Benötige ich einen 2. Router?

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
Moin,

folgende Situation: Habe hier ein Modem (Cisco Scientific Atlanta) und nen Router (D-Link DI-524). Die Leitung ist von einem Stadtinternen Anbieter über Glasfaser(100.000er), vom Prinzip ähnlich wie Kabel Deutschland.

Aufbau ist wie folgt: Modem -> Router -> Rechner/WLAN

Es ist ein Rechner mit dem Router per Patchkabel verbunden. Es sind mehrere (3+) Notebooks mit dem Router verbunden. Das funktioniert soweit auch alles wunderbar und schnell. Problem: Sowohl die Notebooks als auch mein Rechner hier haben alle die selbe IP. Das ist inaktzeptabel.

Baue ich wie folgt: Modem -> Switch -> PC/Router

Also so, dass ein Switch dazwischen ist an dem der PC und zusätzlich der Router ist habe ich auf dem Rechner eine andere IP als die Notebooks, die Notebooks allerdings immernoch untereinander die selben, was in dem Fall nicht schlimm wäre. Ich brauche nur auf dem Rechner eine andere IP als die Notebooks.

Soweit wäre das Problem ja gelöst. Aber ich habe über den Switch keine Möglichkeit DynDNS zu betreiben, das geht nur wenn ich am Router hänge und mir die IP "teilen" muss.

Würde es Abhilfe schaffen einen 2. Router zu kaufen und den Aufbau wie folgt

Modem -> Switch -> Router1 und Router2 (An Router1 der Rechner, an Router2 per WLAN die Notebooks)

zu machen? Gibt es eine bessere (evtl. nur Einstellungstechnisch) Lösung?

Danke für die Antworten schonmal
Nico
 

VDC

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
787
auch mit nem 2.router wirste extern nur eine ip haben.
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
Warum? Mit dem Switch hab ich doch auch eine andere?

Getestet über wieistmeineip.de, sprich schon extern. Ich rede nicht von den 192er IPs, schon von den externen.
 

SharenZ

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
177
Das kommt darauf an wie viele IPS zu bei dem Provider gekauft hast. Im Normalfall ist das eine. So wie du das beschrieben hast müsstest du mehr als eine IP haben, also sollte das mit den 2 Routern funktionieren. Die Frage ist aber wozu du 2 IPs brauchst?
 

madduke

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
114
öhm deine rechner in deinem lan können nicht alle die gleiche ip haben, dann gäbe es einen ip adressen konflikt. wenn alle rechner gleichzeitig an sind, hätte nur ein rechner eine korrekte verbindung zum netzwerk und der rest nicht

der aufbau: modem -> router -> rechner/switch/wlan ist schon korrekt

deine rechner haben aber alle im internet die gleiche ip (ist ja normal dein isp weisst deinem anschluss genau eine ip zu)

möchtest du jetzt vom internet aus auf einem bestimmten pc in deinem netzwerk zugreifen musst du ein routing im router anlegen, dann werden bestimmt ports zu einem bestimmten pc geroutet



edit: ok andere waren schneller :D
 

FooFighter

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.116
Hallo ReDeYeDRaVeN!

Ein normaler LAN-Aufbau sollte so aussehen:

Modem->Router->ggf. Switch->dann die Clients

Alles andere ist erst einmal nicht zu empfehlen. Das Deine Clients alle die gleiche IP-Adresse haben liegt an den Netzwerkeinstellungen. Könnte mir vostellen, d. Du vll. Modem->Switch->Clients aufgebaut hast? Dann ist das mit der gleichen IP nachvollziehbar.
 
I

impressive

Gast
ahm... er meint die externe wan-ip und nicht die interne lan-ip ... lesen wäre nicht schlecht ;)
man kann schon unterschiedliche wan-ips haben, wenn der isp multiple einwahlen zulässt.
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
Es geht NICHT um die interne IP. Die ist DynDNS und allem anderen doch völlig Lachs.

