Bestes Tool zum Grafikkarten testen

J

Jâckel

Gast
Hi,

habe seit heute meine neue Asus 6950 Karte im Rechner. Soweit alles schön und gut.

DX 11 etc alles erkannt. Windoff neu registriert :=) :(

Soweit laufen alles Games wunderbar, auch Crysis 2 auf Hardcore.

Aber BF BC , habe ich mal alles auf High gesetzt im Game, aber da gabs dann zwischendurch 2 arge Standbilder ( ca. 2 sek.) und nach ca 15 min hing der ganze Rechner.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das die neue Karte nicht soviel Saft verbraucht wie meine alte 4890. Mein Netzteil ist ein 550 Watt bequit / BQT E5. Rest System unten.

Da ich die etwas bessere Version der Karte mit dem Doppelüfter habe , liegen die Temps unter Vollast lt. GPU-Z logfile bei ca 68 Grad.

Also Temps von CPU und GPU liegen im grünen Bereich.

Nun würde ich gerne die Karte mal gerne extreme Stressen um zu sehen, ob da evtl. auch ein "Hänger" kommt oder nicht.

Welches Tool ist dafür am besten geeignet?

Danke im Voraus

Gruss
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.374
Die besten Tools sind eigentlich die von Dir genannten Games, ansonsten 3DMark im Loop laufen lassen oder mit Furmark der Karte einheizen.

edit: Die Standbilder in BFBC2 sollten nur gelegentlich am Anfang einer neuen Runde auftreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jâckel

Gast
Ja danke erstmal. Ja das kenne ich auch am Anfang. Aber wie gesagt war 2-3 x mittendrinne und dann kam irgendwann der komplett hänger des Rechners.

Gruss
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.557
Ein besseres Tool als Deine Games gibt es nicht zum Graka testen.
Traurig. Ist aber so :-) Stresst die Grakas deutlich mehr als irgendwelche Test-Tools.

Du kannst zwar Furmark stundenlang laufen lassen, aber das macht die Graka nur warm (es sei denn der Treiber drosselt mal wieder, was bei ATI und Nvidia schon vorgekommen ist) sobald sie das Programm erkennen. Gestern erst wieder bei einem Kumpel gesehen, die GTX580 lief 1Ghz mit Furmark wundervoll. Ein Spiel gestartet: Pups weg wars.
 

Birke1511

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.315

iamschnuddel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
655
Ich nehme mal an du spielst Bad Company 2:

Meine Erfahrung mit BC2 mit einem übertaktetem Q9550 sind nicht besonders rosig. Dieses Spiel reagiert übelst auf OC. Die Abstürze sind manchmal einfach ins Windows , kompletter Bluescreen oder ,dass das Spiel kurz hängt.
Ich weiss nicht ob dies an der Kombi Q9550 + ATI hängt, aber sobald ich die CPU auf Standardtakt laufen lass hab ich keins der Probleme mehr.

Bevor jetzt jemand rummosert ich kann nicht richtig übertakten:
Das System läuft ansonsten ultrastabil nur in BC2 nicht. Das kam allerdings auch erst mit einem der gefühlten 100 Patches.

Ich würde dir daher raten probier als erstes mal Standardtakt bei der CPU aus. Einfach mal testweise.
 
J

Jâckel

Gast
Also habe jetzt eben 30 min Crysis 2 auf Hardcore Einstellungen gestestet und lief 1 A.

Kann es sein, das in BF2 BC er die Einstellung namens "HBAO" nicht abkann?

Die war / ist automatisch an bei "High" Einsstellungen. Was ich im Netz gefunden habe soll das arg an der Leistung zerren, teilweise angeblich 50% weniger FPS etc.


@iamschnuddel

Daran kann es nicht liegen, denn vorher mit der alten 4890 lief es ja auch wunderbar und der OC CPU. Aber danke für den Hinweis und Tipp.

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

waps

Captain
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
3.348
Zitat von iamschnuddel:
Meine Erfahrung mit BC2 mit einem übertaktetem Q9550 sind nicht besonders rosig. Dieses Spiel reagiert übelst auf OC.
Kann ich jetzt nicht bestätigen. Zumindest nicht, dass das Spiel allgemein Probleme mit OC hat.

AMD + nVidia (1090T @ 3,7 GHz, GTX470SOC) läuft jedenfalls problemlos, genauso
Intel + nVidia (Q8200 @ 2,8 GHz, 8800 GTX), wobei ich auf dem Rechner bisher nur mal die
erste Mission angespielt habe. In den 5min gab es jedenfalls keine Ruckler. Und selbst
System 1 läuft auch mit 3,9 GHz flüssig in Bad Company 2.

Muss irgendwie an der Kombination Deiner Treiber/Spielversion/CPU/Grafikkarte/... liegen.
 
Werbebanner
Top