Bildbearbeitungs-PC / max 1000€

joei72

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2
Moin,

ich hab mich mal versucht schlau zu machen, stoße aber (neben den "Glaubensfragen wie nvidia vs ati...) immer mal auf sehr unterschiedliche Aussagen bezügl. verschiedener Komponenten.

Schwerpunkt liegt in der Bildbearbeitung (Photoshop, Lightroom, Panoramabilder, HDR) und das sollte möglichst flott laufen.

Schaut doch mal bitte drüber, wie ichs mir jetzt vorstelle.

  • Prozessor: MD Phenom II X6 1055T 125W, 6x 2.80GHz, boxed
  • MB: Gigabyte GA-890GPA-UD3H, 890GX (dual PC3-10667U DDR3)
  • RAM:2 x G.Skill DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL9-9-9-24
  • HD: SSD 80GB Intel X25-M G2 Postville als neue System- und Katalogplatte (wieviel bringt SSD wirklich...sehr widersprüchliches gehört, von "bringt superwenig da die Schreibgeschwindigkeit nur unwesentlich besser ist" bis zu "bringt mehr als RAM und CPU")
  • Datenplatten: aus bestehender Konfig: 2 x Seagate Barracuda 7200.11 1.5TB und 1 x WD Caviar Green 1TB und DVD-Brenner
  • GraKa: MSI N9400GT-MD1G NVIDIA 9400GT (wegen CUDA, ist GDDR2 gut genug oder muss es GDDR3 oder 5 sein? Open GL könnten alle oder?)
  • Netzteil: be quiet Pure Power 530W ATX 2.3 (L7-530W/BN106)
  • Gehäuse: Lancool PC-K58
  • Lüftungssteuerung: NZXT Sentry 2 5.25" 5-Kanal
  • CPU-Kühler: Scythe Yasya

~ 900€

Irgendwelche groben Schnitzer oder Anregungen?

Dank und Gruß
Joei
 

doom666

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
723
CPU Kühler durch Mugen 2 ersetzen
sonst würde ich sagen wäre OK

mit Bildbearbeitung und Grafikkarten kenn ich mich leider nicht aus
 

NullPointer

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.570
Warum sollte er den Mugen 2 statt des neueren und leistungsstärkeren Yasya nehmen?
 

Angelus2233

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
77
Hi.

Also würde bei solchen Sachen eher auf ein i5/i7 System setzen. Das hat bei sowas einfach mehr Leistung. Dann eben noch eine starke nVidia Grafikkarte wie zum Beispiel eine GTS250 und fertig ist das System :p
 

ABoD

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
224
Kleiner Anhaltspunkt zum Ram über nen Benchmark einer RAM-Disk:

Eine SSD kann da bei den Transferraten nicht mitspielen. Außerdem lasse ich dann lieber irgendwas in den RAM schreiben als ständig selbiges auf der SSD zu tun.

Ich habe 8 GB im PC und denke, dass man das schon für einen vernünftigen "workflow" einplanen sollte. Gerade bei Panoramabildern. Zusätzlich hab ich aber trotzdem die X25-M G2 als Systemplatte verbaut. Mit wenig "multitasking" könnten wohl auch 4GB Ram ausreichen.
 

Nuck_Chorris

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.000
Machst du das Beruflich oder Privat?

Wenn du das Beruflich machst würde ich zu einer schnelleren Graka raten (je nach intensitaet mit special effects und bla) von nVidia wegen CUDA... (eig auch zu intel aber die 6kerner von intel kann sich ein normaler Mensch momentan eh nicht leisten)

wenn du es Privat machst pack was dickes von ATI rein und die CPU passt.

achja je nach dem wie groß deine Bilder sind... nimm mehr RAM wenn die Bider an die 1-2GB gehen schaust du mit 4 GB Ram doof aus der Waesche.
 

OnkelOrdi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
414
Sind so viele Kerne nicht eher kontraproduktiv?
Ein äußerst schneller Quadcore würde sicherlich eine bessere Figur machen. Also sprich i5 oder i7.

mfg ordi
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
Sind so viele Kerne nicht eher kontraproduktiv?
Ein äußerst schneller Quadcore würde sicherlich eine bessere Figur machen. Also sprich i5 oder i7.
sobald die Programme mehr als 4 Kerne unterstützen: NEIN. Das dürfte inzwischen bei allen besseren der Fall sein.

mehr Ram wenn das Geld da ist und die Projekte öfter mal größer sind

anderes Netzteil (530W sind überdimensioniert. 400 reichen dicke. Dann am besten etwas in Richtung Enermax.
 

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Eher ein i7-860 und eine etwas potentere GPU, z.b. 9600gt
 
I

Ich bin neu

Gast
6 Kern CPU würd ich nicht benutzen.
Nimm lieber i5 750, ein Asus P7P55D und 8 GB Ram DDR3-1333
GTS 250 als Grafikkarte
Und einen extra Kühler brauchst du sowieso nur, wenn du übertakten willst.
Bist preislich zwar ein bisschen höher, aber da hast du wahrscheinlich immernoch ein besseres P/L-Verhältnis.
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
Der i7-860 ist im Schnitt gerade mal 5% schneller bei über 35% mehr Preis (und das ohne das teurere Board zu berücksichtigen).
ob es einem das wert ist...


@Ich bin neu: warum würdest du keine 6 Kerne benutzen? Weil die bei den Anwendungen schneller sind als ein i5 750?
zum Kühler: einige Leute haben beim arbeiten gerne einen leisen PC und keine Flugzeugturbine.
und nein: er hätte kein besseres Preis/Leistungsverhältnis. Er hätte einen höheren Preis bei weniger Leistung.
 

joei72

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2
äääähh... wow.. der Fred ist ja explodiert ;)

Ihr scheint alle übersehen zu haben das ich bei RAM schrieb "2x"- will heißen 8GB RAM sind schon eingeplant :king: - von daher die SSD war nicht als Alternative zum RAM gedacht... trotzdem sinnvoll?

Wie groß ist denn der Effekt einer stärkeren GraKa? Reden wir da von 3% Performance oder von 30%? Und wovon hängt es bei der GraKa ab ob sie Bildbearbeitung besser unterstützt? Rechenleistung? Speichermenge? :freak:

cheers
Joei
Ergänzung ()

das wäre dann also die Intel-Alternative (Rest wie oben...)

CPU: Intel Core i5-750, 4x 2.67GHz, boxed
Mainboard: Gigabyte GA-P55A-UD3, P55

Benschmarks scheinen der Intel-Fraktion Recht zu geben:
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
@joei72: das hängt vom Programm ab. Jedes Programm nutzt andere Funktionen der Grafikkarte. Wenn CUDA zum rendern benutzt wird, dann wird es einiges bringen. Wenn aber nur 2-3 Filter von der Grafikkarte unterstützt werden, dann wirst du es nicht merken, sofern überhaupt ein Unterschied besteht.
Ergänzung ()

Against the Core i7-860, the 1090T was faster in our Adobe Lightroom file-conversion test by a healthy 10 percent
Quelle
Hier dürfte dann der 1055T sogar nen bisschen schneller als der i7-860 sein.
Es kommt eben immer auf das Programm an. (Gegenüber 4Kern Prozessoren wird der 1055T mit neuen Programmen, die besser Multicore unterstützen, sogar immer schneller)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top