News BMW 3er, 8er, X5 und Z4: Details zum Operating System 7.0 und Remote Upgrade

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.265
#61
@ corvus:
Ich würde auch lieber gar nicht groß pendeln und viel von zuhause aus machen. Dann bräuchte ich gar kein Auto mehr, aber solange es noch „preußische“ Führungskräfte oder Projektleiter gibt, wo alle immer vor Ort am Tisch oder Werk sitzen müssen, obwohl wir im Team auf weltweiten Instanzen arbeiten, wird dies zumindest in absehbarer Zeit nicht möglich sein. Zugfahrten sind leider bei mir keine Option. Ich brauche für meine Strecke jeden Morgen bei gemütlicher Fahrt ca. 30 min für 30 km, mit dem Zug wären es 2 h. Bei meiner Frau ähnlich, statt 30 min Auto mit dem Zug 1,5 h für 18 km, da die Abfahrtszeiten nach 18 Uhr bei uns nur noch stündlich erfolgen.

Bezüglich Deines 5er:
Leg Dich einfach auf die Must Haves Deines Wagens fest und schau nach den < 1,5 Jahre alten und Du wirst dort massive Rabatte vorfinden. Meiner, nur ein 3er zum Neupreis von 50600, habe ich nach zehn Monaten direkt vom Verkäufer der BMW Niederlassung übernommen... für nur noch 28600. Es ist richtig, dass es größtenteils Diesel sind, aber ich bin nunmal Diesel Fan und fahre die noch solange man die fahren darf. Ich finde den 318d mit 150 PS und 320 Nm Drehmoment für mich als ideal zwischen ausreichend Leistung zum Überholen und dem Verbrauch. Der 318i mit Dreizylinder ist dabei keine Option für mich gewesen und den 320d/i brauche ich für mein Fahrprofil auch nicht. Aber das muss jeder für sich sehen, was er brauch und was nicht. Idealerweise hätte ich gern einen 318/320e gehabt, aber den gibt es ja bei BMW noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.169
#62
Welcher andere Autohersteller hat sonst noch Öltemperaturanzeigen?
Seat und damit vermutlich auch die anderen Töchter im VW Konzern. Über die Notwendigkeit braucht man sich kaum unterhalten, aber ich finde es angenehme, diese Information bei Interesse abrufen zu können. Zwar nur die Illusion von Kontrolle, aber wenn die dazu führt dass ich mich wohler fühle und entspannter fahre beiße ich jedem die Ohren ab der sie mir ohne Not vorenthalten will.
 
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
224
#63
Mein Gott sieht das alles sexy aus.. da freut man sich auf den nächsten BMW gleich noch mehr :D
Infotainment und Fahrerinformation können die Bayern einfach.
Komisch als ich neulich einen X1 gemietet hatte habe ich mich gewundert warum all das was hier gerade so beworben wird fehlt weil der poplige A4 2 Monate vorher das schon hatte und intuitiver bedienbar war ...

BMW die können es halt ^^ klar

Nichtmal die Musik/Podcast per BT vom Handy aus war gleich gut (also es war schlechter) gelöst.

Ganz zu schweigen das ich Informationen zum Fahrzeug bzw der Fahrt echt suchen musste und manche nie gefunden hatte. Da hatte mein Toledo 2002 schon mehr Infos parat^^.
 

corvus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
375
#64
Klar, die Öffis müssen von der Verbindung her gut liegen, dass sich das rentiert. Augsburg - München ist zum Glück so ein Fall.

Zum 5er: werde ich eh nicht kaufen, weil für nen Vierzylinderturbo brauche ich nicht zu BMW greifen, das ist rausgeworfenes Geld.
Also 540i (oder 535i bei den Vorgängern mit Turbo und Reihensechser), und da ist halt auch nicht mit günstig.

Daher ist BMW. Mir ists nicht an der Marke gelegen, aber ordentliche Motoren mit Heckantrieb werden halt rar.
Dann kaufe mich mir für viel weniger Geld gleichn Motorrad.
 
