News Betaprogramm für 64-Bit-Version von LightWave 3D

gehacktesmacher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.148
die hersteller sollten mal lieber erstmal zu sehen das sie vernünftige 64-bit treiber für die hardware schaffen.

und dann sollten die hardware hersteller mal zu sehen das sie mal mit den pci-e komponenten in die gänge kommen.

wer braucht schon 64bit software wenn die betriebsysteme noch nicht mal richtig laufen, vor allem die treiber nicht :(
 

BalthasarBux

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.611
@2: das kann man auch anders schreiben, z.B. so:

- dieselbe Szene wird in gleicher Zeit bei geringerem Budget möglich sein
- dieselbe Szene wird in geringerer Zeit bei gleichem Budget möglich sein

das ist meiner Meinung nach schon ein Fortschritt oder etwa nicht ?!
 

MrWahoo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
57
ich würd sagen es heißt:

-dieselbe Szene wird in weniger Zeit bei geringerem Budget möglich sein

sonst würds ja kein Sinn machen......
 

JoePesci

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
418
Softimage XSI > Lightwave

;-)

Die haben aber noch keine 64 bit Version.
 
M

MacGyver

Gast
Na, langsam gehts ja los mit der 64Bit Softwareproduktion.
Ich hoffe die Anbieter der Software-Videoschnittsysteme wie Adobe Premiere bringen auch bald etwas.
 

Desti

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
135
Zitat von madenwirt:
@2: das kann man auch anders schreiben, z.B. so:

- dieselbe Szene wird in gleicher Zeit bei geringerem Budget möglich sein
- dieselbe Szene wird in geringerer Zeit bei gleichem Budget möglich sein

das ist meiner Meinung nach schon ein Fortschritt oder etwa nicht ?!


Muss ich für die Filme dann auch weniger zahlen? :freak:
 

xad

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
38
Lightwave gibt es auch für den MAC, auch die 64-Bit Version wird's dafür geben. Blender3D ist sicher ein nettes Programm was für die meisten Hobby-User ausreicht, es hat aber seine Gründe warum die Leute die so was ernsthaft betreiben mit anderen Programmen arbeiten.

Der Hauptvorteil der 64-Bit Versionen wird zunächst darin liegen, dass Systeme mit deutlich mehr Ram vernünftig genutzt werden können. Dadurch können mehr bzw. komplexere Objekte, Texturen usw. gleichzeitig in einer Szene enthalten sein ohne das Daten ausgelagert werden müssen. Bisher muss man da oft Umwege gehen, z. B. aufteilen der Szene in mehrere Layer die später in der Nachbearbeitung zusammengefügt werden.
 

JoePesci

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
418
Er meinte wohl Softimage XSI, das gibts für den MAC nicht.

Liegt wohl daran dass AVID Softimage von MS abgekauft hat, und MS hat ihnen gleich was vertraglich reingedrückt... nämlich dass es keine MAC Version von der Software geben darf.

So weiss ich das.

Softimage|XSI ist nämlich eine der allerbesten 3D Apps, ich wüsste nicht warum die freiwillig auf die MAC Version verzichten sollten, wenn alle anderen Hersteller jeweils eine MAC Version im Angebot haben.
 

xad

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
38
XSI gibt es aber immerhin für Linux. Von einer vertraglichen Sache zwischen MS und Avid hab ich bisher noch nie was gelesen, mag aber schon so sein. Allerdings würden die dann doch wohl schon eher eine Linux-Version unterbinden, MAC-Software stellt MS ja zumindest selber etwas her...

Aber XSI ist eines der besten 3D Programme, da muss ich dir recht geben. Wenn das einarbeiten nicht so lange dauern würde, hätte ich mir schon längst die "foundation" geholt, günstiger kann man wohl nicht an so ein geniales Programm drankommen.
 
Top