Bester Zeitpunkt zum Aufrüsten?!

Executer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
320
Mein jetztiges System besteht aus Thunderbird 1,2Ghz, 512 MB SD-Ram, Abit KT7a-Raid Board mit VIA KT133a Chipsatz und ner GeForce 4 Ti-4200.
Ich möchte vielleicht demnächst Aufrüsten, es stellt sich die Frage, wie gut der Zeitpunkt im nächsten Monat ist.

Ich habe eine Athlon XP 2600+, ein Asus- Motherboard mit NForce2 und 512 MB Infinion DDR400 Ram im Auge.
Da der Euro gegenüber dem Dollar gerade sehr hoch liegt, sind die Hardwarepreise zur Zeit im Keller. Jedoch wird laut den Wirtschaftsprognosen der Euro wieder nach unten gehen, das heißt, die Hardwarepreise werden wieder steigen.
Wann, denkt ihr, ist für mich der beste Zeitpunkt zum Aufrüsten? In ca. 1 Monat oder doch noch bis Sommer warten und dann einen Athlon64 kaufen?
 

WingX

Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.300
In der IT-Welt ist der beste Zeitpunkt zum Aufrüsten immer gestern.
Nein, ehrlich. Man kann nicht sagen, warte noch ne Woche, dann wirds billiger.
Weil es 2 Wochen später schon wieder billigere und/oder bessere Sachen gibt.
Du musst aufrüsten, wenn der Alte wirklich nicht mehr reicht.
Es gibt auch Meinungen, die besagen, dass 2 Wochen nach der CeBit ein guter Zeitpunkt wäre. Weiss aber nicht, inwieweit man sich darauf stützen kann.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.646
prizipiell ist die aussage von @WingX zum thema IT richtig. :D

wenn du "alte" technik möchtest kannst du ruhig jetzt aufrüsten. möchtest du allerdings deine hardware gegen etwas "zukunftsträchtigeres" tauschen solltest du abwarten was aus Athlon64 und solchen sachen wie PCI Express wird.

gruss Nox
 

Executer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
320
Wieviel W Verlustleistung hat eigentlich der Athlon XP 2600+ mit FSB166?

Bis ich den ?neuen? PC wieder aufrüsten werde (CPU), werden wahrscheinlich mindestens 2 Jahre vergehen, und bis dahin wird es für den Athlon64 wieder neue Sockeln geben. D.h., in mein nächstes Board wird dann kein Athlon64 mehr aufgerüstet. Von dem her brauch ich eigentlich kein zukunftsträchtigeres System, denn es wird ohnehin die ganze Infrastruktur getauscht (Mainboard, Ram).
In einem Jahr wird es aber doch noch neue AGP Grafikkarten geben, oder? Denn die wird dann mal fällig, und die muss dann AGP sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

LCTron

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
561
mal wat ganz anderes...welche wirtschaftprognose sagt der euro würde gegenüber dem dollar wieder verlieren?
wenn chinas staatsbank nich jede woche milliarden von us-dollar kaufen würde wäre der schon längst zusammen gebrochen...und warum? weil kein land soviel mehr importieren als exportieren kann ohne dabei seiner währung den rest zu geben...also...eigentlich müsste genau das gegenteil passieren ;-)
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
also ich würd sagen, das es zur Zeit ungünstig ist.
Grad wegen den bereits angesprochenen Sachen wie AMD64 und Intel???
Oder halt auch PCI-Express.

In 1-2 Monaten schaut man da etwas besser durch.

Rodger
 

Executer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
320
Was ich mir noch denke:

Wenn ich aufrüste, dann möchte ich Komponenten (vor allem CPU), die im mittleren Preisbereich liegen (und somit mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis). Und in diesem Punkt ist mein oben genanntes System mit ca. ?260 sehr günstig.
Wenn ich im Sommer aufrüste werde ich wahrscheinlich für ein System mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis im mittleren Preisbereich mehr als ?260 bezahlen, oder was denkt ihr? Denn der Athlon64 wird im Sommer sicherlich mehr kosten als ein AthlonXP (2600+) jetzt?
 
Top