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
88
#65
Naja der 1er ist quasi nen 3er nur kürzer. Und Ausstattung kannste da auch reinpacken bis zum abwinken ...
Ich hab einen mit Minimalpaket, USB-Schnittstelle, Multifunktionslendrad und Freisprech, Rest standard.
Macht den Wagen leichter, agiler und ich misse die ganzen Zusätze nicht =)



Sobald der Motor läuft, übernimmt die Spannungsversorgung die Lichtmaschine. Selbst im Leerlauf produziert die genug Strom; ist schließlich elektrisch geregelt. Sonst würde ja dauerhaft die Batterie belastet. Kannst die nach dem Start prinzipiell ausbauen und ohne rumfahren, darf man halt nur nicht abwürgen.
Das stimmt nicht. Bei mir war mal ein Kabel zur Batterie locker. Nachdem der Anschluss nicht mehr stabil genug war, ging das Fahrzeug einfach bei voller Fahrt aus.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.210
#66
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
540
#67

MonoMan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
300
#68
Komisch als ich neulich einen X1 gemietet hatte habe ich mich gewundert warum all das was hier gerade so beworben wird fehlt weil der poplige A4 2 Monate vorher das schon hatte und intuitiver bedienbar war ...

BMW die können es halt ^^ klar

Nichtmal die Musik/Podcast per BT vom Handy aus war gleich gut (also es war schlechter) gelöst.

Ganz zu schweigen das ich Informationen zum Fahrzeug bzw der Fahrt echt suchen musste und manche nie gefunden hatte. Da hatte mein Toledo 2002 schon mehr Infos parat^^.
Du weißt aber schon das A4 > X1 ist?
Wie das mit BT ist kann ich nicht sagen, bei mir läuft alles direkt über die Apps im BMW oder wenn ich mal Musik/Podcasts von meinem Gerät hören will wirds eingestöpselt und das funktioniert 1A und ist auch schön übersichtlich.
Was suchst du denn für Informationen wärend der Fahrt?

BMW hatte halt schon Idrive und eine Komfortable Bedienung als Audi noch Navis im VW Stil eingebaut hat.

Im Endeffekt bieten heutzutage aber alle Premiumhersteller relativ gute Systeme, mein bevorzugtes ist eben BMW.
Ergänzung ()

Wie meinst du das? Wenn du nicht gerade schaltest, hast du beide Häne am Lenkrad zu haben.
Hahaha.. und wer hat das so?
 

viva la visi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
277
#69
Hallo @ all,



Wollen wir wetten, daß sich bald nach der Einführung cleveren Hacker sich dadurch ein neues Geschäftsmodell eröffnet? Man kauft die Basisversion und fährt dann anschließend in die nette dubiose Hinterhofwerkstatt von nebenan, ein Laptop wird kurz angeschlossen, und schwups kostet die Premium-Version nicht mehr ein paar tausend €uro sondern nur 300€.

Speziell bei BMW gibt es da eine richtige Szene mittlerweile. :evillol:

Nennt sich codieren und gibt es schon seit Jahren
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.504
#70
Mal 'ne ganz blöde Frage.. Was passiert, wenn die Autobatterie unterwegs den Geist aufgibt ?
Anzeige weg, Ausfall der Steuerung ? Oder ist eine Backup-Batterie vorhanden bzw. läuft
so ein "Ding" von Auto auch notfalls direkt per Lichtmaschine ?
Während man fährt, wird das gesamte Auto von der Lichtmaschine versorgt. Die Batterie ist nur Puffer und Speicher für das Anlassen des Fahrzeugs, nicht für den Betrieb des Fahrzeugs da.
Ergänzung ()

