[Bericht] XenCore Carboon ONE-Phase S.P.S (12cm) Vs. Noiseblocker XL1 (rev.3 )

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.720
#1
Heya

Da ich mir einen Satz von dem noch recht unbekannten Lüfter Hersteller XenCore zugelegt habe, dachte ich mir, dass ich ein kleines Review über sie schreiben könnte. Da mir die professionelle technischen Geräte zur genauen dB. und Luftdurchsatzermittlung fehlen, ist dieses Review natürlich sehr subjektiv, da zur Unterscheidung der Lüfter lediglich mein Öhrchen und das Gespür dient.
Desweiteren setzte ich meinen Schwerpunkt auf die Lautstärke bezüglich Silent Systemen weniger auf den Luftdurchsatz, da ich diesen sowieso nicht genau ermitteln kann.
Zudem ist dies auch mein erstes Review - von daher bin ich natürlich offen für Kritik + feedback.

Nichts desto trotz hoffe ich mal, dass dies einigen Leuten ein Anreiz oder Hilfestellung bieten kann.
Als Referenz für mein Review habe ich mich dabei für den NB XL1 entschieden, u.a. weil ich den gerade zur Hand habe und dieser ebenfalls ein Low rpm Lüfter ist.





1. Die Hersteller Daten


NB XL1

Technische Daten:
Maße : 120x120x25mm
Nennspannung : 12-13,2 V
Startspannung : <6 Volt
Leistungsaufnahme : 3,24 Watt
Eingangstrom : 0,27A (Max)
Nenndrehzahl : 1000 rpm
Luftförderleistung : 41 CFM
Lautstärke: 13 dB/A
MTBF : 80 000 Std.
Lager: Sleeve
Garantie : 36 Monate




XenCore Carboon

Technische Daten:
Maße : 120x120x25mm
Nennspannung : 6 -13,8 V
Startspannung : 6 Volt
Leistungsaufnahme : 1,92 Watt
Eingangstrom : 0,16A (Max)
Nenndrehzahl : 800 rpm
Luftförderleistung : 34,5 CFM
Lautstärke: 15,5 dB/A
MTBF : 35 000 Std.
Lager: Sleeve
Garantie : 24 Monate




2. XenCore Carboon: Die Verpackung

Der Lüfter kam in einer schmucklosen und schlichten Pappkarton Verpackung einher – meiner Meinung nach aber völlig in Ordnung. Lieber einfache Verpackung und toller Inhalt als anders herum. ;)





3. Das Äußere und die Verarbeitung

Der Rahmen des Lüfters ist weis, der Rotor hellblau. Der weise Rahmen machte auf mich erstmal einen recht billigen Eindruck und gefällt mir persönlich nicht so besonders, der Rotor hingegen im transparenten, milchigen Hellblau sieht recht schmucke aus. Insgesamt eine akzeptable Optik.

Rein von der Verarbeitung her sind mir keine groben Patzer aufgefallen. Keine scharfen Kanten, oder Produktionsüberreste. Die Kabel sind bei allen 4 Exemplaren sauber verlegt. Sehr positiv finde ich die Ummantelung der Kabel mit einem Schrumpfschlauch. Sowas ist insbesondere bei billig Lüfter nicht Gang und Gebe und gibt dem Ganzen eine ebenfalls insgesamt positive Note.




Auch die mitgelieferten Gummi-Entkoppler sind ein Luxus mit welchem man in der Preisklasse der Lüfter vergeblich suchen kann. Sie recht lang und weich– ermöglichen einen einfachen Einbau und wirken insgesamt sehr gut




4. Der erste Vergleich: Noiseblocker XL1

Rein von der Optik her macht der NB wesentlich mehr her. Der Rahmen wirkt solider und die dunkelblauen Lüfterblätter und der Rotor in der Kombination mit dem schwarzen Rahmen wirken durch und durch edel.

Auch von der Verarbeitung her gibt es beim NB nichts zu beanstanden, bis auf die Kabel. Eine Ummantelung oder wenigstens Verflechtung wäre meiner Meinung nach wünschenswert gewesen. So hingegen wird der zunächst sehr edlen Verarbeitung des NBs ein Dämpfer verpasst.





Auch beim NB werden Gummi Entkoppler mitgeliefert im passenden Blau. Diese sind kürzer als die von XenCore, bieten aber genau denselben Einbau Komfort, wenn nich gar einen besseren, da man bei den NB zuerst die Entkoppler an den Lüfter befestigen kann und danach ans Case. Somit lässt sich der NB auch einfacher wieder entfernen.





5. Der Lauschtest

Beide Lüfter sind Low rpm Modelle und lassen sich gut miteinander vergleichen. Um einen genaueren Vergleich zu bekommen habe ich auch fast sämtliche anderen Lüfter herangezogen die mir gerade zur Hand lagen.

