News BenQ TFTs: Grau zu Grau in 5 Millisekunden

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.336
BenQ stellt zwei Neuzugänge aus der V-Serie seiner LCD-Produktpalette vor. Der FP71V+ und der FP91V+ kombinieren schnelle Reaktionszeiten, Polish-Hochglanz Panel und SenseyeTM-Technologie. Mit dabei natürlich niedrige Millisekunden, die sich aber, bei BenQ üblich geworden, auf die Grey-to-Grey-Darstellung beziehen.

Zur News: BenQ TFTs: Grau zu Grau in 5 Millisekunden
 

devil55

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.168
Grau zu Grau?

Ist nicht Schwarz zu Weiss zu Schwarz wichtig?
Aber 5 Millisekunden ist schon schnell, viel weniger werdens wahrscheinlich eh nimmer... (Wenn die Angaben wahr sind :rolleyes: )
 

mr5

Banned
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.041
Naja aber ein TFT was 5 Millisekunden im Grau zu Grau Farbspektrum hat ist grundsätzlich im Hauptlichtspektrum auch sehr schnell.

Fragt sich nur wie schnell :).
 

FreakImKäfig

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
Werd ich weiterhin im Auge behalten.

Für spiele sind die meisten TFT von der neueren Generation eh "geeignet"... nur für Bildbearbeitung, Filme gucken etc happerts halt leider nur noch.
Ich hoffe BenQ hats mal in den Griff bekommen nicht nur ein Spiele TFT zu entwickeln :) Weil das neue NEC 1970Gx (glossy ^^). is mir doch bissi zu happig beim Preis :(

lass ich mich auf Berichte über diese SenseyeTM Technik überraschen :)
 

Allo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.064
welche "reaktionszeit" hat ein normaler crt-monitor?
 

devil55

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.168
@Allo:
Hmm, eigentlich kann man das ja nicht sagen, weil der CRT keine Kristalle hat sondern das Bild mit Elektronenbeschuss erzeugt wird.

Also die reaktionszeit müsste ziemlich gleich schnell sein wie Licht...

(Wenn das hier Stuss ist, lasse ich mich gerne eines besseren belehren :))
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
913
25ms im Hauptlichtspektrum finde ich aber schlecht, denn:
1Sek = 1000ms : 25ms = 40fps!!
Das heißt das er 40fps eigentlich garnicht mehr flüssig darstellen kann. 40fps ist für moderne 3D Spiele aber untragbar!

Kein Wunder das sie auf die 5ms Grey-to-Grey Angabe bestehen, diese Betrüger!

ps. Bei normalen Crt Monitoren entspricht der maximal möglich darstellbare FPS Wert (die Grafikkarte muss das natürlich mitmachen) gleich der Hertz-Einstellung des Monitors also in der Regel 60hz bis 100hz, glaub ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

faba

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
254
Willst du mir sagen das du nen Unterschied zwischen 35fps und meinetwegen 70fps siehst? Warum hat dann nen Film nur 25 Bilder/sec ?...
Genau weil dein Auge nur 24Bilder pro Sekunde macht.

greetz faba
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
913
Zitat von faba:
Willst du mir sagen das du nen Unterschied zwischen 35fps und meinetwegen 70fps siehst? Warum hat dann nen Film nur 25 Bilder/sec ?...
Genau weil dein Auge nur 24Bilder pro Sekunde macht.

greetz faba

Bei Filmen musst du auch nur passiv sehen, bei modernen Spielen ist 25fps aber eine reine Ruckelorgie. Da musst dich nämlich auch mal schnell um die eigene Achse drehen oder dich sonstwie schnell bewegen, da nimmst du dann auch erst ab 50fps bis 100fps aufwärts das Bild als flüssig war!

Was sind bitte 25 Bilder in einer 360Grad Drehung? Das wäre eine reine Dia-Show, quasi auf je 15Grad ein Bild und das nur in der horizontalen! Da holt dich dann jeder Gegner vom Himmel!
 
Zuletzt bearbeitet:

faba

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
254
Ehm was soll bitte passives Sehen sein?
Also wenn wir hier schon um frames feilschen dann sind das 14,4°. :D

greetz faba
 
Zuletzt bearbeitet:

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.020
"Für praktische, farbenfrohe Anwendungen besitzt die Angabe der Reaktionszeit Grey-to-Grey eine deutlich größere Aussagekraft."

So ein Schwachsinn, schwarze Schlieren sieht man ja wohl am ehesten. Außerdem ist Schrift normalerweise schwarz und nicht grau. Was nützt mir also eine ultraschnelle Grey-to-Grey Reaktionszeit, wenn der Black-to-Black Wechsel 25ms oder länger dauert und dadurch Schlieren entstehen. Meiner Meinung nach sollten alle wichtigen Reaktionszeiten angegeben werden. Und dazu gehört vor allem die Black-to-Black Reaktionszeit.
 

faba

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
254
Also vielleicht bin ich ja zu blöd, aber ich sehe da keinen Unterschied vom sehen her.
Haste vielleicht mal nen link wo das mit dem pasiven sehen beschrieben ist? Oder ist das nur nen Ausdruck von dir?

greetz faba
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.020
Zitat von AshS:
Bei Filmen musst du auch nur passiv sehen, bei modernen Spielen ist 25fps aber eine reine Ruckelorgie. Da musst dich nämlich auch mal schnell um die eigene Achse drehen oder dich sonstwie schnell bewegen, da nimmst du dann auch erst ab 50fps bis 100fps aufwärts das Bild als flüssig war!