Naja komm doch auch auf das auto drauf an. Dsg und stronic bzw auch die neuen wandler schalten sehr flott. Ich habe nen sq5 aus 2015 und der ist recht flott unterwegs
Das schnelle schalten hilft aber nicht, wenn die Software in einen anderen Gang schalten will, als ich es bei einer Handschaltung getan hätte. Mir fällt bei Automatik gefühlt alle paar Minuten auf, dass die Automatik nicht so schaltet wie ich will.
Der Kickdown ist ja das Zugeständnis, dass die Automatik eben doch nicht so schaltet wie man es braucht und so noch eine manuelle Eingriffsmöglichkeit hat.
Automatik ist toll, wenn man oft im Berufsverkehr/Stop and Go/Stau steht. Wer freie Fahrt hat braucht das eher weniger.
Derzeit freue ich mich über meinen kleinen Electric Drive Smart ohne Kupplung und Gängen.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
147
#71
Drei Wünsche:
1. Hört auf mit dem Klavirlack-Scheiß im Innenraum! Das ist der allergrößte Schwachsinn!
2. Lasst einen wählen WAS man sehen möchte (ich sag nur F2x Serie fehlende Öl- / Wasser-Temperatur)
3. Lasst den Fahrer die Schriftgröße wählen. Im System der F2x ist alles RIESIG, aber kein Platz. Da werden nicht mal die Titel vollständig dargestellt, sondern abgeschnitten. 4 Schriftgrößen kleiner würde man auch noch lesen können.
Trifft auch auf E90 etc. zu
 

Xpect

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.208
#73
Geblendet wirst nicht du, sondern der Gegenverkehr, wenn du Xenon hast :)
Fahr mal ein Auto mit Xenon in der Nacht und dann ein Auto ohne Xenon. Dann glaubst, dass das Licht ausgeschaltet ist - Xenon ist definitiv ein Sicherheitsgewinn.
Du redest von Sicherheitsgewinn wenn der Gegenverkehr geblendet wird? Sagmal, hast du die Ironietags vergessen oder glaubst du den Schwachsinn tatsächlich? Sry, aber mir fällt es tatsächlich schwer, bei einer solchen Aussage dich nicht persönlich anzugreifen...

Wer nicht gerade Nachtblind ist, braucht kein Xenon um vernünftig zu sehen. Osram Nightbreaker in normalen Halogen H4 Sockeln sind auch bei alten Autos ein gewaltiger Segen. Und sie blenden trotzdem den Gegenverkehr nicht.

Xenon lässt mich vielleicht mehr sehen, aber in dem Moment, wo mein Licht den Gegenverkehr blendet, existiert kein Sicherheitsgewinn sondern bin ich eine Gefährdung des Straßenverkehrs bzw meines Gegenübers. Und trotz angeblicher automatischer Ausrichtung von Xenon und ähnlichem habe ich nahezu kein Auto gesehen, wo es nicht permanent mich aus dem Gegenverkehr geblendet hat.
 
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
224
#75
Du weißt aber schon das A4 > X1 ist?
Wie das mit BT ist kann ich nicht sagen, bei mir läuft alles direkt über die Apps im BMW oder wenn ich mal Musik/Podcasts von meinem Gerät hören will wirds eingestöpselt und das funktioniert 1A und ist auch schön übersichtlich.
Was suchst du denn für Informationen wärend der Fahrt?

BMW hatte halt schon Idrive und eine Komfortable Bedienung als Audi noch Navis im VW Stil eingebaut hat.

Im Endeffekt bieten heutzutage aber alle Premiumhersteller relativ gute Systeme, mein bevorzugtes ist eben BMW.
Na ja die Größe mag leicht unterschiedlich sein trotzdem wird hier mit Sachen als Neuheit geworben die der Audi schon hatte. Und hier wird es auch für größere Fahrzeuge wie zB den X5 beworben von daher seh ich den Punkt nicht.

Das BMW eher ordentliche Systeme versucht hat einzubauen mag stimmen. Mir ging es nur um meine Erfahrungen mit den beiden Mietwagen in letzter Zeit.

Es mag auch sein das der BMW diese Infos ausspuckt wenn man nur lange genug im Handbuch und im System rumsucht. Intuitiv war es jedoch nicht.

Von daher kann ich auch nicht nachvollziehen warum einige solche Loblieder auf BMW anstimmen.

