All-in-One Corsair H100i oder H110 - Wo sind die Unterschiede?

DirtyOne

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
991
Hallo liebes CB-Forum ! *schleim* :D

Ich habe mir vorgenommen einen I7 4770K auf ca 4,3-4,5 GHz zu übertakten.

Bei der Kühlung möchte ich deshalb keine kompromisse machen und eine möglichst
Geräuscharme Wasserkühlung AIO verwenden.

Sehr gute Kühlleistungswerte sollen hier die Corsair Modelle vorweisen können.

Die H100i hat 2x120mm Lüfter und die H110 2x140mm Lüfter, wie sieht das mit der Lautstärke aus?
Kann ich andere Lüfter installieren die leiser sind, aber dennoch genug Luftstrom erzeugen um eine
saubere Kühlung zu garantieren?
Kann ich die Drehzahl von Pumpe und Lüfter in der Standardausführung Steuern?

Danke für eure Antwort ! :streicheln:
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Du kannst jegliche Lüfter montieren, solange sie die entsprechenden Lochabstände aufweisen. Das wären also 120er Lüfter bei der 100er und 140er Lüfter bei der 110er.

Ich bin mir gerade nicht sicher ob du explizit die Pumpengeschwindikeit steuern kannst, aber über die Corsair Link Software kannst du alle smögliche einstellen. Die kannst du dir glaube ich auch so runterladen und dann mal testweise installieren. Da sind dann die Funktionen aufgeführt.
Außerdem würde ich darauf achten immer die Verison mit nem i am Ende zu laufen, das sind die neueren Modelle ;)
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.096
Die H100i hat 2x120mm Lüfter und die H110 2x140mm Lüfter, wie sieht das mit der Lautstärke aus?
Sind ganz gut - ginge aber (wie überall) immer besser ;) Würde aber erstmal gucken, ob es dir genügt, bevor du andere holst

Kann ich andere Lüfter installieren die leiser sind, aber dennoch genug Luftstrom erzeugen um eine saubere Kühlung zu garantieren?
Ja kannst du, auf hohen luftdruck/Fördermenge achten
Kann ich die Drehzahl von Pumpe und Lüfter in der Standardausführung Steuern?
Von Pumpe mMn nicht ... die reguliert selbst soweit ich mich erinnern kann - Lüfter kannst du mit entsprechener Steuerung steuern
 
Zuletzt bearbeitet:

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
404
Der unterschied neben den Lüftern ist die bei der H100i zusätzlich über eine Software Steuerbare Drehzahlgeschwindigkeit für bis zu 4 PWM fähige 4 Pin Lüfter.

Du kannst die Lüfter beliebig switchen , die Pumpgeschwindigkeit kann im Corsair Link angezeigt werden aber nicht geändert. Allerdings ist die Pumpe geräuscharm.

Ich persönlich probiere gerade mit 4 Bitfenix Spectre PWM Lüftern eine Push / Pull Kombination. Meinen AMD FX-8350 bekomm ich so locker auf 5.4 Ghz
 

Nobbi56

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.222
Die maximal erreichbare Kühlleistung ist bei der H110 wegen der größeren Lüfter (und des entsprechend größeren Radiators) etwas besser, außerdem ist, wenn ich nicht irre, auch die Montage etwas anders; aber der wesentliche Unterschied ist m.E. tatsächlich die Corsair Link-Software, die den "i"-Modellen vorbehalten bleibt.

Hier gibt es dazu ein Demo-Video; demnach scheint man auch die Pumpe (jedoch nur in begrenztem Umfang) steuern zu können: http://www.pcgameshardware.de/Luftkuehlung-Hardware-217993/News/Corsair-Link-Hard-und-Software-im-Video-1034671/

LG N.

edit: hab' auch noch mal weiter recherchiert, ist wohl tatsächlich so, wie von WoFNuLL in #6 beschrieben, die Schilderung von PCGH scheint da zu optimistisch zu sein...
s.a. http://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=115187
 
Zuletzt bearbeitet:

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
404
Hi Nobbi, ich hab ne H100i, du kannst dir nur die Pumpengeschwindigkeit anzeigen lassen und per Teiler einstellen was dem Mobo als Fake Wert der CPU Lüftergeschwindigkeit übermittelt wird.
 