Insgesamt waren am Lauschtest noch folgende Lüfter beteiligt:
- Yate Loon D12SL-12 (blue Led)
- Revoltec Dark blue
- AC Ryan (blue Led)
- Zaward Dimple Fan (blue LED)





@ 12 V:

Der XenCore ist aus einer Hördistanz von ca. 10 cm leicht wahrnehmbar – aber durchaus absolut silent. Aus einer Hördistanz von ca. 5 cm hört man deutlich ein mittelfrequentes brummen. Allerdings musste ich auch bei 2 von meinen 4 Exemplaren ein leichtes Schleifen / kratzen feststellen in vertikaler Haltung – in Horizontaler ist dieses aber weggefallen. Die restlichen beiden hingegen liefen rund und sauber.
Vibrationen haben sie in keiner Lebenslage von sich gegeben, so dass die mitgelieferten Gummi Entkoppler nicht notwendig sind.

Der NB, der mir beim Lauschtest als Referenz dient ist ebenfalls aus 10 cm leicht wahrnehmbar und somit steht der XenCore ihm in fast nichts nach. Aus 5 cm hört man auch bei diesem deutlich ein brummen – dieses ist aber tief fequenter und somit angenehmer und ein bisschen unauffäliger. Aber der NB gibt bei 12 V deutlich spürbare Vibrationen von sich, so dass bei ihm die mitgelieferten Gummi-Entkoppler eine sinnvolle Sache sind, und empfehlenswert wären mit zu montieren.

@ 7 V:

Beide Lüfter sind bei dieser Spannung nun aus 10 cm kaum mehr wahrnehmbar – wobei der Xencore meines Erachtens nach sogar ein kleines bisschen leiser zu Werke geht, allerdings auch weniger Luft umwälzt als der NB.

@ 5 V:

Beide sind nicht mehr wahrzunehmen. Selbst aus 5 cm Hördistanz. Der Luftdurchsatz tendiert aber bei beiden gegen 0 – wobei der NB noch etwas mehr Luft in Bewegung setzen kann – was wohl aber an der höheren Drehzahl liegen wird.

Allerdings muss ich hier auch erwähnen das 2 meiner 4 Xencores bei 5 V nicht anlaufen wollten.

Alle anderen Lüfter waren in unterschiedlichen Härtegraden selbst bei 5 v im Vergleich zu den beiden @ 12 v mehr als deutlich hörbar. Entweder durch massives schleifen, und kratzen (AC Ryan, Yate Loon, Revoltec, oder durch starkes brummen wie beim Zaward ) Am ehesten würde noch der Loonie in die Lautstärke Liga passen, sofern er eben nicht schleifen würde.

Beide bewegen selbst bei 12 v allerdings nicht enorm viel Luft – der NB spürbar mehr als der Xencore – aber je nachdem ist es auch nicht notwendig, bzw. dafür sind sie ja auch nicht ausgelegt.
Beide Lüfter zielen ja auf Silent Enthusiasten.

6. Fazit:

Rein vom Preis/Leistungsverhältnis ist es schon beachtlich was der XenCore bietet. Zur Zeit ist er u.a. bei Aquatuning für 4 € pro Stück erhältlich. Der NB hingegen kostet durchschnittlich etwa 9 - 11 €.
Somit würde man für den Preis von einem NB in etwa 2,5 XenCores bekommen.

Damit fällt es auch nicht schwer ein Urteil zu bilden. Die XenCores sind durch und durch empfehlenswerte Lüfter – für den Preis wird man lange suchen müssen (und nicht fündig werden) um gleichwertige Lüfter mit dieser Verarbeitung und Ausstattung zu finden.
Besonders für Radiatoren die auf langsam drehende Lüfter ausgelegt sind, wären sie zu empfehlen oder auf große 1080er Radiatoren mit Vollbestückung – da gerade bei diesen der Preis pro Lüfter schon auf den Geldbeutel schlagen kann, oder eben auch nicht wie im Falle der XenCores.
Der durchwegs sehr positive Eindruck wird auch durch die spürbare Serienstreuung nicht sehr gemindert, da die Mängel der beiden nicht rund laufenden Lüfter noch verkraftbar sind – das Schleifen ist wirklich sehr marginal und fällt im laufenden Betrieb unter den restlichen Komponenten nicht auf. Auch die Sache mit der Anlaufspannung ist verkraftbar – da die Lüfter @ 5 v sowieso zu wenig Wind machen.

Insgesamt, sofern ich hier in meinem Bericht und Vergleich einen Test Sieger erstellen müsste, würde der Sieg aber dennoch an den NB gehen, da dieser bei etwa gleicher Lautstärke deutlich mehr Luft bewegt.

