Bluescreen nach Stromausfall

Kunibert92

Newbie
Registriert
Juli 2020
Beiträge
7
Guten Tag,

ich habe folgendes Problem:

Bei uns im Haus war für ca. 1 Sekunde der Strom weg. Der Pc ist ausgegangen und ist danach wieder hochgefahren.
Leider geht es nur bis zum Windows Symbol (Windows 10) mit den darunter liegenden Ladepunkten. Nach ca. 2 Minuten kommt ein Bluescreen mit der Fehlermeldung: Unmountable Boot Volumen
Der Pc startet neu und geht von allein ins Bios.

Ich habe mir dann einen Boot Stick auf meinem Laptop erstellt (über Microsoft) und diesen an den Pc angeschlossen. Im Bios habe ich die Reihenfolge des Bootvorganges geändert, sodass er als erstes vom Stick booten soll.
Nun kommt das Windows Symbol für ca. 3 Sekunden und geht dann in einen andauernden Blackscreen über.

Den Boot Stick habe ich auf meinem Laptop ausprobiert und dieser funktioniert dort.
Mein Laptop hat kein CD Laufwerk, sonst hätte ich nochmal eine Boot CD gemacht in der Hoffnung, dass dies etwas ändert.

Nun weiß ich nicht weiter. Ich hoffe jemand kann behilflich sein.

Grüße gehen raus und danke im voraus.
 
Natürlich kann man sich von M$ Media Creation Tool einen Stick herunter laden (hat sogar den Vorteil, dass alles ganz frisch ist). Muß nur FAT32 und etwa 8GB groß sein. Damit würde ich dann WIN neu installieren, weil ich vermute, dass da einiges vom System zu Bruch gegangen ist. Natürlich könnte man auch reparieren versuchen, aber da man nicht sicher weiß, was alles kaputt ist, würde ich von solchem Gefrickel ablassen.
 
Das habe ich ja versucht. Dann kam aber das Problem aus Absatz zwei meines Posts.
 
Liste mal deine Hardware auf. Besitzt du eine crucial m4 ssd ist dieses Problem bekannt. Die SSD geht nach einem Stromausfall in einen Schutzmodus und muss wieder aufgeweckt werden.
 
... nach Deiner Beschreibung kann von beiden Boot-Devices (SATA, nehme ich an, und USB) Windows nicht mehr gestartet werden; das hört sich leider nach Hardwaredefekt an. CD/DVD ist zwar eine Idee, da dieses drive aber auch per USB angesteckt werden müßte ... siehe USB-Stick.

Du könntest versuchen Windows im abgesicherten Modus (Ctrl+F8 beim booten drücken, soweit ich weiß) zu starten in der Hoffnung, dass die fragliche Hardware dabei übersprungen wird.
Oder, ganz old-school, einen DOS-USB Stick bootfähig machen und starten. Wenn der bootet könntest Du versuchen auf die interne Platte zu wechseln und nachsehen ob die Platte noch da ist. Wie DOS dann mit NTFS zurechtkommt wird man sehen :). Wenn nicht einmal der bootet ist essentielle Hardware abgeraucht.

Ein Linux Boot-Stick mit anschließendem Versuch das interne drive zu mounten wäre auch eine Variante.
 
CPU: Kann ich gerade nicht genau sagen
Grafikkarte: Geforce GTX 1070
Netzteil: Crosair VS 550
Festplatten: Toshiba HDWD 1TB
ADATA SU800 256 GB
Mainboard: ASUS Modell gerade nicht sichtbar
Arbeitsspeicher: Samsung 16GB
Ergänzung ()

Um die Hardware anzuschauen habe ich gerade alle Kabel abgemacht. Jetzt wo alles wieder dran ist, habe ich kein Bild mehr und die Maus leuchtet auch nicht mehr, wenn ich den Pc einschalte...

Habe das Gefühl, dass das Mainboard einen weg hat, könnte das sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
... was startet denn noch ? Irgendwelche Lüfter ? LED's auf dem Mainboard ?
Ist die Maus via USB angeschlossen ?
 
Alle Lüfter laufen (CPU, GPU, Gehäuse). Die 1TB Festplatte kann ich auch hören. LED Mainboard leuchtet auch. Die Maus sowie Tastatur ist über USB drin.
 
... könnte sein daß der USB-Controller hinüber ist.
Die Schritte aus #5 schon probiert ?
 
Kunibert92 schrieb:
Habe das Gefühl, dass das Mainboard einen weg hat, könnte das sein?
Auch im Rahmen des Möglichen, leider schwer zu beurteilen, wenn du die anderen Komponenten nicht in einem anderen System testen kannst.
Ob jetzt die Laufwerke, die Anschlüsse oder irgendwas dazwischen auf dem Board was weg haben, lasst sich nahezu nicht feststellen als normaler User.

Zentorno schrieb:
Ein Linux Boot-Stick mit anschließendem Versuch das interne drive zu mounten wäre auch eine Variante.
Alternativ:
Die Laufwerke bei einem Freund oder Bekannten einbauen und testen, wenn du überhaupt keine Ahnung von Bootsticks und Linux hast oder keinen erstellen kannst (dafür benötigt man ja einen funktionstüchtigen PC/Laptop).

Wenn nicht möglich, würde ich die gesamte Kiste mal zerlegen, Mainboardbatterie raus, CMOS Clear durchführen und dann außerhalb des Gehäuses in Minimalkonfiguration wieder zusammensetzen.
Wäre allerdings ultima ratio, hilft hin und wieder, wenn man keinen Fehler findet, aber eine Garantie ist es nicht.
 
@Zentorno deine Tipps konnte ich jetzt noch nicht testen, da ich kein Bild mehr habe. Versuche gerade den Fehler des neuen Problems zu finden :confused_alt:
 
... mit "neues Problem" meinst Du daß die Maus nicht leuchtet ? Falls ja: dann ist tatsächlich der USB-Controller hin. Vermutlich wird dann auch an der Tastatur nichts mehr leuchten (Numlock,Capslock etc.)
Falls das so ist ist das Mainboard wohl 'reif'.
 
@mykoma das Testen der Festplatten bei meinem Bruder könnte ich ausprobieren, danke für den Tipp.
Mit Linux kenne ich mich noch gar nicht aus.
Ergänzung ()

@Zentorno Das Hauptproblem ist gerade, das der Pc kein Bild mehr liefert, also gar keins. Meine Tastatur hat zwei USB Anschlüsse, einen fürs Leuchten und eine für die Funktion. Das Leuchten funktioniert definitiv noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
... ich erinnere mich an einen ähnlichen Fall in dem hat sich herausgestellt daß eine Stromschiene (ein PC-Netzteil hat ja mehrere davon, von -5 Volt bis +12 Volt) ausgefallen war. Das führte dazu daß zwar noch etwas leuchtete, der PC aber nicht mehr startete. Das NT würde ich daher auch im Blick behalten.

Um das einzugrenzen müßtest Du Komponente für Komponente tauschen, angefangen bei der HD in einem anderen PC, wie von 'mykoma' vorgeschlagen.
Wenn die funktioniert (Windows bootet) dann:
könntest Du das NT Deines Bruders mal an Dein Mainboard hängen. Die Stecker sind normiert, da kann man nichts falsch machen.
Wenn es dann funktioniert ist das NT hinüber. Wenn es immer noch nicht geht das Mainboard...
 
Zurück
Oben