Canon Pixma MX925 als Faxgerät mit 4 poligem Kabel an FritzBox 7360

Aod1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
54
Hallo Zusammen,
vor ein paar Tagen habe ich den Canon Pixma MX925 gekauft. Diesen wollte ich nun auch als Fax gerät benutzen.
In der Anleitung zum Drucker steht drin das in der EU ein 6 poliges Kabel zum anschließen an die Telefondose benutzen werden sollte.

Da ich aber nur ein 4 poliges Kabel in der Wand verlegt hatte, habe ich nun im Internet nach der Belegung für ein TAE-N Kabel für ein Faxgerät gesucht. Allerdings wird man da ja fast erschlagen und findet doch kaum was Brauchbares.

Zum Schluss habe ich irgend wann diese Belegung hier gefunden:
analog_008.gif

Gefunden habe ich es hier: http://217.91.79.178/met-net/content/Tk-technik/analog03.html
Auf irgend einer anderen Seite stand diese Belegung auch als Faxgerät.

Dieses Bild wollte ich euch allen zur Verfügung stellen, denn es ist eins der wenigen wo man ganz offensichtlich die Belegung des TAE-N Steckers und die des Westernsteckers RJ-11 deutlich erkennen kann.

Ich hoffe es kann dem ein oder anderen hier noch helfen. Mir hat es geholfen und ich kann nun meinen Drucker an der Fritz Box als Faxgerät benutzen.

Mfg, Aod
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.984
In DE sind nur 2 Adern belegt, daher reicht es die Pole 3 und 4 des RJ11 Steckers auf die Pole 1 und 2 der TAE Dose zu legen.

Ich hab mir nen Adapter gebastelt und ein gBit Kabel gesplittet um auch das Telefon mit durchzuschleifen. Also nur ein Kabel mit 3 Steckern an der Fritzbox und am MX925 :), dafür ist der Drucker nur noch mit 100Mbit an der Fritzbox die anderen Adern sind fürs Fax und das durchgeschliffene Telefon.
 

Aod1

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
54
Ah danke für die Info.
Das mit dem GigaBit Kabel ist dann ne gute idee :)
Falls ich mal das Kabel austauschen sollte werde ich mir das merken.
 

Kulo

Newbie
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1
Hallo,

der Beitrag ist schon etwas älter, hoffe jedoch, Du bekommst es mit, dass ich mich hierzu nochmal melde:
In DE sind nur 2 Adern belegt, daher reicht es die Pole 3 und 4 des RJ11 Steckers auf die Pole 1 und 2 der TAE Dose zu legen.

Ich hab mir nen Adapter gebastelt und ein gBit Kabel gesplittet um auch das Telefon mit durchzuschleifen. Also nur ein Kabel mit 3 Steckern an der Fritzbox und am MX925 :), dafür ist der Drucker nur noch mit 100Mbit an der Fritzbox die anderen Adern sind fürs Fax und das durchgeschliffene Telefon.
Ich versuche auch gerade den MX925 mit meiner FritzBox zu verkabeln.
Der MX925 steht in einem anderen Zimmer als die FritzBox und ich habe nur zwei Drähte eines Telefonkabels zur Verfügung.
Wenn ich es richtig interprediert habe, hast Du auch den MX925 über nur zwei Drähte an die FritzBox angeschlossen.
Aus dem Drucker kommt ja ein Kabel mit 6-poligem (alles belegt) RJ11 Stecker. In meiner FritzBox hab ich noch RJ11 Buchsen frei. Wie schalte ich das jetzt zusammen?

Ich würde mich über eine detailierte Hilfe sehr freuen.

VG
Kulo
 
Anzeige
Top