Cooler Master Elite 430 USB 2.0 Port -> 3.0

BernddasTost

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
Hi zusammen
ich habe einen USB 3.0 Stick erworben und möchte nun auch die volle Geschwindigkeit ausnutzen.
Am vorderen USB 2.0 Port erreiche ich 25MB/s und am hinteren USB 3.0 Port meines Rechners ca. 100MB/s.

Mein Cooler Master Elite 430 hat vorne leider nur zwei USB 2.0 Ports.

Meine Frage ist jetzt, wie kriege ich diese zu USB 3.0 Ports?
Kann ich irgendwo eine Platte kaufen mit welcher ich die USB 2.0 Platte in meinem Gehäuse ersetzen kann, oder ewtas ähnliches?

Falls nötig, MB ist das Gigabyte 970A-UD3

Danke, LG
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135

BernddasTost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
@Hans Ja, sowas geht eigentlich auch, nur wäre ich mir nicht sicher, wie ich es am MB fest machen soll.
Denn laut Hersteller:

"Interne I/O Anschlüsse:

3 x USB 2.0/1.1
1 x USB 3.0/2.0"

Aber das Layout des MBs ist total komisch zumindest die USB Ports. Kann sich das hier jemand vlt. ansehen?
(Auf das Bild des MB klicken, um es zu vergrößern und genauer sehen zu können ^^)

Ich verstehe nicht, wo jetzt der Unterschied zwischen F_USB3 und F_USB30 liegt, denn F_USB30 ist länger und hat diesen "leeren Panel" unten links, während F_USB3 den oben links hat bzw. keinen hat ^^... Somit könnte ich etwas, das ich an F_USB3 anschließe nicht am F_USB30 anschließen.

@Philipp Hast du denn genau das Produkt? Ich wüsste nämlich nicht, wo ich die SSD reinfahren sollte, denn da sind ja die Kabel zu den USB Ports :S...

Danke soweit, LG
 

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
Ja habe genau das Produkt im genau selben Gehäuse! ;)
funktioniert Tadellos!
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Ja, dann nimm doch das von Philipp vorgeschlagene, passt ja auch wunderbar rein, somit hättest du dann vorne auch 4x USB (2x USB 2.0 direkt oben am Rechner + 2x USB 3.0 in der Mitte am 3.5"-Schacht) und zusätzlich Platz für eine SSD :)
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.198
F_USB3 ist der dritte USB2.0-Anschluß. Lediglich der F_USB30 ist ein USB3-Anschluss, sieht man auch am Anschluss.
 

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
Ja, dann nimm doch das von Philipp vorgeschlagene, passt ja auch wunderbar rein, somit hättest du dann vorne auch 4x USB (2x USB 2.0 direkt oben am Rechner + 2x USB 3.0 in der Mitte am 3.5"-Schacht) und zusätzlich Platz für eine SSD :)
Eben, als ich eine SSD nachrüsten wollte konnte ich sie nirgendswo einbauen :D
Aber, da eine normale SSD Schiene auch schon 5€kostet dachte ich, dann kann ich auch gleich die vermissten USB 3.0 Ports in der Front nachrüsten ;)
 

BernddasTost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
F_USB3 ist der dritte USB2.0-Anschluß. Lediglich der F_USB30 ist ein USB3-Anschluss, sieht man auch am Anschluss.
Danke ^^, ist mir gerade klar geworden war total verwirrt...

Eine SSD habe ich schon eingebaut und ich denke, dass eine reichen wird, aber wenn ich für fast den selbe Preis mehr Leistung erhalte und das Ding sich von der Größe auch nicht unterscheidet greife ich zu deinem Philipp :).

Wenn du schon genau das Produkt hast, dann habe ich noch eine Frage darauf bezogen :p

Werden diese USB 3.0 Ports einzeln an das MB angeschlossen, also so, dass man zwei Mal den F_USB30 hat oder werden beide Ports an ein Kabel gebunden und man hat dann nur einen F_USB30, auch wenn sich dann die Leistung halbiert (aber auch nur, wenn man beide Ports gleichzeitig benutzt). Habe nämlich nur einen USB3.0 Port am MB. Der andere würde dann leer bleiben und ich könnte den nicht einmal als USB 2 nutzen...

LG :D
 

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
beide haben volle Leistung und werden mit einem Kabel an den USB 3.0 Header angeschlossen ;)
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.198
Da Du wohl eh nur einen USB-3.0 Controller auf dem Board hast, teilt sich die Leistung eh, ist unabhängig, wieviele Anschlüsse vorhanden sind.
 

