Bleibt Win 7 erhalten wenn...

se3005

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
634
Nein, habe ich aber auch im Post geschrieben :).

Es gab verschiedene Mainboards mit unterschiedlichen Chipsätzen (AMD/Intel/VIA), GraKas, Sounkarten, TV-Karten, Controller, RAM, CPUs, sogar spezille I/O-Controller, teilweise wurden sogar die erkannt, was uns doch schon sehr verwundert hat.

Was des öfteren gleich war, waren die Gehäuse, aber sollte ja egal sein.

EDIT: Und ein bissel Erfahrung hab ich auch, mein erster war ein VC-20, nun darfst Du mal rechnen wie lange das schon her ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

SemperFidelis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
270
Mir sagt VC-20 leider nichts, dafür bin ich zu jung. ;)

Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten das ein simpler Mainboardtausch einfach viel zu oft im Bluescreen endet bzw. Reboot. Alle Steckkarten, Rams und Festplatten ist ja dem Windows wurscht, aber Mainboard eben nicht.

Und ich denke du stimmst mir zu das eine Neuinstallation oft der saubere Weg ist?
 

se3005

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
634
Ich stimme Dir zu das es der sauberste Weg ist. Aber notwendig ist es eigentlich nicht mehr.

Und wie von Dr. MaRV und mir schon gesagt, bei Problemen kann er ja neu installieren, wenn alles klappt hat er sich 30 - 90 Minuten gespart, die er anderweitig verbraten kann.

Und zur Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_VC_20 :)
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.073
Ja das mit den 17 Jahren kann jeder sagen. :rolleyes:
Ist aber eine Tatsache, ich kann dir gern eine Teilgeschwärzte Kopie meines Persos zukommen lassen.

Du bist wahrscheinlich son typischer "Bekannter" von Kunden der "mal nach dem Rechner guckt" und der Rechner schließlich bei uns in der Firma landet :rolleyes:
Vista repariert sich von alleine und wahrscheinlich schwörst du auf TuneUp und auf Avira Free Edition. Ja ne ist klar :rolleyes:
Ich kann verstehen das du wütend wirst wenn dir jemand anderes den Arbeitsplatz streitig macht oder deine Existenz bedroht. Aber so wie ich das sehe seid ihr auch nur so eine kleine IT-Bude die Format C: + Neuinstallation als Allheilmittel ansieht.


P.S.: Also wenn ich die Google-Maschine anwerfe haben so ziemlich alle Leute die gleiche Meinung. Hmm. Es gibt die Optionen per ErdCommander und MergeIDE, oder per Acronis mit Universal Restore. Aber wie gesagt selbst das ist manchmal kritisch!!!
Vertrau du weiter auf Google, ich auf mein Wissen und meiner Erfahrung und die sagt eindeutig was anderes. Das Problem ist nur, dass jeder der einen Schraubenzieher halten und einen Rechner einschalten kann sich als großer PC-Experte betrachtet, der er eben doch nicht ist und das führt dann zu so einer Häufung von bei Google zu findenden Hilferufen. Warum sollte auch jemand nach Hilfe schreien bei dem es anstandslos funktioniert hat? Komische Logik hast du.

Das ganze geht übrigens auch umgekehrt, vor einer Woche habe ich ein Windows von einem PC auf eine andere und größere Festplatte geklont und diese dann ich einen völlig anderen PC (also anderes Netzteil, CPU, Mainboard, RAM usw.) eingebaut und nach dem Neuschreiben des Bootsektors, völlig problemlos gebootet. Das System läuft fehlerfrei und ohne Bluescreens. Tolles Ding was? Und nein es war nicht das selbe Mainboard oder die gleiche CPU, zwischen Pentium D und Core2Quad besteht schon ein gewisser Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

SemperFidelis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
270
Danke jetzt weiß ich auch was ein VC-20 ist. ;)

Ich bin nicht wütend aber dir ist nich beizukommen.Existenzängste habe ich keine...ich mach mir ledigleich Sorgen um deine arme Kunden die irgendwann vor nem System stehen was streikt.

Ich vertraue nicht auf Google, das war nur en Hinweis an dich. Ich bin kein PC Experte, aber jemand der sagt das ein Mainboardtausch immer problemlos funktioniert ist genauso wenig einer....

