Test Corsair Obsidian 500D im Test: Viel Platz im edlen Alu‑Glas‑Gewand

random_sdg

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
312
#41
@Leli196: Der Kopierschutz befindet sich doch nur auf den BluRays, um gesetzestreue Nutzer mit Dingen wie nicht überspringbaren Trailern zu verärgern. Alle anderen rippen die BluRay einfach mit der entsprechenden Software. - Oder sparen sich die BluRay und laden den Film gleich aus dem Netz. Bekannte Titel werden oft sogar unkomprimiert angeboten - also wirklich als 1:1 Kopie der BluRay. Bei 2160p können das 90 GB pro Film sein. Mit der Qualität können Netflix & Co natürlich nicht konkurrieren.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
816
#42
Um mal den 5,25" Schacht aufzugreifen > mein Anidees http://www.anidees.com/ai-crystal-cube/ai-crystal-cube-pm#prettyPhoto hat einen was ich total geil finde da hier noch ein BR LW rumliegt > leider reichen meine Zauberskills nicht aus um durch das Glas zu greifen :D :D :D

Also habe ich einen Wechselrahmen zweckentfremdet und eine dritte 3,5" HDD da eingebaut...will man ja nicht ungenutzt lassen ;)

Da heute generell wenig von CD/DVD geladen/gehört wird, reicht ein externes LW aus.
Wer immer noch unbedingt einen auf NERO Master machen will/muß, kauft halt ein anderes Gehäuse > ganz einfach, oder?

Das Design gefällt mir persönlich sehr > in der Art als Cube für den Schreibtisch...
Naja, Geschmäcker sind halt so verschieden.
 

Anhänge

Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.753
#43
Es ist anzunehmen, dass beide Lüfter Außenluft durch die Filter in das Gehäuse hinein saugen. Damit erzeugen sie einen Überdruck im Gehäuse und Luft strömt aus den Spalten heraus, nicht hinein. Es sollte also nicht allzu viel Staub seinen Weg ins Gehäuse finden.
Der war gut. ;)
Eher ein "Überdrückchen", so ein paar PC-Lüfter sind doch keine Pratt & Whitney-Triebwerke.
Es wird einstauben, genau wie die 570X, wenn die ne Weile gelaufen sind. Sobald da die Staubfilter auch nur ein bisschen dichter sind, wird sich die Luft den Weg des geringsten Widerstands suchen: die Schlitze zwischen Case und Glasseitenteil.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
190
#44
Optisch, wie ich finde sehr erfrischend. Mir sagt das Design sehr zu, ich würde mir nur eine optionale Blickdichte Rück-Seitenwand wünschen um alle Kabel verschwinden zu lassen.

Könnte mir vorstellen, es wird mein neues Case. :)
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
159
#45
Und wieder ein Case wo sich der untere Staubfilter nicht nach vorne ausziehen lassen kann. Sorry Corsair, ich bleibe bei fractal!
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.444
#46
Optisch ein sehr schönes Gehäuse, würde mir gut gefallen. Aber die Lüfterbestückung ist heutzutage alles anderes als Highend ! Zum größten Teil nur 120er, mit Mühe und Not zwei 140er, das Frontpanel nach oben gerichtet und keine Lüftersteuerung zu dem Preis ? Nein Danke !

Ich bin ein Fan von 200mm Lüftern... leider gibt es viel zu wenige Gehäuse in die man solche einbauen kann. Da bleibe ich lieber bei meinem Phanteks.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gi-Joe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
40
#47
Auf den ersten Blick ein tolles Gehäuse, welches auch meinen Geschmack trifft und mich sofort an das BeQuiet Dark Base 700 erinnert hat.

Es wäre trotzdem aus folgenden zwei Gründen nicht das Zuhause meines neuen Rechners geworden:

  • Das Innenleben läßt sich nicht nach "links" drehen, das Mainboard also nicht "über Kopf" montieren (ich möchte Einblick in das Gehäuse von rechts)
  • Die Glastüren und Rahmen müssen bündig abschließen, bei dem sonstigen Aufwand der betrieben wurde um den Staub draußen zu halten. Der Abstand ist einfach zu groß.
=> Das hat Corsair gehörig vermasselt, schade.
 