BernddasTost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
Was ich meinte war, dass beide Ports ein seperates Kabel haben. Dann könnte ich nämlich ein Kabel anschließen und hätte auf einem dann die volle Leistung.
Wenn beide Ports sich ein Kabel teilen, dann wird die Leistung pro USB Port halbiert, wie puri schon sagt.
Wenn es der Fall ist, dass beide mit einem Kabel angeschlossen werden, teilt sich die Leistung.

Meine Frage ist, teil diese sich für immer, also unabhängig davon, wie viele Geräte ich ansgeschlossen habe oder wird, wenn nur ein Gerät angeschlossen ist die gesammte Leistung auf diesem Port genutzt?

LG
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.198
Der Anschluss ist für 2 Ports, das wird nicht geteilt (wie bei den USB2.0-Ports übrigens auch). Ein USB 3.0-Port hat 9 Pins, der Anschluss onBoard hat 2x9. Entscheidend ist dann noch, ob beide Ports auf einen der beiden USB 3.0-Controller gehen (das Board hat zwei getrennte) und wieviele Ports der Controller voll bedienen kann (meist wohl nur einen, ähnlich wie bei USB 2.0). Laut Datenblatt kann der verbaute EJ168 (der zweimal auf dem Board zu finden ist - einer für hinten, einer für intern ?) zwei Ports mit je 2,5 GBit/s bedienen, also teilt sich die theoretische USB 3.0-Geschwindigkeit von 5GBit/s (theoretisch also 625 MB/s) so oder so auf. Allerdings wirst Du in der Praxis die Maximalgeschwindigkeiten eh nicht erreichen. Ich schaffe mit 2 USB 3.0 -HDDs an zwei benachbarten USB 3.0-Ports ca. 70 MB/s Dauergeschwindigkeit. Mit SSDs wäre es wahrscheinlich noch etwas schneller, aber mehr als 180 MB/s habe ich bisher nie geschafft (USB 3.0 SSD kopiert auf interne SSD). Bei USB 2.0 waren es ja auch nicht viel mehr als 35 MB/s, obwohl 60 MB/s (480 MBit/s) drin wären.
 
Zuletzt bearbeitet:

BernddasTost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
Ah, okay.
Also hat man 2x USB3 in einem Port mit insgesammt 17 Pins, wenn dieser so aussieht:

. . . . . . . . .
. . . . . . . .

Ich möchte sowieso nur meinen USB Stick anschließen um 100MB zu erreichen.
Wenn ich eine HDD anschließe, dann werde ich nicht viel kopieren müssen, deshalb werden 100MB auch bei HDDs reichen.

Vielen Dank!
LG
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.198
Ich denke, die sparen sich beim Doppelstecker einfach 1 Masse-Leitung ein und verkabeln die intern, um Verpolungssicherheit zu gewährleisten. USB 3.0 bringt Dir übrigens auch bei Kopiervorgängen zwischen USB 2.0-Geräten einiges: Weil ein USB 3.0-Port und ein USB 2.0-Port sicher auf zwei verschiedenen Controllern liegen, liest und schreibt der PC JEWEILS mit der maximal möglichen USB 2.0-Geschwindigkeit von gut 35 MB. Schließt Du die beiden USB 2.0-Geräte an USB 2.0 Ports an, kann es sein, dass Du einen Controller erwischt => Lese/Schreibgeschwindigkeit halbiert sich (weil in Summe max. 35 MB/s).
 

BernddasTost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
Das hab ich mir schon gedacht.
Dann ist ja alles klar, ich kaufe mir das von Philipp empfohlene Panel.

Vielen Dank! :).
LG
 

BernddasTost

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
635
Das Teil ist nun angekommen und ich muss mich leider beschweren.
Die ersten Sekunden wird mit 80-90mbps kopiert und dann runter auf 20-30mb...

Jemand eine Idee woran es liegen kann?

LG
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.198
Dann läuft das wahrscheinlich nur mit USB 2.0 (die ersten Sekunden werden im Hauptspeicher gecacht, das ist immer utopisch schnell). Irgendwie handelnDein USB 3.0-Chip und der USB-Stick nur 2.0 aus, kann auch an dem dazwischenliegenden Kabel (also dem Panel) liegen. Es gibt auch ein Tool, wo man sieht, ob 3.0 oder 2.0 verwendet wird. Wenn es mir wieder einfällt schreibe ich es hier rein.

Aber:
1. Du bist dicher, dass der Stick auch dauerhaft mehr schafft ?
2. Kopiere mal eine große Datei (2-3 GB), bei vielen kleinen Dateien kacken USB-Sticks eigentlich immer ab.
 
Top