Wenn du mit dieser Schiene (wie auch immer) gut fährst deine Sache. Ich mach net son gewerkel weil es oft schief geht. Die BSODS kommen nicht von alleine ;)

Und benutzt du TuneUp?
 

Sapphire111

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
437
Kann ich das denn auch so machen???


Ich lade mir "http://www.chip.de/downloads/Windows-7-Home-Premium-64-Bit_46355794.html" Runter und brenne es auf eine CD... geht das so ?:)
 

0815_user

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
131
@0815_user
Also wenn deine Erfahrungen auch so 0815 sind, dann... Naja.

Nur weil es bei dir geklappt hat, muss es nicht immer klappen. Selbst bei Windows 7 nicht. Es kann sehr wohl ein Problem sein.


Welches Windows 7 hast du denn? (Version + x86/x64)
ich hatte schon 2 mal gewechselt und da hat w7 die treiber selbst geladen und installiert. Klar man nicht paschalisieren, aber hier postet man nur s eine Erfahrungen um anderen Usern zu helfen. :o
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.073
Nein, benutze ich nicht. Probleme kann es immer geben aber ich habe bei dieser Art Vorgehen bisher keine feststellen können. Auch habe ich selbst keine Kunden, mein neuer Arbeitgeber hat welche, bei dem ich als System Engineer tätig bin, das sind große Banken, Ministerien, Großkonzerne usw. mit dem PC von Herrn Müller gibt man sich dort nicht ab, das mache ich in meiner Freizeit...

Kann ich das denn auch so machen???
Ich lade mir "http://www.chip.de/downloads/Windows-7-Home-Premium-64-Bit_46355794.html" Runter und brenne es auf eine CD... geht das so ?:)
Hier hast du noch einen Link: http://msft-dnl.digitalrivercontent.net/msvista/pub/X15-65741/X15-65741.iso

Ja das geht so, einfach laden und auf eine DVD Brennen. Aber ich würde es erst mal ohne Neuinstallation versuchen...
 
Zuletzt bearbeitet:

SemperFidelis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
270
Du weißt doch gar nicht wo ich arbeite, also lass deine plumben Aussagen... :rolleyes:

Und das jeder Informatik gelernt /studiert hat und in einer ach so großen Firma arbeitet, etc. kann mir jeder erzählen. Ich vertrau im Internet keinem ;)

Dann bleib bei deiner Meinung das alles immer so glatt läuft und du bist natürlich der wahre PC Experte der wahrscheinlich mit zwei Schraubenziehern gleichzeitig hantieren kann :lol:

Deine Antwort mit tuneUp hat mich allerdings jetzt etwas irritiert... :freak:

Ich klink mich hier aus, hat so eh keinen sinn..
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.073
Ich akzeptiere deine Meinung, es kann Probleme geben, aber ich hatte bisher keine gehabt. Das ist meine Erfahrung die ich dem TE mitteilen wollte und da bin ich offenbar nicht der Einzige. Man kann es doch so versuchen. Sollte es nicht gehen kann man immer noch zu anderen Mitteln greifen. Warum gleich mit der Brachialmethode hantieren? Ich versteh das nicht. Aber Egal, war eine schöne Diskussion, hat Spaß gemacht. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. Ich benutze kein TuneUp oder ähnlichen Schrott. Das einzige Tool was ich nachträglich installiert habe sind die Microsoft Security Essentials, den Rest machen die Windows Bordmittel genau so gut wie jedes 49,95 € Wunderprogramm.
 

Sapphire111

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
437
Nein, benutze ich nicht. Probleme kann es immer geben aber ich habe bei dieser Art Vorgehen bisher keine feststellen können. Auch habe ich selbst keine Kunden, mein neuer Arbeitgeber hat welche, bei dem ich als System Engineer tätig bin, das sind große Banken, Ministerien, Großkonzerne usw. mit dem PC von Herrn Müller gibt man sich dort nicht ab, das mache ich in meiner Freizeit...


Hier hast du noch einen Link: http://msft-dnl.digitalrivercontent.net/msvista/pub/X15-65741/X15-65741.iso

Ja das geht so, einfach laden und auf eine DVD Brennen. Aber ich würde es erst mal ohne Neuinstallation versuchen...

