Corsair 8 GB oder CPU Phenom X6?

chris641

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
Hallo Liebe ForumBase gemeinde.

Ich habe ein etwas nunja....komisches anliegen :rolleyes:

Ich habe mir vor ca . 1 Woche einen neuen PC gekauft, aus einzelnteilen.

Da wären einmal:

Mainboard:
Gigabyte GA-880GA-UD3H ATX SockAM3

Prozessor:
AMD Phenom II x6 1090T

Arbeitspeicher:
Corsair XMS3 Memory - 8 GB : 4 x 2 GB - DIMM 240-PIN - DDR3 1600 MHz ( PC3-12800 )

Grafikarte:

ATI Radeon HD 4250 Grafik (onboard)

Soweit lief auch alles ganz ok, bis nach einer Woche ca. ich einen Bluescreen bekam mit der Meldung :

IRQL_Not_Less_Or_Equal

Die FehlerCodes konnte ich leider nicht Notieren da der Bluescreen zu schnell verschwunden war.

Daraufhin habe ich eine Bootfähige Memtest86 CD Erstelllt.

Und beide Rams einzeln gescannt. Im Boot fanden beide RAM´s Fehler.
Hier einmal die Ergebnisse von einem der beiden:

Error: 1030912 in verbindung mit folgenden CPU´s:

CPU Error: 1,2,3,5 (Beim Ram test wurden die CPU´s 0 und 4 überhaupt nicht auf fehler angesprochen. = Fehlerfrei?

Und genau da liegt mein Problem jetzt.

Woran können die fehler jetzt Liegen?

Mir ist aufgefallen das am anfang nur eine CPU angesprochen wurde. Nämlich 0 und als laut test alle 6 aktiv waren kamen die fehler erst...

Kann mir jetzt jemand sagen obs am RAM oder CPU liegt? :(
 

maikrosoft

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.235
Wusste gar ned das Memtest die CPU mit testet. Hab grad mal von der aktuellen Ubuntu CD Memtest gestartet da setht nix von CPU.
Wieviel V gibst du im Bios den Rams?

LG
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.558
2x4GB wären eine bessere Idee gewesen...

Die Fehler liegen sehr wahrscheinlich an der Konfiguration der RAMs - dazu hast du aber leider nichts geschrieben... ( defekt können sie natürlich auch sein und einen RAM-Test macht man nicht unter Windows ).
 

Simcrack

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
392
Steck mal nur einen oder 2 RAM riegel rein und lass memtest nochmals durchlaufen
 

maikrosoft

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.235
Sind die RAMs in der QVL von Gigabyte für das Board ?

LG
 

chris641

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
Oh sorry leute,

Ich meinte natürlich 2x 4 GB !! :freak:

Habsch übersehen ^^

Es sind nicht 4x 2GB ^^

Also die Rams einzeln haben 1.65V also steht auf den Riegeln wieviel sie im Bios haben wo kannsch das genau sehen? gibts dafür nen standart eintrag :rolleyes:

QVL? oO
 

zelpa

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
525
QVL = Qualify Vendor List

Liste aller vom Hersteller für das Board freigegebenen Speichermodule.
 

maikrosoft

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.235
Im BIOS strg+F1 drücken, schaltet bei Gigabyte die erweiterten Optionen frei.

LG
 

chris641

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
So hiereinmal die werte von Einem 4 GB riegel und Bios

PC Health Status

VCore: 1.472V
DDR3 1.5V: 1.488V
+3.5 V : 3.312V
+12V: 12.175V

Ich denke das sind die wichtigsten werte.....
Da ich das System von einem PC Profi (freund) der einen PC laden bestizt zusammenstellen hab lassen, gehe ich davon aus das die QVL kompatibel sind. durch STRG+F1 find ich aber zusätzliche funktionen im Bios nich :(
 

blizzy

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
183
naja, deine Rams haben hier zumindest 1,5V anstatt 1,65V, evtl solltest du das noch im Bios anpassen
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.558
Dann suche weiter und 1.488V sind noch lange nicht die geforderten 1,65V... - ein Handbuch ist machmal auch hilfreich.
 

Chrisibär

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.968
Die Ram's könnten zuwenig Spannung kriegen ;) stell mal auf 1.65 V wenn sie 1.65 Volt benötigen

e: hol dir mal die "ultimate boot CD" und teste nach einem memtest auch mal einen CPU stresstest.

ee: 1,472 Volt auf der CPU willst du die grillen? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

chris641

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
Boa ich geh hier gleich am stock ^^

Wie sollsch die V denn anpassen die sind fest eingestellt unter PC Health.....:rolleyes:

Und wennsch STRG + F1 drücke schaltet es ja doch funktionen frei :)

Zu der BootCD werd ich schnell downloaden.

Mal ne frage in die Runde. Kann es passieren das Arbeitspeicher defekt wird wenn sie zu Wenig spannung bekommen? weil soweit ich weiß is Zu wenig nicht schlimm nur zuviel?

Oder lieg ich da falsch?:rolleyes:
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.558
PC Health ist nur der aktuelle Status - da kann man nichts einstellen...

Schau einfauch unter RAM-Konfiguration im Handbuch nach - alternativ wartest du bis sich jemand erbarmt hat, das Handbuch herunter lädt und es für dich durchblättert...
 

chris641

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
Also ich habe etwas gefunden.....


System Voltage Optimized

System Voltage Control
CPU PLL Voltage Control [Normal] 2.500V
DRAM Voltage Control [Normal] 1.500v
DDR VTT Voltage Control [Normal] 0.750V
NB Voltage Control [Normal] 1.200V
NB/PCIe/PLL Voltage Control [Normal] 1.800V


Jetzt gehe ich davon aus das ich die 1.500 V erhöhen soll...auf 1,65 V korrekt?

Dabei steht rechts im Bios : Warning: CPU/Memory/Chipset Modules may be Damaged or reduce life-cycle when overvoltage.

Aber der Wert is bei der umstellung leicht ROT hinterlegt.....is das richtig so?
Soll ich den wert trozdem nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.558
Ja, es ist richtig und auch normal - du musst den Wert einstellen, oder die RAMs mit geringerem Takt betreiben - hättest natürlich auch RAMs kaufen können die mit weniger Spannung auskommen.

Das ist aber nur gültig wenn die RAMs auf DDR1600 eingestellt sind und in Bank 1&3 bzw. 2&4 stecken - das erste kannst du mit CPUz auslesen und das zweite nachschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
"DRAM Voltage Control" = 1,6V (1,65V)

"1T/2T Command Timing" = 2T

Evtl. die RAMS auf 8-8-8-24 / TRC = 36 / 2T / bei 1,65V stellen -

Die RAM-Module sollten in Bank DDR3_1 & DDR3_2 eingesetzt sein -
 

chris641

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
Also beide Rams laufen mit 1333mhz weil das board glaube ich keine 1600 mhz unterstützt jedenfalls steht unter Memory Clock 1333 mhz könnte auch 1600 mhz auswählen aber ich lass eigentlich immer alles gern auf standart ^^

Kann es dann nicht sein das die 1500 V im verhältniss zu 1333 mhz normal sind da der Ram runtergetaktet wird?
 

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Wenn der Speicher 1,65V benötigt dann gib ihm auch die 1,65. Die rote Schrift ist nur ne Warnung vom BIOS, dass man es nicht übertreiben soll mit der Spannung ;)
 

chris641

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
145
Achso xD okay...
dann stell ich es mal um und mach nen RAm bzw CPU boot test ^^
 
Top