CM Storm Trigger - Oberfläche durch Schweiß kaputt

Pesti!

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.300
Heute wollte ich nach ca. zwei Monaten Gebrauch mal die Reinigung meiner Tastatur in Angriff nehmen, doch der vermeintliche Schweiß vom Handballen lässt sich nicht entfernen. So wie es für mich aussieht, wurde hier richtig die Oberfläche angegriffen. An einer kleinen Stelle ist die Oberfläche sogar schon sichtbar "abgebröckelt".

Was zum Geier hab ich für Schweiß, dass sowas möglich ist? Ich hab die Tastatur als Neuware Mitte Juni bei Ebay gekauft. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Greift da die Garantie? Ist das ein einmaliger Fehler?

 

code²

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.162
Vllt verschleiß durch Reibung...
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
tja manche Leute haben extrem aggressiven Schweiß ... nein das ist dann kein Garantiefall, allerhöchsten Kulanz! Öfters reinigen ...
 

Pesti!

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.300
Nein, kann eigentlich keien Reibung sein. Es ist genau mein Handballenabdruck auf der linken Seite vom Spielen mit WASD.
 

Frankieboy

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
674
Es ehrt Dich, dass Du den Fehler zuallererst bei Dir suchst. Tatsächlich habe ich Vergleichbares mit der oft hoch gelobten und gut getesteten Microsoft Sidewinder X6 erlebt. Die am häufigsten verwendeten Tasten waren innerhalb weniger Wochen verschlissen, d.h. die Farbe war weg, Beschriftungen nicht mehr leserlich. Der Verkäufer muss für den immensen Verschleiß durch gewöhnliche Nutzung aufkommen.
Und lass' Dich nicht verunsichern, wenn einige erzählen, dass ihre CM Storm einwandfrei wäre...

Schöne Grüße
Frankie
 

RonnyRR

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.906
Das mit dem "abbröckeln" ist mir zwar neu, aber ansonsten kannst du bei jedem Plastikteil, was man sooft anfasst wie eine Tastatur, damit rechnen, dass sich die Plastikoberfläche an entsprechenden Stellen relativ schnell verändert (fängt an zu glänzen). Hat nix mit der CM Storm zu tun. Hab das bei allen Tastaturen mit Plastikgehäusen. Bei einigen gehts schneller (glatte Oberfläche), bei anderen etwas langsamer (rauhe Oberfläche).

Abhilfe würde da nur anderes Plastik (PBT zB ist sehr unempfindlich was die Oberfläche angeht, aber schwerer zu bearbeiten) schaffen oder halt Metall (Alu, Titanium, Stahl etc.).
 

Pesti!

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.300
Also das ist ja auch nicht meine erste Tastatur und so eine Oberflächenveränderung hab ich noch nicht erlebt. Vor allem nicht nach zwei Monaten. Woran ich mich höchstens erinnern kann, ist dass die Auflage mit der Zeit dunkler geworden ist. Meine G15 hatte ich mehrere Jahre in Betrieb, da ist sowas nicht passiert. Hier ist die Oberfläche aber jetzt richtig angeraut.
 

RonnyRR

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.906
Wenn die Oberfläche eventuell noch irgendwie (bescheuert) behandelt wurde, kann ich mir vorstellen, dass solche Veränderungen ziemlich schnell auftreten. Schön ist das jedenfalls nicht, stimmt. Eventuell kannst du sie nochmal umtauschen und testen, ob das wieder auftritt. Wenn ja, ist das kein gutes Kaufargument und CM sollte da eventuell mal genauer hinschauen.
 

quakegott

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
971
entweder das ist ein ebay-fake oder du nutzt das teil derart intensiv das es kapituliert ...
 

Pesti!

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.300
Gibt es denn speziell Auflagen von anderen Herstellern, die an diese Tastatur ranpassen? Ansonsten hätte ich nur so eine Gelrolle als Alternative gesehen.
 
Anzeige
Top