Computer aufrüsten - sind dies gute Komponenten?

marco16

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
113
Hey,
ich möchte meinen Desktop-PC aufrüsten, da ich einen Wackelkontakt auf dem Mainboard habe und der Ram deswegen manchmal Fehler wirft. Dabei dachte ich an folgende Konfiguration:

Neu kaufen:
- AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz So.AM4 BOX
- Asus Prime X470-Pro AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
- 32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit 16GB Corsair Vengeance LPX LP schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
- 8GB Asus GeForce RTX 2070 ROG Strix OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) oder 8GB Asus GeForce RTX 2080 ROG Strix OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) oder was ganz anderes? (MSI/ZOTAC/etc) oder die alte GraKa behalten(die momentanen Anforderungen schafft die auch)?

Bereits vorhanden:
  • Gehäuse: WingRS 301 von Thermaltake
  • (Grafikkarte: AMD Radeon HD 6970)
  • HDD / SSD: SAMSUNG SSD 850 EVO 500GB

Mich interessiert Eure Meinung zu dem System und insbesondere zur Grafikkarte.

Die Antworten auf die Fragen findet ihr unten....

LG und Danke


1. Was ist der Verwendungszweck?
- Für die Uni programmieren (auch aufwendige Simulationen mit viel Rechenleistung)
- 4K Video-Schnitt
- perspektivisch 2x 4K Bildschirm anschließen; aktuell 2x Full-HD
- zukünftig evtl. moderne Games auf einem Bildschirm in 4K zocken; momentan nichts
- Im Internet Surfen, Videos anschauen, Office...

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Momentan nichts, aber zukünftig evtl. mal etwas wie Call of Duty Black Ops 4, Battlefield V, etc.
Ein Bildschirm: 4K, hohe Qualität, 60+ FPS


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Hobby Bild- und Videobearbeitung, Adobe Photoshop und Adobe Premiere


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leise


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Perspektivisch 2x 4K, aktuell 2x Full-HD


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Intel i7 2600K
  • Arbeitsspeicher (RAM): 12Gb/ 1333
  • Mainboard: ASUS P8P67
  • Netzteil: be quiet! STRAIGHTPOWER E7-600W
  • Gehäuse: WingRS 301 von Thermaltake
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD 6970
  • HDD / SSD: SAMSUNG SSD 850 EVO 500GB

Kann man nicht SSD, Gehäuse Netzteil und evtl. die GraKa behalten?

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

2500€, gerne weniger!

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Frühstens in 5 Jahren


5. Wann soll gekauft werden?

März 2019


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Selber zusammenbauen
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.750
SSD, Gehäuse, und NT natürlich behalten.

Die Grafikkarte stemmt keine 4K - ok auf dem Desktop natürlich schon und kleine Games aber keine von dir genannten Titel.

Ansonsten ist ok - warum nicht, kein "Fail" dabei.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.995
Schließe mich hier @RYZ3N an, eine Empfehlung lässt sich auf 3 Monate nicht aussprechen, ggf. hat Ryzen 2 bis dahin den Markt erreicht. Sollte es doch ein spontaner Kauf werden und du kannst nicht warten wäre das System aber warscheinlich Ryzen 2 kompatibel für spätere Aufrüstungen der CPU. Die GPU ist halt nur bedingt 4K fähig und liegt etwa auf dem Niveau einer 1080 OC.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.995

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.113
bei 4k Videobearbeitung machen 32GB RAM Sinn, ebenso eine NVMe SSD. Wenn das nur ab und zu vorkommt reicht sicherlich auch 16GB und eine normale SSD.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.750
@marco16

wenn du in den genannten Titel was um/über 60 fps haben willst (was sehr zu empfehlen ist) und ich davon ausgehe dass du auch andere derartige Titel spielen willst, sollte es in der Tat min. eine 2070 holen.

eine 2070 deshalb, weil der Aufpreis zu 2080(ti) viel zu hoch ist. Das sind min. 200€ mehr bei einer 2080. Die Kohle im Hinterkopf behalten und lieber etwas eher in eine Neue investieren. Auf Dauer fährt man so günstiger als alle 2 Jahre das Topprodukt für inzwischen über 1000€ zu kaufen.

