,

ich habe da mal eine Bitte an Euch. Da ich mich nicht gut mit den Computer Hardware - zeug auskenne, bitte ich Euch mal um Hilfe.

Für mein System was mehr als bessere Schreibmaschine genutzt wird, benötige ich eine neue Festplatte als Datengrab und wenn ich es einmal auf mache eine SSD. Ich habe mich in Web schon umgesehen und wurde da auch schon etwas fündig. Doch leider weis ich nicht ob es eine gute Auswahl für Preis/Leistung ist. Da ich maximal 200€ dafür ausgeben will, werde ich nicht viel Spielraum haben denke ich mal..

Hier mein System
https://geizhals.de/?cat=WL-782939

Dazu würde ich mir diese Sachen noch gerne kaufen...
SSD - https://geizhals.de/kingston-ssdnow-v300-240gb-sv300s37a-240g-a865735.html
Festplatte als Datengrab - https://geizhals.de/western-digital-wd-red-3tb-wd30efrx-a807343.html?hloc=at&hloc=de oder diese
https://geizhals.de/western-digital-wd-green-3tb-wd30ezrx-a621714.html.

Ist die Auswahl von der SSD und welche der beiden Festplatten eignet sich am besten als Datengrab Platte?
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.665
Das System wird so nicht funktionieren. Du kombinierst da eine 1151 CPU mit nem 1150 Board. Als SSD würde ich eine von nem NAND Hersteller oder einer ihrer Tochterfirmern nehmen.
 

Metalyx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
31
Danke für die Hilfe...

Ist die SSD von Kingston so schlecht?
 

Metalyx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
31

AdoK

Hunter
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.566
CPU und Motherboard passen nicht zusammen. Achte auf die Sockel-Kompatibilität. Der/ die Motherboardhersteller haben auch CPU-Kompatibilitätslisten. Die solltest du zu rate ziehen.

Von der Kingston V300 würde ich persönlich die Finger von lassen wollen und eine Samsung 850 Evo nehmen wollen, siehe auch oben angepinnten [Sammelthread] Kaufberatung und Fragen zu SSD und SSD-Tests & Vergleich: Empfehlungen mit PCIe & SATA für März 2017. Da taucht die Kingston nicht drin auf. Guck dir mal die Lese-/ Schreibwerte der SSD an. Das ist unterstes Einsteigerniveau. Klar, die Zugriffszeiten sind wesentlich kürzer als bei einer HDD. Ob dir das für deine 'Schreibmaschine' reicht, kannst nur du beurteilen.

Bei den HDDs halt ich mich raus, denn WDs 'Farb- und Kategorisierungssystem' mit minimal leicht veränderten Firmwares um ggfs. hier und da mit höheren Preisen eine u.U. verlängerte Garantie zu rechtfertigen halte ich persönlich für fragwürdig. Wer in zig Systemen 'Consumer'-HDDs einsetzt wo diese über Jahre in 365/ 24/ 7 laufen und im Prinzip keine Ausfälle zu verzeichnen hat, der kann schon mal zu solch einer Einschätzung kommen.
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.665
Also gut. Eine SSD besteht im groben aus nem Controller Chip und den Speicherbausteinen, die nennen sich NAND. Dieser NAND wird nur von wenigen Firmen gefertigt, und zwar Samsung, Toshiba, WD/SanDisk, Micron, Intel und SK Hynix. Toshiba vertreibt die SSDs auch unter dem Label Toshiba OCZ und Micron unter Crucial.
Als SSD würde ich da die nehmen: https://geizhals.de/sk-hynix-canvas-sl308-250gb-hfs250g32tnd-n1a2a-a1488237.html?hloc=at&hloc=de
@AdoK
Die erste Seite vom Sammelthread ist aber auch schon veraltet, da wird noch die 840 Evo empfohlen die es gar nicht mehr gibt. Auch die BX100 und MX100 sind schon längst EOL.
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Kingston hat mit genau der V300 SSD ein übles Manöver abgezogen: die kam als Budget SSD raus und war preislich und technisch attraktiv. Die SSD hat bei den meisten Reviews für den Preis gut abgeschnitten. Als die Reviews alle fertig waren hat Kingston den NAND Flash geändert. Zu deutlich langsamerem async NAND was aber auch sehr viel billiger für den Hersteller war. Hat den Namen im Verkauf völlig gleich gelassen, nichtmal "v2" oder so. Der theoretische Benchmark den Kingston selber anführte hat sich dadurch nicht geändert, die Werte in der Praxis und die der Reviews sehr wohl. Deswegen darf man diese SSD schon aus Prinzip nicht mehr kaufen.
Zudem ist die Ersparnis irgendwo bei minimal bis nicht vorhanden gegenüber besser geeigneten SSDs.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.625
Ja, die ist so schlecht. Das ist eine uralte SSD, die noch einen Controller von Sandforce verwendet und das wahrscheinlich in Kombination mit asynchronem ONFI NAND. Die Sandforce Controller waren aufgrund der zahlreichen Bugs nie wirklich empfehlenswert und haben mit ihrem Kompressionsfeature die SSD-Hersteller dazu animiert mit Übertragungsraten zu werben, die in der Praxis nicht zu erreichen waren (nur mit bestimmten Benchmark-Programmen). Auf Geizhals werden mittlerweile zumindest die realen Transferraten angegeben. Früher wurde bei derselben SSD noch Werte von jeweils über 500 MB/s für das Lesen und Schreiben genannt.