3 GB das dauert bei meiner 7k Leitung Tage,,, :(:(
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.073
Warum hast du deine DVD nicht mehr? So was kommt doch nicht einfach weg. Kannst du dir von einem Freund oder bekannten eine Windows 7 Home Premium DVD borgen? Dann kannst du mit deinem Lizenzschlüssel bei Bedarf auch von dieser installieren.
 
F

Freak-X

Gast
Ja sicher, darum laufen meine Rechner auch absolut Problemlos, ich habe von Intel (E6750) auf AMD (P II X4) gewechselt, von einem Xeon 3070 (Conroe) auf einen i7 860. Ohne jedes mal etwas neu zu installieren oder irgendwo zu löschen. Wie erklärst du dir das?
Wenn du richtig lesen würdest, wäre dir evtl. ja aufgefallen, dass ich das nicht auf deinen Rechner bezogen habe, sondern auf die Allgemeinheit; bei der es zu Problemen kommen kann. Ich habe es durchaus auch schon erlebt; dass es funktioniert; ja. In dieser Hinsicht hast du recht. Aber es kam mir auch schon oft genug vor, dass danach nichts mehr funktionierte. Das ist immer wieder anders.

Wozu alles neu installieren wenn es auch so funktioniert? Sollre er Probleme bekommen kann er immer noch eine Neuinstallation durchführen.
Ja, aber du behauptest einfach, dass es immer klappen würde. Wir reden ja nur davon, dass es eben nicht immer klappen muss. Natürlich kann er es ausprobieren und wenn das klappt; ist gut. Aber du kannst nicht einfach Behauptungen aufstellen, von denen du nicht so unbedingt was weißt.

Warum soll eine nicht genutzter Treiber Probleme bereiten? Kennt ihr euch überhaupt mit der Materie aus?
Scheinbar mehr als du. Ich mache das als Hobby schon sehr lange und ebenso beruflich. Ich weiß; wovon ich rede; danke ;) - Es kann zu Problemen führen, weil ein startender Treiber Ärger machen kann, wenn die zugehörige Hardware fehlt. Ebenso ist die gesamte Konfiguration eben schon etwas mehr, als nur Treiber und Hardware. Du hast wohl keine Ahnung, was da alles schief gehen kann. (Aber nicht muss) - Schon mal was von IRQ gehört?

Windows kommt von Hause aus mit einer ganzen Armee von Treibern, die alle auf euren Festplatten liegen und bei Bedarf automatisch installiert werden. Bereiten die irgendwelche Probleme?
Wenn Windows ALLE Geräte erkennen könnte, würden diese Probleme kleiner werden; aber nicht ganz weg gehen. Die restlichen Komponenten, die Windows nicht eigenständig erkennt; können dann Probleme machen. - Von den Überresten alter Treiber will ich mal gar nicht reden.

Bitte spiele hier nicht den Profi, wenn du nicht (genug) Ahnung davon hast.

------------------

3 GB das dauert bei meiner 7k Leitung Tage,,,
Du hast Post...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sapphire111

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
437
Ich mache zurzeit von der Schule aus ein 2 Jähriges Praktikum in einem Computergeschäft.. Damals hatte ich mir da meinen 1. Pc zusammengebaut ... und auch alles unten mit dem Chef eingebaut... doch damals hatten wir die Win 7 CD vergessen... habe leider zz die Möglichkeit nicht zu meinem Chef zu fahren und mir eine CD auszuleihen da ich 2 Wochen krankgeschrieben bin wegen einer Miniskus OP.... nun weiß ich nicht wo ich die CD herbekommen soll da mein neues System am Donnerstag kommt :(
 