Früher konnte man sich noch das Topprodukt kaufen. Das geht heute nicht mehr. Der Aufpreis für die letzten 20% (lass es auch etwas höher sein) ist natürlich nicht mal ansatzweise mit P/L zu rechtfertigen.

Bevor jetzt wieder einige "rummeckern": Ich beziehe mich hier auf P/L. Wenn man immer das Neuste haben will oder braucht oder viel Geld in das PC-Hobby versenken will oder einfach die Kohle über hat, kann man sich natürlich auch das Toppmodell kaufen - dagegen spricht dann nichts.
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
würde ich nicht machen. Das ding ist doch schon 9 Jahre alt.
Daran würde ich keine 800-1300€ Grafikkarte anschließen.
Definitiv dann erst nochmal kommen. Die News zur Keynote von AMD bei der CES 2019 verfolgen.

Stand heute (vor der AMD Keynote auf der CES 2019) würde ich auf eine Intel 9700k und mindestens eine Nvidia 2080 setzen. Für 1795,85€ so:
https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/271c932212f7d8ba1a50975c0897e91f5531f1f0a28dcc8f428

1 x MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon (7B17-012R) --> € 185,95
1 x Intel Core i7-9700K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I79700K) --> € 418,--
1 x be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282) --> € 104,34
1 x G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK) --> € 259,84
1 x be quiet! Dark Rock Pro 4 (BK022) --> € 68,72
1 x Palit GeForce RTX 2080 Super JetStream, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (NE62080U20P2-1040J) --> € 759,--

Ich persönlich würde auch ein neues Gehäuse für ca. 110€ dazu nehmen.
Fractal Design Define R6, Silent Base 601 oder Dark Base 700, siehst du alle in meinen Alternativen.

Alternativen: SSDs - Luftkühler - Gehäuse - Netzteile - RTX 2080 - 2080 Ti

Falls Windows 10 benötigt wird, dann von hier: https://www.lizengo.de/microsoft/windows-10-betriebssystem
Werden auch von @der8auer empfohlen ;) und sollen keine Volumenlizenzen sein und haben eine Deutsche Adresse im Impressum.

Falls dir Preis/Leistung mehr wert ist als die letzten FPS dann nimm aktuell einen Ryzen 7 2700X und ein B450 oder X470 Mainboard: AM4-Boards
In höheren Auflösungen wird eher die Grafikkarte limitieren als die CPU, daher lohnt es sich bei der Grafikkarte mehr auszugeben.

Falls RAM OverClocking ein Thema für dich ist (damit bekommst du mehr FPS aus dem Ryzen System), dann in die Leseartikel von cm87 und RYZ3N in meiner Signatur (RAM OC) rein anschauen und ein Kit von den folgenden kaufen: B-Die 16GB oder B-Die 32GB
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.750
Das NT auszuwechseln ist einfach Geldverschwendung, ganz zu schweigen von Ressourenverschwendung. Solange das NT problemlos läuft, sollte man es auch nutzen.

Es gibt heute noch neue NT´s die deutlich schlechter sind als das Straightpower - kaum zu glauben ist aber so. Das NT hat so ziemlich alle Sicherheitsfeatures, ist Bronze Zertifiziert, ist leise. Was will man mehr.

Auch das Gehäuse, sofern es einem noch gefällt und man eher nur einen "Stauraum" für die Komponenten haben will, reicht auch vollkommen aus.

Aber wie schon geschrieben: Ich sehe das aus der P/L Sicht.

Mehr und besser geht immer (auch schöner) - kostet aber und wenn man sich nichts daraus macht - umso besser :).
 

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.346
Selbst eine RTX 2080Ti wird unter 4k@high Details oft keine konstanten 60+ FPS schaffen. Solltest dann entweder deine Ansprüche in 4k senken oder eine Stufe runter auf WQHD gehen und wie einige schon sagten, komm am besten 1-2 Wochen bevor du den Kram bestellen willst wieder.
 
Top