Bluescreen Problem Teil 2 !

Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
144
Hallo Community,

Ich habe mir jetzt ein Lc Netzteil (Netzteil LC-Power LC6550 Supersilent V.2, 550W) gekauft weil ich Probleme hatte mit dem alten Netzteil hatte (Hier noch mal der Thrend) doch die scheiße auf gut deutsch gesagt ist, dass ich beim spielen nach ca.20 min immer noch einen Bluescreen bekomme und ich kann mir jetzt nicht mehr helfen was es denn noch sein kann!

Hier mal Spannungswerte und Sonstiges (Everest) die Daten sind nicht unter Last:

Sensortyp Winbond W83627HF (ISA 290h)
GPU Sensortyp Fintek F75373S (NV-I2C 2Eh)
Motherboard Name DFI NFII Series

Temperaturen
Motherboard__________________36 °C (97 °F)
CPU_________________________34 °C (93 °F)
Grafikprozessor (GPU)___________51 °C (124 °F)
GPU Speicher__________________45 °C (113 °F)
WDC WD1600BB-00DWA0________28 °C (82 °F)

Kühllüfter
CPU_______________________2464 RPM
Grafikprozessor (GPU)_________3579 RPM

Spannungswerte
CPU Core___________________1.63 V
+1.5 V_____________________1.49 V
+3.3 V_____________________3.26 V
+5 V______________________4.97 V
+12 V____________________11.86 V
-12 V____________________-12.36 V
+5 V Bereitschaftsmodus______4.97 V
VBAT Batterie_______________3.14 V
GPU Kern__________________1.48 V
GPU Vcc___________________3.30 V
GPU AGP VDDQ_____________1.50 V
GPU FB VDDQ______________2.50 V
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.024
Tja wahrscheinlich wird dein System unter Volllast zu heiß. Entweder wegen unzureichender Gehäusekühlung oder die Taktfrequenzen der Graka im 3D Mode sind zu hoch.
Wie sehen denn die Temps unter Volllast aus?
 

Special_Edition

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
144
Temperaturen uinter Last:
Motherboard__________________41 °C (97 °F)
CPU_________________________41 °C (93 °F)
Grafikprozessor (GPU)___________55 °C (124 °F)
GPU Speicher__________________49 °C (113 °F)
WDC WD1600BB-00DWA0________30 °C (82 °F)

Kühllüfter
CPU_______________________2500 RPM
Grafikprozessor (GPU)_________3198 RPM

Biste dir sicher das es daran liegen könnte ?
 
Zuletzt bearbeitet:

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.024
Die Temperaturen sehen ja ganz gut aus. Dann wird es wahrscheinlich irgendein Softwareproblem sein.
Hast du, kurz bevor das Problem auftauchte, irgendeinen Patch oder Treiber installiert?

Du kannst ja mal ein zweites Windows Betriebssystem oder Linux testweise auf ner anderen Partition installieren. Wenn du da keine Bluescreens bekommst und auch die Systemwiederherstellung nichts nützt, wirst du wohl oder übel dein System neu aufsetzen müssen.
 

Special_Edition

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
144
Äm ich habe auch schon das gleiche problem gehapt mit einem ander Netzteil (im link den ich oben gepostet habe) und es hat keine vollstandige neuinstallation gehofen und ich habe nichts installiert oder sonstiges das ist es ja grade was mich aufregt! :mad:
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Also am Netzteil hat es sicher schon vorher nicht gelegen, wenn ich den alten Thread lese.
Hast du deinen Samsung Ram mal mit memtest getestet? Sieht nach defektem Speicher aus.
 

win.doof

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
100
Hatte auch immer Probleme mit Bluescreens . Habe dann einfach die Timings meines Rams verändert und siehe da keine Abstürtze mehr. Das komische an der Sache war aber das Memtest bei keiner der beiden Einstellung Fehler anzeigte :rolleyes:
 

Andy4

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
6.290
Motherboard__________________36 °C (97 °F)?
CPU_________________________34 °C (93 °F)?

Hm, das ist aber eigentlich komisch, das dein Mainboard wärmer als deine CPU ist, auch wenn es nur 2 Grad sind. Irgendwie habe ich das Gefühl das deine Temps falsch ausgelesen werden.
Bei mir sieht das ganze ohne Last so aus:
Motherboard: 32 C° @C&Q
CPU: 32 C° @C&Q
Last:
Motherboard:33 C°
CPU: 46 C°

Gruß Andy
 

Trojus

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
159
Um was für nen Rechner handelt es sich überhaupt?

Haste den grad erst neu zusammengebaut oder haste den schon länger und der Fehler kam ganz spontan?

Wenn dir irgendeine Änderung einfällt, dann mach die einfach rückgängig (z.B. Graka tunen).

Wenn das auch alles nichts bringt, einfach der Reihe mal nach die Komponenten austauschen (nicht neukaufen, einfach mal nen Kumpel anhauen und mal nen anderen Ram Riegel rein, andere Grafikkarte usw usw).

Viel Glück
 

Special_Edition

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
144
Bei memtest nach ca.30min keine Fehler und den Rechner habe ich schon länger so ca.5 Monate aber seit neusten ist das Problem nicht mehr aufgetreten! komisch :confused_alt:
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Mit Memtest solltest du schon länger als 30 Minuten den Speicher testen, mindestens 2 komplette Passes durchlaufen lassen.
 
Top