Es geht um die IP Adresse, die wirklich im Internet genutzt wird, sprich die, die mir bei wieistmeineip.de angezeigt wird. Wenn ich 2 Router simulieren, sprich mit einem echten Router und einem Switch der den Router spielt, geht es ja das ich 2 getrennte EXTERNE IPs habe. Nur über den Switch hab ich kein DynDNS und wenn ichs umgekehrt mache gehts nicht weil der Switch kein WLAN hat. Das mit dem echten 2. Router müsste dann ja problemlos klappen, seh ich das richtig? Mit dem Switch gehts ja schon, nur ist der halt nicht so gut zu konfigurieren wie nen Router mit DynDNS etc. ;)
 

RAMMSTEiN0815

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
WAN-IP!

ist die frage ob du mit deinen zugangsdaten mehrere WAN-verbindung herstellen kannst?!

normalerweise kannst du mit den zugangsdaten nur 1 WAN-Verbindung herstellen, aber es gibt auch provider die erlauben die mehrfache nutzung, wenns über die gleiche MAC-Adresse läuft

da würd ich mich erstmal beim ISP schlau machen^^

FTTH oder FTTB?
 
I

impressive

Gast
du brauchst entweder einen weiteren router ohne integriertes modem, oder die einzelnen
rechner müssen jeder eine einwahl durchführen und einen ddns-client drauf laufen haben.

beides geht ;)
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
Es gibt keine Zugangsdaten. Anschließen und fertig, kein PPoE kein garnix. Ihr denkt viel zu kompliziert.

Natürlich bekomme ich mehrere IPs, ich kanns ja mit dem Switch aushebeln indem ich mich an den Switch direkt klemme und den Router an den Switch anschließe. Zack hab ich mehrere IPs.

FTHH oder FTTB? Überfordert. Ihr denkt zu komplex.
 
I

impressive

Gast
hab ich etwas von zugangsdaten geschrieben?

aber wenn du so superschlau bist, dann brauchst du uns ja nicht ;)

viel spass!
 

RAMMSTEiN0815

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
ja sorry, das von uns mittelalter-internetzugangsnutzern noch keiner FTTH hat :freak:

aber mir ist nicht ganz klar WOZU DU 2 WAN-IPs brauchst??
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
War nicht an dich impressive, war an deinen Vorposter.

Die eigentliche Frage ist eigentlich ob das mit 2 Routern so geht wie ich mir das vorstelle. Sprich, ob das Modem damit Probleme hätte.

Es gibt sogar ganz viele Gründe, 2 IPs machen es vor allen Dingen einfacher.
 

RAMMSTEiN0815

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
oder unnötig kompliziert, wie man ja an diesem thread sieht

schon mal was von NAT gehört?
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
Nein, hab ich nicht. Ich blicke auch durch Wikipedia nicht durch.
 

RAMMSTEiN0815

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
wenn das cisco modem die WAN-IPs verteilt, dann könnte es evt. wie folgt funzen:

Cisco Modem -> Switch -> Router 1 -> Notebooks
############## -> Router 2 -> PC



leih dir doch irgend wo nen router und teste es^^

edit: das forum mag keine leerstellen

Cisco Scientific Atlanta -> Scientific Atlanta ist eine von cisco aufgekaufte firma, die genau bezeichnung des "modems" währe hilfreich...
 
Zuletzt bearbeitet:

swz.alucard

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
705
Ist mir zwar bisher nicht bekannt gewesen das man als Privat-mensch mehrere IPs bekommen kann, aber wenn du sagst es geht, dann glaub ich dir das mal. Da der PC direkt am Switch ohne vorgeschalteten Router UND der Router eine IP bekommen, sollte das auch gehen wenn du 2 Router anschließt. Das ist aber wirklich eine Sonderlocke deines Providers, normalerweise geht sowas nicht und ich höre es zum ersten mal!

Probleme wirst du halt bekommen falls du mal von deinem Rechner auf die Notebooks (und umgekehrt) zugreifen willst, da wirst du dich dann schon etwas mehr mit der Materie NAT, Routing und ähnlichem auseinadersetzen müssen.
 

ReDeYeDRaVeN

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.453
Ich nehm von der Arbeit mal morgen nen Router mit nach Hause und probier das so.

Edit: Wie gesagt, Stadtinterner Anbieter der sehr Kundenfreundlich ist wenn man danach fragt. Zudem einer der schnellste Anbieter Deutschlands, für Privatleute. Gibt ja sonst wenige die ne 100.000er Leitung für ~30 Euro anbieten. Wenn das mit dem Router nicht so klappt wie ich mir das vorstelle schlag ich da mal auf und berichte denen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RAMMSTEiN0815

Banned
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
"normale provider" bieten auch nur ADSL/VDSL an, was Red da hat ist ne art standleitung (kein DSL)
 
Top