cm6501 soundprobs.wechselndes knistern

sebastian_34

Lt. Commander
Registriert
Juli 2007
Beiträge
1.274
hallo user

habe zur zeit in verschiedenen abständen knistern/Knacken im sound.

benutze der zeit ein Asus M2N-E SLI Board.

habe schon verschiedene treiber probiert aber ohne erfolg.

ich habe auch das board schon getauscht weil ich dachte es währe ein hardwaredefekt aber fehlanzeige ichhabe weiterhin beim livestream und mp3 dieses nervende knistern im hintergrung ja sogar im ts kommt es auch ab und zu vor.

zur zeit benutze ich das logitech 2.1 z 210 modell und ein ganz normales gamerheadset.

währe dankbar für eure hilfe.
 
Evtl hilft ein Wechsel vom IRQ der Soundkarte.
 
hm also ich habe das beim händler einbauen lassen da gehe ich von aus das die jungs es ordnungsgemäs eingebaut haben.

vieleicht hat mein windos auch ne macke mich lässt das gefühl nicht los das ich besser format c ausführen sollte.

eventueller softwarefehler ?

es ist zum verzweifeln sowas hatte ich noch nie als prob.
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Gerätemanger kannst Du nachsehen mit welchem anderen Gerät die Soundkarte den IRQ teilt, dann im Handbuch nachsehen welche Slots die IRQs miteinander sharen, dann die Karte die sich den IRQ mit dem Sound teilt, in einen anderen Slot stecken, der sich nicht mit dem Sound den IRQ teilt. Versuchen kannst Du auch, nicht benötigte IRQ freizugeben, die Du nicht benötigst. COM Ports und LPT Port kann man bei neueren Geräten getrost deaktivieren, ausser Du benutzt noch ein altes Modem, Maus oder sonstiges Gerät, das am Com Port angeschlossen wird und einen LPT Drucker.
 
Zuletzt bearbeitet:
also laut gerätemanager sind da audio video gamecontroller

audiocodec

bluetooth av audio

bluetooth sco audio

cm6501 media soundtreiber

legacy audiotreiber

legacy videoaufnahme

mediensteuergerät

videocodecs
 
Wir sprechen von 2 verschiedenen Sachen, Du musst nachsehen welche Geräte sich den gleichen IRQ teilen. Dazu im Gerätemanger unter Ressourcen vom jeweiligen Gerät nachsehen. Evtl musst Du im Bios auch ACPI aktivieren und den Rechner als ACPI Uniprozessor installieren, steht unter Computer im Gerätemanager, wenn dort Standard PC steht, kannst Du im abgesicherten Modus die IRQ auch manuell verwalten. Dazu benötigst Du aber auch die Kenntnisse wie man das macht.
 
so war heute beim händler ist alles angeschlossen wie es sein sollte.


tja jetzt hilft wohl nur noch ein format c
 
Ich denke, ich habe dasselbe Phänomen... Mein Sound is okay, aber irgendwann (manchmal dauert es Tage), kommt dieses Knacken/Knistern! Ich muss dann immer die Lautsprecherkonfiguration umstellen (von 2 auf 8 und wieder zurück) und es ist erst mal weg, kommt aber irgendwann wieder. Schon nervig!

Ich vermute aber mal, es liegt an den Treibern von CMedia. Die älteren Treiber hatten das Problem nicht, dafür aber funktionierte bei denen der Mikro-Eingang nicht :-/ CMedia will ich nie wieder haben!

Hat dein Format C was gebracht? Is bei mir keine Option. Da ich es auf die Treiber schiebe, muss es eine andere Lösung geben!

IRQs? Auch mal nachsehen und ausprobieren, danke für die Idee.
 
Zurück
Oben