Besitzer eines GA-AB350N gesucht

ITX-Fan

Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.121
Guten Tag zusammen,

eben gerade wollte ich das BIOS meines Gigabyte GA-AB350N-Gaming WiFi von F42a auf die jüngste Version F42d aktualisieren, aber ich komme ums Verrecken nicht ins BIOS rein?

Die erste Anzeige direkt nach dem Einschalten ist genauso wie immer, der POST-Screen anstelle des Logos, weil ich das nach dem Zusammenbau so eingestellt habe. Wie sonst auch steht "Press DEL to enter Setup" dort, ob und wie oft ich [Entf] drücke, interessiert das Board aber nicht die Bohne.

Interessanterweise leuchtet an der Tastatur die Num-Lock-LED - sofern eine vorhanden ist - erst dann auf, wenn Windows 10 bereit zum Anmelden (PIN-Eingabe) ist. Bisher leuchtete die LED immer schon nahezu direkt nach dem Einschalten auf. Verschiedenste Tastaturen mit unterschiedlichen Kabeln an allen (un)möglichen USB-Ports ausprobiert, daran liegt es nicht. Auch das Abstecken aller anderen USB-Geräte half nicht weiter.

Kann irgendjemand mit gleichem Board und möglichst BIOS F42a mal versuchen zu updaten und dieses Verhalten womöglich nachvollziehen?

Grüße,
ITX-Fan
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.235
Tastatur schon an allen USB-Ports des Boards probiert? USB 3 ist da manchmal zickig.
 

Gesichtsklaus

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
579
Wahrscheinlich ist der USB Support im Bios deaktiviert. Entweder eine PS2 Tastatur benutzen oder in Windows beim Klicken auf "Neu Starten" die Shift Taste gedrückt halten. Danach gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Mit einer davon kann man direkt ins Bios neu starten.
 

TheDev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
285
Habe ein GA-AB350M-D3H, nicht ganz das selbe aber sehr ähnlich, mit F42a. Komme da ohne Probleme ins BIOS, habe aber meine Tastatur immer im USB2-Port, um die 3er freizuhalten (Tippt sich ja auch nicht schneller :D)
Update auf F42d ist geplant, steht aber noch aus.
Verstehe deinen Post aber nicht so ganz: kommst du jetzt vor oder nach dem Update auf F42d nicht mehr ins BIOS?
 

Millkaa

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
597
Er kommt vor dem Update nicht ins Bios. Er versucht es zwanghaft es will aber nicht.
Vllt. mal mit den F-Tasten versuchen. Gibt doch da auch eine, die ins BIOS geht (bei manchen boards).
 

ITX-Fan

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.121
@DeusoftheWired
Tastatur an USB 2.0 und sonst kein anderes USB-Gerät, das war mein letzter Versuch.

@Gesichtsklaus
'Legacy USB Mode off' vermute ich auch, ich habe das aber nie deaktiviert - wozu auch? Meine letzte PS/2-Tastatur habe ich gerade rausgekramt, der wird etwas früher Leben eingehaucht, aber auch zu spät. Die LED leuchtet ab Auftauchen des Boot-Logos von Windows.

@TheDev
Vor dem Update, also noch mit F42a, komme ich schon nicht mehr ins BIOS.

@Millkaa
F1, F2, F3, F4 und F12 habe ich auch noch ausprobiert, auch ohne Erfolg. Bei dem Board habe ich schon einige BIOS-Updates geflasht und ich bin mir absolut sicher, dass es - wie angezeigt - immer mit [Entf] ins BIOS gewechselt ist.
 

38911

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
892
Ist vielleicht Ultra fast Boot im bios eingeschaltet ?
einfach von Windows in Bios fahren und mal nachschauen.
 

ITX-Fan

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.121
'Ultra Fast Boot' sagt mir auf Anhieb nix, würde ich dann nachschauen müssen, wenn die Tastatur wieder rechtzeitig erkannt wird.

Und das Gedrückthalten der Shift-Taste während des Klicks auf "Neustarten" lässt Windows 10 zwar mit den Reparaturoptionen neu starten, ins BIOS kann man daraus aber nicht wechseln.
 

Vincy

Ensign
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
170
Ich habe auch das Board GA-AB350N mit dem BIOS F42a. Das neue Update auf F42d funktionierte auch problemlos. APU ist bei mir ein Ryzen 5 2400G mit USB-Tastatur und USB-Mouse. Update per Q-Flash.

Würde es mit einem CMOS clear (Jumper bzw Batterie raus) versuchen, damit die werksmäßigen Defaults-Werte geladen werden.
Manchmal ist das Board mit der Displayanzeige etwas zickig. Ggfls mal die Displaystecker am Backpanel rausziehen und erneut reinstecken. Evtl auch bei den anderen Anschlüsse versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ITX-Fan

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.121
@Vincy

Die Grafikanschlüsse des Mainboards sind ungenutzt, weil ich eine Ryzen CPU und keine APU verwende - für die Bildausgabe ist eine GTX 1060 zuständig, siehe Signatur. :)

@38911

Danke dir für die Schritt-für-Schritt-Anleitung, ich kenne diesen Weg, die Schaltfläche UEFI-Firmware gibt es bei mir aber schlichtweg nicht:


WP_20191027_13_18_31_Pro.jpg

Ergänzung ()

So, Update:

PC vom Stromnetz getrennt, mit der Spitzzange den Stecker der CMOS Batterie gezogen, fünf Minuten abgewartet, Netzkabel wieder angeschlossen, PC wechselt automatisch ins BIOS, Update auf F42d durchgeführt, ausgeschaltet, CMOS Batterie wieder angeschlossen und ... grusel ... BIOS neu konfiguriert. Dank großteils Mausbedienung und extremem low sense ein echter Krampf bei dem Board!

Nun läuft aber alles wieder so, wie es soll.

Ich bedanke mich, für all euren Input in der Kürze der Zeit. Es is' doch immer wieder nett hier. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top