Bildschirmeinstellungen (Zweitbildschirm) gehen ständig verloren

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.600
Hallo allerseits.

Ich habe einen neuen PC und ein paar alte (und neue) Probleme vom alten System mit ins neue Jahr genommen.

Wenn ich meinen Zweitbildschirm (Fernseher) in den Windows "Anzeigeeinstellungen" (Rechtsklick auf Desktop -> Anzeigeeinstellungen) aktiviere (Desktop erweitern z. B.), dann:

1 - der Bildschirm befindet sich jedesmal rechts meines "1"-Bildschirms, obwohl er eigentlich links daneben steht. Es spielt keine Rolle ob ich das in den Anzeigeoptionen umstelle oder im Treiber, nach z. B. einem Neustart ist die Einstellung zurückgesetzt.

2 - Mein Desktop Bildschirm hat WQHD (1440p), mein Fernseher 1080p. Dubliziere ich die Anzeige wird die Auflösung meines Desktop Bildschirms entsprechend gesenkt. Alles schön und gut. Stelle ich nun meinen Desktop Bildschirm "1" wieder als alleinige Anzeige ein wird die Auflösung nicht automatisch zurückgesetzt. Das hat mein alter Rechner mit Win10 und GTX 670 problemlos bewerkstelligt bekommen...

3 - Relativ oft liegt ein zu großes Bild auf dem Fernseher vor. Das muss ich über den nVidia Treiber verändern indem ich die "Größe ändern" Funktion nutze und das Bild runterskaliere auf eine krumme Auflösung. Warum das so ist, kA... offensichtlich hat mein Fernseher eher 1034 pixel anstatt 1080 in der Vertikalen - wie gesagt, kA... auf jedenfall wird diese Einstellung auch regelmäßig (aber nicht immer, wäre ja zu einfach) vergessen.


Ich mag Grafikkartentreiber nicht, weil (bis auf die erstgenannten beiden Probleme) die Probleme sich von Generation zu Generation ziehen bei mir. Der Treiber ist aktuell von nVidia. Neuinstallation brachte keine Abhilfe (hätte mich auch gewundert).
Meine derzeitige Grafikkarte ist ein Goldbrocken Namens GTX 2070 von MSI, der macht schön bling bling, scheint aber mit zwei Monitoren nicht klar zu kommen (mag ja auch an meinem Fernseher liegen)..., der ist über HDMI angeschlossen (glaube ein 2.0er Kabel) -> https://www.amazon.de/gp/product/B003L1ZYYW/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

Zu meiner Schaden muss ich gestehen, dass ich das Kabel noch nicht getauscht habe aufgrund eines Kabelmangels an HDMI bei mir zuhause.

Hat jemand von euch einen Ratschlag?
Viele Grüße
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.646
Wenn der zweite Bildschirm beim booten nicht erreichbar ist, dann wird er auch nicht eingerichtet und die Einstellungen gehen logischerweise verloren. Dem kannst Du nur entgegenwirken wenn er auch angeschaltet ist beim booten.

Was die Auflösung angeht. Ist halt HDMI und das TV Gerät wird als solches erkannt. Dafür gibt es im Treiber die Overscan Einstellungen.
 

Hakubaku

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.600
Effektiv ist es ja ein Overscan den ich einstelle. Einmal eingestellt funktioniert ja dann auch alles :).
Nur die Tatsache, dass ich es immer wieder einstellen muss, die stört mich.
Das mit dem "eingeschaltet" sein, das kann ja wohl nicht wahr sein, oder?

Wenn ich den PC starte und den Monitor später einschalte (Desktop Monitor), dann hat der ja auch nicht VGA Auflösung sondern seine nativen 1440p. Was soll beim Fernseher anders sein? Oder wäre das anders, wenn ich meinen Desktop Monitor ebenfalls mit HDMI verbinden würde (was er nicht hat, Dell 27" mit VGA, Displayport und DVI)?
 
Top