Zuletzt bearbeitet: (typos)

Leli196

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.993
#48
Warum denken alle immer nur an einen Überdruck und damit kein Staub im Gehäuse? Der PC ist auch mal aus und dann kommt da auch Staub rein - je mehr Öffnungen, desto eher ist es verstaubt. Insofern kein guter Schachzug in Bezug auf das Design von Corsair.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
707
#49
Habe das 900D aus der Vorgängergeneration und bin immernoch top zufrieden. Einziges Manko: Die Lautstärke der mitgelieferten Gehäuselüfter. Die ausgetauscht und man hat ein super Gehäuse, das allerdings seinen Preis hat. Der Vorgänger kam 349 als ich es damals neu gekauft habe. Mit Staub hatte ich nie Probleme. Hab es alle halbe Jahre mal ausgesaugt.
 

Leli196

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.993
#51
Ich frage mich wie viele Leute überhaupt die Standardlüfter eines Gehäuses nutzen. Bei mir fliegen die Dinger immer sofort raus, weil sie fast immer unbrauchbar schlecht sind.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.892
#52
Ich bin ein Fan von 200mm Lüftern... leider gibt es viel zu wenige Gehäuse in die man solche einbauen kann. Da bleibe ich lieber bei meinem Phanteks.
Funfact: ich habe vor kurzem in ein define r5 umgebaut. Es wird weder bei fractal erwähnt noch in Reviews: oben kann man auch 2 x 200 installieren. Front weiss ich jetzt gar nicht, aber oben hab ich das jedenfalls genutzt.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
86
#53
wofür brauche ich den USB typ C anschluss? um mein handy oder andere externe geräte anzuschliessen habe ich doch ein normales type C auf type A Kabel
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.483
#55
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
212
#56
Das erste corsair dass nicht billig aussieht seit langem. Aber ich bin kein fan von verglaster rückseite
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
159
#57

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.473
#58
Sobald da die Staubfilter auch nur ein bisschen dichter sind, wird sich die Luft den Weg des geringsten Widerstands suchen: die Schlitze zwischen Case und Glasseitenteil.
Es ist sicher nicht viel Überdruck, aber solange die Lüfter arbeiten und die Filter nicht ganz zu sitzen, ist die Aussage, dass wegen der sonstigen Spalte die Luftfilter nichts nutzen nunmal nicht korrekt. Die Luftfilter werden ihren Job tun einen guten Teil des Staubes abfangen. Wie du richtig sagst, die Luft geht den Weg des geringsten Widerstandes. Der ist nunmal überwiegend durch den Sog der Lüfter (und damit durch die Filter) hinein und dann durch die sonstigen Gehäusespalte wieder heraus. Ohne Zwang wird Luft auch nicht gegen einen noch so geringen Luftstrom ankämpfen.

Außerdem ist dieses Gehäuse dafür gedacht, dass in Front und/oder Oberseite auch noch WK-Radiatoren mit ihren Lüftern für zusätzlichen Luftstrom durch die Filter sorgen.

Klar wenn der PC bzw. die Lüfter aus sind, werden geringe Mengen Staub ins Gehäuse kommen, aber da es dann überhaupt keinen Luftstrom gibt, nicht in nenneswerten Mengen.

Perfekt ist die Sache mit den großen Spalten natürlich nicht, aber wir sind ja keine Sith und müssen nicht nur in Extremen denken. ;)
Es ist definitiv besser als nichts und kein totaler Konstruktionsfehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
160
#59
Mhh ich seh bei dem Gehäuse nicht wirklich viel was BeQuiet nicht schon vor 2 Jahren besser abgeliefert hat (vermutlich sind die Gehäuse zu einem gewissen Grad vom Fertiger abgegeben und der Bewegungsspielraum ist eingeschränkt, oder Corsair hat hier einfach BeQuiet kopiert)
Es hat zwar USB-C und einen etwas besseren Kabelschacht , aber dafür fehlen dann die abnehmbaren Laufwerkskäfige (wo bekommt man bei dem Teil die mehrere grosse Festplatten überhaupt unter, was ist wenn man noch ein optisches Laufwerk verbauen will?)
Es fehlen hochwertige Lüfter und man der gesamte Käfig ist nicht wirklich modular, sprich man kann nix invertieren etc...
Ich würde in dem fall entweder auf eines der niedrigeren Dark Base Modelle umsteigen oder gleich etwas mehr Geld in die Hand nehmen und das 900er Dark base kaufen.
Designmässig unterscheidet sich das hier nur minimalst, aber die Dark Base sind was Geräuschentwicklung interne Lüfter und Modularität angeht um einiges besser.
Ergänzung ()

Das erste corsair dass nicht billig aussieht seit langem. Aber ich bin kein fan von verglaster rückseite
Vor allem ist es ein BeQuiet Dark Base in schlecht...
 
Top