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321
Das Ganze nennt sich Corsair Link ;) Gibt auch Netzteile und Speicher mit dieser Software :) hinterher kannst du alles in einem Programm überwachen und steuern. Zusätzlich kannst du bei der i Variante noch die Farbe des Logos ändern was bei der normalen H100 nicht geht.
Such mal bei Youtube, da werden einige Sachen erklärt und so :)
 

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
404
nicht ganz richtig:

Die non i Varianten haben garkeinen Support von Corsair Link, ergo du kannst damit garnix anfangen ;)
 

DirtyOne

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
991
Dann tendiere ich bisher eher zur H100i Variante, auch wenn mein Tower die H110 auch verkraften könnte.

Es gibt von der H100i Modding Varianten bei Caseking, hat da jemand Erfahrungswerte? Lohnt sich der (recht saftige)
Aufpreis denn?

http://www.caseking.de/shop/catalog/Wasserkuehlung/Interne-Wasserkuehlungen/King-Mod-Corsair-Hydro-H100i-mit-Alpenfoehn-Wing-Boost-Plus-PWM::22851.html

http://www.caseking.de/shop/catalog/Wasserkuehlung/Interne-Wasserkuehlungen/King-Mod-Corsair-Hydro-H100i-mit-BitFenix-Spectre-PWM-weisse-LED::22852.html
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.786
Bei der H110 müsstest du neben dem reinen Platz im Gehäuse auch die Lochabstände beachten. Bei Radiatoren auf Basis von 120er-Lüftern sind die Lochabstände inzwischen einheitlich und in den meisten Fällen ergeben sich da keine Probleme. Aber bei 140ern gibt es noch zwei verbreitete unterschiedliche Abstandsmaße zwischen den jeweiligen 4 Löchern für die Lüfter. Da müssen Radiator und Gehäuse also zusammen passen, sonst kann man den Radiator nicht richtig verschrauben.

Wenn das Lochraster der H110 nicht zum Gehäuse der Wahl passt, kann man auf die ansonsten fast baugleiche NZXT Kraken X60 ausweichen und umgekehrt.

Zur Steuerungssoftware Corsair-Link:
Die alten H80 und H100 ohne "i" unterstützen grundsätzlich auch Corsair-Link, allerdings nur wenn man sich noch zusätzliche Controller-Hardware dazu kauft. Die neuen H80i und H100i unterstützen Corsair Link out of the Box.

Ergänzung zu den "Modding-Varianten" der H100i:
Wenn du die Standardlüfter eh durch andere Modelle ersetzen willst, lohnt sich der Aufpreis wahrscheinlich.
Ich würde aber empfehlen, den mitgelieferten Corsair-Standard-Lüftern erstmal eine Chance zu geben. Bei den neuen "i"-Modellen sind das leicht abgespeckte Varianten der sehr guten SP120-Lüfter von Corsair. So schrecklich viel besseres gibt es eigentlich nicht.
Aber auch die alten Standardlüfter waren schon besser als ihr Ruf. Bei sinnvoll runtergeregelter Drehzal sind sie weder wesentlich lauter noch weniger leistungsfähig als spezielle Silent-Lüfter. (Bei über 2500rpm ist hingegen kein Lüfter der Welt leise.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321
nicht ganz richtig:

Die non i Varianten haben garkeinen Support von Corsair Link, ergo du kannst damit garnix anfangen ;)
Auf was beziehst du das denn? Ich habe doch genau das geschrieben was du gerade nochmal geschrieben hast. Zusätzlich hieß nur, dass du eben bei der i Variante zusätzlich zu Corsair Link noch die Logofarbe ändern kannst. Das es Corsair Link nur mit der i Variante gibt, wurde doch schon gefühlt 10 mal vorher geschrieben :D

Grüße
 

DirtyOne

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
991
Also wäre ein nachträglicher Lüftertausch bei der H100i kein Problem.
Die 2 Lüfter schließe ich dann am Mainboard an? Welcher Anschluss ist das? Der CPU Fan sollte ja die Pumpe sein, oder?