Fairerweise muss man aber auch erwähnen, dass aktuelle SSDs mit ihrem "neumodischen" SLC-Cache die angegebene Schreibrate von über 500 MB/s oft auch nicht lange (nur für ein paar Sekunden) halten können und dann unter Umständen stark einbrechen. Das ist aber auch abhängig von der Kapazität der SSD. Beispielsweise hat das 500 GB Modell der 850 EVO von Samsung dieses Problem nicht, wohingegen das 250 GB Modell noch nach ein paar Sekunden mit der Schreibleistung einbricht. Immerhin schaffen aktuelle SSD die 500 MB/s beim Lesen in der Regel tatsächlich und das dauerhaft, im Gegensatz zur SSDNow V300 von Kingston.

/Edit
Wobei ich mir aber durchaus vorstellen kann, dass Kingston mittlerweile eine ganz andere SSD, mit anderem Controller und anderem NAND, unter derselben Bezeichnung vertreibt. Nichtsdestotrotz bleibt das eine absolute Budget-SSD auf unterstem Leistungsniveau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.665

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wenn du WD willst dann die oben verlinkte WD Blue. Die WD Green wurden von WD EOL gestellt. Die sind nur noch im Abverkauf und zudem teurer als die WD Blue
 

Metalyx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
31
Mit der Green machst was falsch, die gibts erstens nicht mehr. Und sie ist zu teuer, du bekommst ne gleich schnelle Toshiba E300 für ca. 90€: https://geizhals.de/toshiba-e300-low-energy-3tb-hdwa130ezsta-a1317603.html?hloc=at&hloc=de
Und ja, CSV-Direct ist seriös.


Jo WD Platte wäre mir am liebsten.
Also bestelle ich das hier zusammen. ist das in Ordnung so? Wenn ja so werde ich es heute noch gleich bestellen....

 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.665
Kannst bestellen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Ja, die ist eine Budget SSD von einem Hersteller ohne eigene NAND Fertigung, gute NANDs sind aber gerade im Moment knapp und teuer, machen aber den Löwenanteil der Kosten einer SSD aus. Bei solchen Budget SSDs wird daher öfter mal das NAND gewechselt, was Kingston für die V300 auch zugegeben und für UV400 sogar von Anfang an angekündigt hat. Auch wird gerne man man verbaut, welches von der Qualitätsstufe vom NAND Hersteller nicht für den Einsatz in SSDs eingestuft wird, daher sollte man sich bei der Auswahl auf SSDs von NAND Herstellern oder deren Tochterfirmen beschränken, gerade im Budget Segment.

Die WD Green hat die Daseinsberechtigung verloren.
Die Green wurden bei den Blue eingereiht.

Also bestelle ich das hier zusammen. ist das in Ordnung so? Wenn ja so werde ich es heute noch gleich bestellen....

Beachte das die Blue nur eine einfache Desktopplatte ist, die ist nicht für Dauerbetrieb geeignet, sondern für 8 Stunden täglich an 5 Tagen pro Wochen, sollte also nicht mehr als so 2400 Power-On Hours pro Jahr bekommen.

Dann fällt mir in der Auswahl noch die alte Graka auf, willst Du wirklich eine von 2015 haben? Für das Geld gibt es auch eine aktuelle GTX1050 oder eine RX460 (die RX460 gibt es sogar mit 4GB ab 115€)die beide in aktueller 14/16nm statt der uralten 28nm Technologie gefertigt und entsprechend effizienter sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalyx

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
31
Danke Dir für den Tipp mit der Grafikkarte, die wollte ich ja eh erst in zwei Monaten holen. Da tausche ich sie mal aus in Deine Angebote... Danke.
Und was den Betrieb der Festplatte angeht, die wird maximal 7 Tage die Woche für maximal 5 - 7 Stunden genutzt. Geht das mit der Blue WD?

Also währen nach Deiner Aussage auch die SSD von WD gut ? Diese hier: https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=1035_Western+Digital&sort=p
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das System ist nicht gut. Das ist ein ATX Gehäuse aber du hast ein ITX Mainboard ausgewählt.
Der i3 kostet sehr viel ist aber nich wirklich schneller als ein Pentium G4560.
Wieso das alte Seasonic Netzteil. Da gibts dann schon andere 80+Bronze Netzteile oder z.B. ein SuperFlower HX 350W oder auch ein BeQuiet E10 400W.

1 Toshiba DT01ACA 3TB, SATA 6Gb/s (DT01ACA300)
1 Crucial MX300 275GB, SATA (CT275MX300SSD1)
1 Intel Pentium G4560, 2x 3.50GHz, boxed (BX80677G4560)
1 G.Skill Value 4 DIMM 8GB, DDR4-2400, CL15-15-15-35 (F4-2400C15S-8GNT)
1 MSI Radeon RX 460 4G OC, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort
1 ASRock H110M-DVS R3.0 (90-MXB4A0-A0UAYZ)
1 BitFenix Nova schwarz (BFX-NOV-100-KKWSK-RP)
1 be quiet! Pure Power 10 400W ATX 2.4 (BN272)

Das sind hier 540€.
 
Top