Bios Mod einer rx 580 bricked

DDiSoEsT

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
48
#1
Hallo, mir ist etwas lustiges passiert. Nach doofen Umständen die weiter keine Rolle spielen, ist nun auf meiner Sapphire Pulse rx 580 4GB mit elpida memory irgendsoein rx 560 Bios aufgespielt worden. Wenn ich versuche die Karte, die von windoof noch als polaris 11 erkannt wird, ganz normal auf das stock bios was ich auf allen anderen baugleichen karten habe zu flashen, sagt er mit fehler in den subsystem ids. mit cmd komme ich nicht bis zum flashvorgang weil es vorher einen bluescreen gibt. monitor ist am mainboard mainboard bios steht auf igpu, daran solls nicht liegen. Ich weiß eure schnelle Hilfe sehr zu schätzen aber bitte spart euch Kommentare wie "schonmal an und aus gemacht?" "schonmal versucht den slot zu tauschen?" "schonmal linux versucht?" und niveauähnliches.
MfG Kai
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
205
#2
Wie wäre es mit folgendem "Niveauähnlichem":
"Mit dieser Ausdrucksweise wirst du schnell auf Hilfe stoßen"

Ein Tutorial gibt es hier.
Vermutlich ist das Forum auch die beste Anlaufstelle für dich, so wie es klingt, ist das sowieso ein Mining-System.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.559
#5
​Punkt 1: Wenn du beim flashen einen Bluescreen bekommst, dann ist der Tipp mal Linux zu benutzen sogar sehr angebracht!
Punkt 2: Da dir Linux ja zuwider ist: Hast du einen Grafikkartentreiber drauf, der mit dem aktuell verwendeten BIOS sowie dem Ziel-BIOS umgehen kann? Ich meine mal gelesen zu haben, dass manche BIOS-Mods nicht mit jeder Treiberversion zurecht kommen. Und wo wir beim Thema sind: Die GPU, die du da flashen möchtest ist hoffentlich nicht die, die auch gleichzeitig ein Bild ausgeben soll. Falls doch: Wechsel mal auf die integrierte GPU (falls vorhanden), sodass die RX580 nicht in Verwendung ist. Dann sollte kein Bluescreen mehr auftreten.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.956
#6
Grafikkarten würde ich grundsätzlich unter DOS flashen.
Wenn man das unbedingt machen will, dann ja.

Ich selbst würde gar kein Grafikkarten Bios flashen, außer man hätte wirkliche Probleme, die mit einem neuen Originalbios vom Hersteller die behebt.

Probier doch echt mal den Flash mit einer Ubuntu Live CD oder sowas. Auch wenn das in deinen Augen ein Beitrag oder großes Niveau ist, Fakt ist leider, daß du unter Windows und in der CMD mit deiner Methode nicht weiter kommst. Von daher bleiben dir nicht viele Optionen übrig.
 

DDiSoEsT

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
48
#7
ja wie in meinem text beschrieben hängt der monitor an der prozessorinternen gpu. das problem ist ja dass die karte einen fehler im system verursacht, der es dann nach dem post mit etwa 8 s verzögerung unbrauchbar macht. habe dasselbe prob auch unter linux, hiveos xubuntu ubuntu live alles getestet, werde mich mal der idee mit der bridge aus dem ersten Kommentar zuwenden, ich hoffe mal dass Sie das bezweckt was ich gerade denke, berichte euch später
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
707
#8
-
 
Zuletzt bearbeitet:

DDiSoEsT

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
48
#9
Aaaaaaalso. Wie im thread beschrieben, lag es nicht an windows oder linux, da sobald das bios auch nur abgefragt wird das system zusammenbricht. da hilft auch keine igpu mehr wie bereits erwähnt. Was tatsächlich half und auch die einzige logische Möglichkeit war, war die Bridge aus dem Ersten Kommentar, welche dazu diente, dass der prozessor der gpu das bios gar nicht erst laß und man problemlos nach dem post mit cmd und atiflash ein anderes bios laden konnte. Danke somit an den ersten Kommentar!
 
Top