Anwalt Dr.Gonzo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.896
Kannst du keine Win7 DVD aus dem Bekanntenkreis leihen?
Sofern jemand eine hat, aber nicht rausrücken will, kannst du davon auch ein Image erstellen und brennen.
Oder gleich eine Installation über nen USB-Stick (sofern groß genug).
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.073
Interrupts werden seit Windows 95 automatisch verteilt und festgelegt. Guten Morgen und willkommen im jetzt. Offenbar bin ich mehr Profi als du, denn ich habe bis jetzt immer ohne Probleme geschafft, was bei dir/euch offenbar zu Problemen geführt hat. Und selbst wenn es nicht funktionieren sollte, kann man ohne Probleme in den abgesicherten Modus starten und die Sachen dann bereinigen. Eine Neuinstallation als Prävention oder um Probleme zu beseitigen, das ist das unprofessionelle. Diese Maßnahme sollte ausschließlich als letzte Möglichkeit angesehen werden. Erkläre das mal einer Bank bei der das Rechenzentrum streikt oder einem deiner Kunden bei dem ein oder mehrere Server streiken... auf deren Antwort bin ich gespannt :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.073
Ja und darum ist es eine für alle gültige These, das es nicht funktioniert oder wie? Ich hatte das schon verstanden, aber ich akzeptiere die Pauschalaussage, dass es nicht geht oder nur Probleme gibt nicht.

Für alle die es noch immer nicht glauben wollen, ich lade gerade ein 12-Minuten-Video hoch in dem ich eine Festplatte, welche ich letzte Woche bei meinem Onkel aus einem alten Medion-PC ausgebaut habe, in einen meiner alten PCs einbaue und zu meinem Verwundern ein Windows Vista boote, ich bin von Windows 7 ausgegangen. Aber das ist ganz gut so, den jemand hier behauptete ja, dass dies mit Vista erst recht nicht möglich sei. Der Link zum Video: http://youtu.be/ErhpCQBDjmY

Man kann gut erkennen wie die Hardware erkannt und Treiber automatisch installiert werden, ohne Abstürze, Bluescreens oder sonst was. Nur zur Info, der Medion-PC war ein Intel mit 1GB RAM, der andere ist ein Athlon 64 3500+ (Sockel 939) mit MSI Board und Geforce 6800 Ultra. Ein PC der gekauft und montiert wurde, noch bevor es Vista überhaupt gab.

Ich streite nicht ab, das es Probleme geben kann, direkt zu sagen es geht wahrscheinlich nicht, mach besser gleich eine Neuinstallation, das ist sicherer, ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg und auch nicht das Wonach der TE gefragt hatte.

Bemerkungen zur Örtlichkeit oder dem Poster welches im Hintergrund zu sehen ist könnt ihr euch bitte sparen. Das Poster hängt seit 9 Jahren im Keller und wurde von meinem jüngeren und damals erst 15 Jährigen Bruder aufgehangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SemperFidelis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
270
Ja und darum ist es eine für alle gültige These, das es nicht funktioniert oder wie? Ich hatte das schon verstanden, aber ich akzeptiere die Pauschalaussage, dass es nicht geht oder nur Probleme gibt nicht.


Ich streite nicht ab, das es Probleme geben kann, direkt zu sagen es geht wahrscheinlich nicht, mach besser gleich eine Neuinstallation, das ist sicherer, ist mit Sicherheit nicht der richtige Weg und auch nicht das Wonach der TE gefragt hatte.
Keiner hat behauptet das es nicht geht, sondern daraufhin gewiesen das Bluescreens oder Probleme auftreten können.Niemand hat eine Pauschalaussage getroffen. Natürlich kann er es versuchen, aber eine Neuinstallation ist nunmal sinnvoller. Dadran kannst du immer noch nichts ändern! Und wenn es bei deinem Versuch noch so gut klappt. :freak:

Fakt ist das ein sauberes frisch installiertes System Grundlage für flüssiges, stabiles und schnelles arbeiten ist. Er baut jetzt vielleicht das neue ein und wundert sich in nem Monat warum aufeinmal Bluescreen oder sonst was kommt. Was noch hinzukommt ist das er dann noch weniger weiß was er tun soll, wenn er jetzt schon nach Hilfe fragt! Du gibst die völlig falschen Ratschläge!
 
F

Freak-X

Gast
Was soll man dazu noch sagen? Lassen wir den "Experten" seine Meinung... Bei mir hat es sich jedenfalls schon oft genug gezeigt, dass es oft nicht geht. Selbst im Abgesicherten Modus war dann nix mehr zu machen; denn so weit kam der PC mit dem Booten gar nicht erst. Vorher schon Bluescreen und das wars. Aber der "Profi" kennt wohl streng geheime Tricks, die wir Normalsterblichen nicht kennen? ;)
 
Top