Werden die Lüfterdrehzahlen dann über das BIOS automatisch geregelt? Fragen über Fragen...

Aber ich danke euch einfach mal zwischenzeitlich für die Rege Beteiligung. Echt Klasse ! :cheerlead:
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
7.947
Soweit ich das verstanden habe, wird die Pumpe an den CPU-Fanheader angeschlossen und die 2 Lüfter direkt an den Pumpenblock(unterstützt bis zu vier Lüfter). Dazu kommt dann noch das USB-Kabel zur Überwachung mit Corsair Link und ich meine ein 4pin-Molex/Sata-Kabel das zu Stromversorgung dient.

Video dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=qJzB7_SKlC4
 
Zuletzt bearbeitet:

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321

DirtyOne

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
991
Super ! Danke sehr !
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.193
Hab die H100i jetzt seit nem Monat am Start.

Wie bereits erwähnt würde ich den Standardlüftern eine Chance geben. Die kannst du wunderbar über die Software steuern. Da gibts vordefinierte Profile oder du erstellst dir selbst Profile. Ich habe zwei Profile erstellt: Fixed RPM mit 500U/min und fixed RPM mit 1000U/min Lüfterdrehzahl.

Mit 500U/min sind die Lüfter unhörbar und mit 1000U/min nicht störend.

Empfehlenswert ist es, gerade am Anfang ein ingame OSD (MSI Afterburner, HWInfo64) mitlaufen zu lassen. Dann hast du alle Zahlen im Blick und weißt was sich mit der CPU Temperatur tut.

Nutze diesen Guide, falls du damit noch keine Erfahrungen gemacht hast ... geht ganz easy und lohnt sich um CPU/GPU Temps sowie Auslastung derer im Auge zu behalten:
https://www.computerbase.de/forum/threads/gpu-und-cpu-auslastung-via-osd-in-spielen-anzeigen.1242131/

Mein 3770K läuft mit 4,5 GHZ @ 1,176-1,2 V. Im CPU und GPU fordernden game Crysis 3 lass ich @ 1000U/min laufen und die durschnittlichen Core Temps liegen bei um die 60-62 Grad. Maximaltemps bei um die 70 Grad.
In Anbetracht dessen, dass meine Custom GPU unter Vollast (ich spiele ausschließlich 3D Vision) im Gehäuse warme Luft verteilt und ich nur zwei Case Lüfter am Start habe, kann ich mit den Werten gut leben.

Nicht zu vergessen dass das SYS somit sehr leise läuft.

Alle anderen Spiele lasse ich mit 500U/min laufen und die Core Temps liegen im Schnitt um die 50 Grad.

Du kannst mit höherer Lüfterdrehzahl nochmal um einiges mehr rausholen, musst dich aber selbst fragen ob Temperaturen unter 50 Grad @ Last eine hohe Geräuschkulisse rechtfertigen. Hier gilt es einfach ein gutes Mittelmaß zu finden.

Bessere Lüfter kannst du immer noch nachrüsten, musst dich aber dann fragen ob sich der Mehrpreis rechtfertigen lässt.

Einen Tip geb ich dir noch mit:

Ich hab die von Werk aufgetragene Wärmeleitpaste (welche so gut wie vertrocknet war ) runtergemacht und eine frische WLP aufgetragen --> Ergebnis gut 10 Grad bessere Temperaturen.

Ansonsten wurde eh so gut wie alles erwähnt.

Das Corsair Logo kannst du mit Reglern beliebig farbig beleuchten.
Die Installation selbst ging easy von der Hand. Keine Probleme und gute Beschreibung mit bei.
Corsair Link Software gibts frisch von der Homepage.
Pumpe kannst du via Software nicht drosseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amr0d

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.025
Bringt so eine Wakü etwas? Ich bin zur Zeit zufrieden mit der Kühlleistung meines Lüfters jedoch nicht mit der Größe und denke deswegen darüber nach auf so eine Fertiglösung umzusteigen.

Auf steht für mich die Frage im Raum ob das eins der beiden Geräte überhaupt in mein Gehäuse passt? (siehe Sig)
 
Top