Bin unerfahren, was bei Breitbildschirm zum zocken beachten ...

xeixe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
35
Hallo,


ich würde sehr gerne mein altes Röhrenmonitor wegschmeißen und mir einen TFT zulegen. Meine Frage nun: normal oder Britbildschirm ... ?

Ich meine, Breitbildschirm scheint sich immer mehr durchzusetzen, ich glaube es wäre ein Fehler, kein Breitbildschrim zu holen. Media Markt hat geradde einen 22 Zoll Acer Breitbildschrim im Angebot. Was ich aber nicht weiß. Was ist mit den spielen, die kein 16:10 unterstützen ? Sind dann Balken an den Seiten ? Oder wird das Bild gestrekt ? (was wohl schlecht aussieht).

Dann was ich mich frage, für einen 22 TFT brauche ich bestimmt eine sher hohe 16:10 Auflösung. Habe aber nur einen AMD 2600 und eine GF 7600 GS. Ich spiele also im Moment höchsten mit 1024 x 768. Solch eine niedrige Auflösung kann ich bei einem 22 TFT Britbildschirm bestimmt nicht nehmen. Wenn ich aber höhere Auflösungen nehme, ruckelt das bestimmt bei mir. Lohnt sich also für mein altes System ein 22 Zoll Breitbildschirm ? Kann ich auch hier niedrige Auflösungen einstellen ?

Für Tipps und Meinungen bin ich dankbar ...

Gruß, xeixe
 
Du kannst bei jedem TFT niedrigere Auflösungen einstellen, nur keine höheren als nativ.
Natürlich mit qualitätiven Einbussen.

Hier musst Du ein bisschen in die Zukunft blicken, sprich, wie lange soll Dein jetziges System noch reichen. Bis dahin könnteste auch interpoliert (oder 1:1 mit schwarzen Rahmen drumherum bei kleinerm Bild) fahren und später dann in den Genuss von Vollbild kommen.

Oder jetzt ein etwas kleineres Display zulegen, Hälfte Geld sparen und später dann für die Differenz ein grösseres holen.

Für Dein jetziges System ist ein 22" auf jedenfall zumindest erstmal total überdimensioniert, zumindest für Spiele.
 
Zurück
Top