Ich weiss auch nicht mehr was es genau war was mich gestört hat weil Mietwagen und auch shcon wieder ein paar Wochen her. Das einzige an dsa ich mich erinnere war das einige Anzeigen soweit unten im Display waren das man sie nie und nimmer sehen konnte. Zumindest nicht wenn man nicht das Lenkrad soweit runter zieht das man nicht mehr aussteigen konnte :-D. Aber gut das hat was mit Ergonomie und nicht mit Bedienung zu tun was man in dem Falle dann wirklich auf die Größe schieben kann.
 

MonoMan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
300
#76
Na ja die Größe mag leicht unterschiedlich sein trotzdem wird hier mit Sachen als Neuheit geworben die der Audi schon hatte. Und hier wird es auch für größere Fahrzeuge wie zB den X5 beworben von daher seh ich den Punkt nicht.

Das BMW eher ordentliche Systeme versucht hat einzubauen mag stimmen. Mir ging es nur um meine Erfahrungen mit den beiden Mietwagen in letzter Zeit.

Es mag auch sein das der BMW diese Infos ausspuckt wenn man nur lange genug im Handbuch und im System rumsucht. Intuitiv war es jedoch nicht.

Von daher kann ich auch nicht nachvollziehen warum einige solche Loblieder auf BMW anstimmen.

Ich weiss auch nicht mehr was es genau war was mich gestört hat weil Mietwagen und auch shcon wieder ein paar Wochen her. Das einzige an dsa ich mich erinnere war das einige Anzeigen soweit unten im Display waren das man sie nie und nimmer sehen konnte. Zumindest nicht wenn man nicht das Lenkrad soweit runter zieht das man nicht mehr aussteigen konnte :-D. Aber gut das hat was mit Ergonomie und nicht mit Bedienung zu tun was man in dem Falle dann wirklich auf die Größe schieben kann.

Also mein größtes Loblied neben dem Infotainment ist eigentlich der Heckantrieb. Hat Audi jetzt auch im R8, ist allerdings nicht in meinem Budget. Außerdem gefällt mir der Rest vom Innenraum bei BMW deutlich besser.

Naja wenn man es anders gewöhnt war ist es schon eine Umstellung, aber das es nicht intuitiv ist ist Unsinn.

Das mit dem Lenkrad ist bei meinem aber tatsächlich auch so, aber ich bin auch ca 1,90 und sehe deswegen bei meinem die Gesamtkilometer nicht. Ist aber jetzt nicht so schlimm.
 
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
224
#77
Also mein größtes Loblied neben dem Infotainment ist eigentlich der Heckantrieb. Hat Audi jetzt auch im R8, ist allerdings nicht in meinem Budget. Außerdem gefällt mir der Rest vom Innenraum bei BMW deutlich besser.

Naja wenn man es anders gewöhnt war ist es schon eine Umstellung, aber das es nicht intuitiv ist ist Unsinn.

Das mit dem Lenkrad ist bei meinem aber tatsächlich auch so, aber ich bin auch ca 1,90 und sehe deswegen bei meinem die Gesamtkilometer nicht. Ist aber jetzt nicht so schlimm.
Also wenns mir nicht sofort ersichtlich war und ich Sachen vermisst habe und deswegen sage es war nicht intuitiv sagst du mir das wäre Unsinn?
Danke für den Lacher aber sorry so braucht man gar nicht erst anzufangen.
Du darfst mir gerne erklären das du es anders siehst und mir das möglicherweise darlegen und sogar versuchen davon zu überzeugen (was dir schwerfallen wird da der Zeitpunkt rum ist das mich das System dafür aufallen könnte).

Heckantrieb ist mir aber ehrlich gesagt Schnuppe, ich drifte nicht und für etwagie sportliche Fahrweisen habe ich eine cb1000r. Ich erinnere mich aber dran das in den alten Benzen von Breit und Schwiegerpapa im Winter dann zugeladen wurde ^^. Wie das mit modernen Hecklern ist weiss ich nicht. Ich würde auf jeden Fall wenns im Budget ist auf Allrad gehen anstatt auf Heck ... aber gut jedem wie ers will.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.111
#78
Du redest von Sicherheitsgewinn wenn der Gegenverkehr geblendet wird? Sagmal, hast du die Ironietags vergessen oder glaubst du den Schwachsinn tatsächlich? Sry, aber mir fällt es tatsächlich schwer, bei einer solchen Aussage dich nicht persönlich anzugreifen...