Was sind bitte 25 Bilder in einer 360Grad Drehung? Das wäre eine reine Dia-Show, quasi auf je 15Grad ein Bild und das nur in der horizontalen! Da holt dich dann jeder Gegner vom Himmel!
Ähm und wie ist das dann beim Fernsehen? Wenn du also ein UT2004-Match auf Giga ESports siehst, ruckelts dann auch oder wie? Ab 25 Frames ruckelt nix mehr, egal wie schnell man sich dreht. Das iss nur reine Einbildung, weiter nichts.

Zitat von AshS:
25ms im Hauptlichtspektrum finde ich aber schlecht, denn:
1Sek = 1000ms : 25ms = 40fps!!
Das heißt das er 40fps eigentlich garnicht mehr flüssig darstellen kann. 40fps ist für moderne 3D Spiele aber untragbar!
Die Rechnung ist falsch, denn du musst berücksichtigen, dass der Wechsel von Schwarz nach Weiß und wieder nach Schwarz 25ms dauert, also sind es nicht 40fps sondern 80fps. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

fLx

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
166
Ganz richtig, ab 25fps ruckelt garnix mehr!!

Allerdings wirst dus nicht schaffen konstant auf 25fps zu spielen!
Sprich: Du spielst normal bei 25fps, dann drehst du dich aber gaaanz schnell wie angesprochen, dann gehn deine frames in keller, weil er soviel berechnen muss und du bist vl noch bei 5-10 fps, dann isses klar, dass es ruckelt. Also isses wurscht wenn er nur 40fps darstellen kann, spielst halt dann konstant bei eigentlich möglichen, vl 80 fps und wenns dann mal kritisch wird beim umdrehen bist immernoch über 25 und du merkst vom frameabbruch rein garnix!
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
Die sollten sich mal auf eine einheitliche Messung der Reaktionszeit einigen, die Angaben der Hersteller untereinander sind ja eh selten vergleichbar, wenn jeder Hersteller das Messverfahren machen kann, wie er will und das dann zumeist zu seinen Gunsten.

Vielleicht kommen ja irgendwann ja unabhängige Benchmarktests. Ich wart schon auf "TFT-Mark06". ;-)
 

AshS

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
913
1Sekunde hat 1000ms, der TFT ändert die Farbe in 25ms, das macht nach Adam Ries 40 darstellbare Bildwechsel pro Sekunde also 40fps!

und das man von weniger schon Augenkrebs kriegt, kann jeder nachvollziehen, ladet euch mal Jurassic Park für Mame und stellt das mit F9 auf 25 fps, sowas tut doch weh!
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.020
Zitat von fLx:
Ganz richtig, ab 25fps ruckelt garnix mehr!!

Allerdings wirst dus nicht schaffen konstant auf 25fps zu spielen!
Sprich: Du spielst normal bei 25fps, dann drehst du dich aber gaaanz schnell wie angesprochen, dann gehn deine frames in keller, weil er soviel berechnen muss und du bist vl noch bei 5-10 fps, dann isses klar, dass es ruckelt. Also isses wurscht wenn er nur 40fps darstellen kann, spielst halt dann konstant bei eigentlich möglichen, vl 80 fps und wenns dann mal kritisch wird beim umdrehen bist immernoch über 25 und du merkst vom frameabbruch rein garnix!
Klar, beim Drehen müssen es natürlich auch 25fps sein. Normalerweise gehen die Fps beim Drehen aber nicht sehr nach unten. Das würde nur dann geschehen, wenn mehr berechnet werden müsste, also wenn dort, wo ich mich hindrehe z.B. mehr Gegner sind oder man weiter sehen kann. Hat also nix mit dem Drehen zu tun, sondern damit, was alles dargestellt wird. Ich hab ja gemeint, dass es, egal was dargestellt wird, mindestens 25 Fps sein müsen. ;)

Zitat von AshS:
1Sekunde hat 1000ms, der TFT ändert die Farbe in 25ms, das macht nach Adam Ries 40 darstellbare Bildwechsel pro Sekunde also 40fps!
Nope, er ändert in 25ms die Farbe zweimal, nämlich von Schwarz nach Weiß und wieder nach Schwarz, d.h. ein Farbwechsel, also z.B. von Schwarz nach Weiß, würde 12,5ms dauern, also wären es 80fps. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Snoot

Gast
Imo gibt's hier im Forum schon einige Beiträge zu dem Thema, ob ein Spiel mit 25 fps ruckelt oder nicht - leider find ich grad kein; hatte aber selbst schon min. 2 mit entsprechenden Artikeln darüber hier gepostet.

Fakt ist, dass 25fps NICHT ausreichen. Soweit ich mich erinner hängt das u.a. mit der Bewegungsunschärfe (motion blur) zusammen, die man in Filmen bei schnellen Bewegungen hat, in Spielen aber nicht.

Wer Lust hat, kann ja mal das Forum danach durchsuchen.
 
Top