Ich selbst betreibe die XenCores jetzt auf meinem Magicool Xtreme Quad und bin bis jetzt höchst zufrieden. Ich kann diese Lüfter auch jedem, dem geringe Laustärke wichtig ist, und nur ein laues Lüftchen braucht empfehlen.

Auch die Temps haben sich im Gegesatz zu meinen vorherigen Lüftern ( Zaward @ 5 v , Lian Li @ 5 v und Yate Loon @ 5 v) nicht verändert - der Laustärkepegel meines Rechners hingegen schon und zwar zum positiven. Sprich ich konnte meinen PC mit den Lüftern noch mal ein gutes Stückchen leiser machen.

XenCores @ work:






links zu shops:
http://www.aquatuning.de/product_in...NE-Phase-S-P-S--1-Stk-----120x120x25mm--.html
http://www.aquatuning.de/product_in...B-Blacksilent-XL1-Rev-3---120x120x25mm--.html
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
K

killuah

Gast
#3
Hmmm na toll, jetz weiß ich immernoch nicht ob Fractal Design oder Xencore ;)

Aber guter Test! Find nur leider das Xencore Design nicht sooo ansprechend :(
 

Baweng

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.720
#4
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.400
#6
schöner bericht. nur mit der lautstärke is ja schon etwas subjektiv. aber sonst top

nur kurz als OT nebenbei: will über mein ASUS uch en userbericht schreiben, nur wie bekomm ich die bilder groß immer dahin (sprich zwischen den text) wo ich die bilder haben will un nicht unten als anhang
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
132
#7
indem du einfach den direktlink des bildes von dem bilderhoster in die zeile kopierst wo du es im text haben willst. also das mit dem
 

Histerecke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
499
#8
Schöner bericht lässt sich gut lesen... Lautstärkebeschreibung finde ich ausreichend. Und für das Geld, grade wenn mans vllt nicht so locker sitzen hat, sind die Lüfter echt ne alternative.
 

Baweng

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.720
#9
schöner bericht. nur mit der lautstärke is ja schon etwas subjektiv. aber sonst top
klar ist es subjektiv - schrieb ich auch aber ganz am Anfang , aber dennoch thx ;) :

Da mir die professionelle technischen Geräte zur genauen dB. und Luftdurchsatzermittlung fehlen, ist dieses Review natürlich sehr subjektiv, da zur Unterscheidung der Lüfter lediglich mein Öhrchen und das Gespür dient.
 

Inamori

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
320
#10
Ich habe die XenCore Carboon 120mm Sixpack ein halbes jahr drin und alle 6 laufen ohne probleme und sind sehr leise. Die Gummi Entkoppler sind zwar nicht das Beste, wenn man aber damit vorsichtig umgeht kann man nicht meckern. Die Lüfter finde ich sind eigentlich Optsich sehr gut gemacht. Nur bei 3 Lüftern waren 2 stellen nicht richtig sauber verarbeitet worden.

Wer gute Leise lüfter will, ist es jedem zu empfehlen. Ich habe es dmalas für 18€ bekommen.

Hier noch ein Test
http://www.hardwareoc.at/XenCore_Carboon_120mm_Sixpack.htm


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
255
#11
Die Lüfter haben was. Und ich meine nicht nur den Preis.
Mal ne Frage: reagieren die Rahmen auf UV-Licht?
Währe Klasse.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
#14

ZomBy7

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.315
#16
Super Test!


Ich hatte die gleichen Xencore, Noiseblocker zu Hause und noch Slipstream

Xencore bringt keine Fördermenge her und einige hatten eigenartiges Schleifen(4-5€)
Noiseblocker war in der Fördemenge besser hatte aber auch ein Schleifen (9-11€)
Slipstream überbot jeden Lüfter den ich je hatte in der Fördermenge, und ist einfach unverschämt leise ;)
Und es gibt keine Serienstreuung (5-6€)


Hab jetzt 5 Stück in meinen Pc (Slipstream) finde sie immer noch hammergeil und kein Schleifen
 
Zuletzt bearbeitet:

cYgNoS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
384
#17
hoi!

also ich würde mich den nb entscheiden, weil

-er ist leiser
-mehr luftfördermenge
-und hält länger, je nach dem

gruß
 

Onkel_Ergo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
339
#19
Schönes Review, hat mir sehr gefallen und auch ohne den Einsatz von Meßgeräten kam es überzeugend rüber.
Für eine bessere Übersicht solltest Du die Daten der Lüfter in einer Tabelle nebeneinander stellen anstatt einzeln unter die Bilder zu platzieren.
Glückwunsch!
 
Top