Xenon lässt mich vielleicht mehr sehen, aber in dem Moment, wo mein Licht den Gegenverkehr blendet, existiert kein Sicherheitsgewinn sondern bin ich eine Gefährdung des Straßenverkehrs bzw meines Gegenübers. Und trotz angeblicher automatischer Ausrichtung von Xenon und ähnlichem habe ich nahezu kein Auto gesehen, wo es nicht permanent mich aus dem Gegenverkehr geblendet hat.
Der Sicherheitsgewinn ist: Es ist alles heller, man sieht weiter, erkennt Menschen, Tiere, Kinder früher. Ich bin viel in der Nacht unterwegs, ich habe mich so gut wie nie durch den Gegenverkehr geblendet.
Xenon ist seit mindestens 15 Jahren die fortschrittlichere Technologie. Aktuell wird auf LED bzw. Laser umgestellt, da hast du dann auch die Blendfreie Technik.

Wahrscheinlich hat cat_helicopter auch recht. Wenn man selbst mit Halogen unterwegs ist, mag einem Xenon so hell erscheinen, dass man sich einbildet es blende...Könnte auch sein.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.169
#79
Xenon lässt mich vielleicht mehr sehen, aber in dem Moment, wo mein Licht den Gegenverkehr blendet, existiert kein Sicherheitsgewinn sondern bin ich eine Gefährdung des Straßenverkehrs bzw meines Gegenübers.
Und welche Wunderlampe ist das noch gleich, die im Moment in dem sie den Gegenverkehr blendet keine Gefährdung des Straßenverkehrs bzw Deines Gegenübers darstellt?

Und trotz angeblicher automatischer Ausrichtung von Xenon und ähnlichem habe ich nahezu kein Auto gesehen, wo es nicht permanent mich aus dem Gegenverkehr geblendet hat.
Sorry das sagen zu müssen, aber die gemeinsame Konstante ist nicht der Gegenverkehr sondern bist Du. Wenn Du im normalen Straßenverkehr bei Nacht ständig geblendet wirst solltest Du darauf verzichten Nachts zu fahren statt Dir einzureden dass das an irgendwelchen Lampentypen liegt.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
24
#80
Und welche Wunderlampe ist das noch gleich, die im Moment in dem sie den Gegenverkehr blendet keine Gefährdung des Straßenverkehrs bzw Deines Gegenübers darstellt?

Sorry das sagen zu müssen, aber die gemeinsame Konstante ist nicht der Gegenverkehr sondern bist Du. Wenn Du im normalen Straßenverkehr bei Nacht ständig geblendet wirst solltest Du darauf verzichten Nachts zu fahren statt Dir einzureden dass das an irgendwelchen Lampentypen liegt.
Leider hat der Vorredner aber Recht. Xenon blendet extrem. Das ist na neben den hohen Kosten auch ein Grund für die Umstellung. Ein guter Kumpel hat nen X1 Xenon und ich nen 1er LED. Bei nem Fotoshooting bei Nacht konnte man dessen Auto fast nicht verwenden. Der Lichtkegel hat zwar einen Bereich, den er ausleuchten soll, aber alles außenrum wird leider nicht ausgelassen.
Anders bei LED, wo nur der Bereich hell ist, der soll und alles außerhalb ziemlich dunkel ist.

Für den Fahrer von Xenon ist das toll, da die Fahrrinne sehr hell ist und außen rum auch noch alles ein wenig beleuchtet wird, aber für vorausfahrenden und entgegen kommenden Verkehr ist das eine Gefährdung, welche vor allem bei SUVs zum tragen kommt, da deren Scheinwerfer meist auf Kopfhöhe kleinerer Autos sind.
 
Top