CPU für gaming und streaming welcher ist der richtige?

Navana97

Ensign
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
219
Also ich habe mir ein PC zusammengestellt, der für gaming und streamen gut sein soll.
Soll ich mir den AMD Ryzen 7 1800X kaufen oder den Intel i7 7700K?

Ich möchte beim zocken auf Twitch streamen.


LG
 
Wenn es einer der zwei sein soll dann definitiv der 1800X. Durch die 16 Threads leidet das Spielgefühl weniger wenn viele andere Programme nebenbei laufen. Vorteil der AM4 Platform ist außerdem die Aufrüstbarkeit auf zukünftige CPU Generationen.
 
Zum Spielen und Streamen gleichzeitig , würde ich auch zu Intel greifen(8700k). Die Spieleleistung ist einfach höher. Eventuell würde ich aber noch warten bis Zen2 rauskommt (dauert nicht mehr lange) und dann sehen wohin die Reise geht.
 
Nebenbei laufen ja nicht viele Programme. Nur OBS das zum streamen benötigt wird.
 
Vorteil Intel 8700k:

- Mehr Leistung in Spielen besonders in niedrigeren Auflösungen (in 4 k limitiert dann eher die GPU)

Nachteile Intel 8700k:

- Hohe Abwärme (schwerer zu kühlen), was je nach OC dazu führt das Deliden "Pflicht" ist. Wir reden hier von 50-70° für den Ryzen und 60-90° für den Intel (je nach OC und Kühlung) Als Konsequenz daraus nehme ich an, dass der i7 auch eine höhere Leistungsaufnahme hat, aber das ist wie gesagt nur eine Annahme.
- Weniger kerne, weniger Threads => nicht soooo gut im Multitasking wie der Ryzen das geht schon bei Spielen und Streamen los. Der Vorteil von mehr Liestung in Spielen ist da nahezu aufgebraucht.
- Meltdown&Spectre weiß immer noch keiner genau was damit jetzt passiert. Aktuell sind da noch keine brauchbaren Fixes zu sehen.
- Aufrüstbarkeit ist eher nicht gegeben der i7 8700k wird wohl das Top Modell der 370er Chipsätze sein. Beim Ryzen kann man in 3 Jahren (oder in 10 wenn man das will) dann noch auf Zen2 aufrüsten (der in 2019 wohl kommt)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn du sparen willst, übertakte selbst und kauf einen R7 1700. Oder aber einen i7 8700. Willst du das Maximum, dann "muss" DDR4 3000+ her und ein i7 8700k; dieser sollte geköpft sein und übertaktet werden.

10% mehr Spitzenleistung kosten da schnell 300-400€ mehr.
 
Ich würde den Ryzen nehmen, da beim Streamen die CPU besser ist, aufgrund von Multitasking und den vielen Threads. Zwischen dem 1700 und i7 8700K wirst du in spielen nichts merken. Der AMD ist dazu viel günstiger und die Plattform ist Zukunftssicherer. Bei Intel ist jedes mal bei einer neuen CPU Generation ein Mainboardwechsel Pflichtveranstaltung.
 
Hallo!

Ich benutze folgende Hardware:

https://www.alternate.de/AMD/Ryzen-7-1700-WRAITH-Prozessor/html/product/1333122

https://www.alternate.de/ASUS/PRIME-B350-PLUS-Mainboard/html/product/1333766

Dazu noch 16 GB RAM (DDR 4).

Eine RX480 Grafikkarte ist bei mir vorhanden und eine 256 GB SSD.

Ich streame auch zum Teil mit OBS-Studio sowie mit dem AMD-eigenen "ReLive". Funktioniert einwandfrei bei einer Auflösung von 1920x1080.

Ich habe den Prozessor leicht übertaktet, er ist nicht annähernd ausgelastet. Bei mir bremst nur die Grafikkarte weil nicht mehr die beste.

Gruß Sushi
 
2700(x)+oc und board mit b450 oder x470 chipsatz

falls du noch knapp 2 monate warten kannst.
sonst gehopft wie gesprungen..
 
Der AMD ist dazu viel günstiger und die Plattform ist Zukunftssicherer. Bei Intel ist jedes mal bei einer neuen CPU Generation ein Mainboardwechsel Pflichtveranstaltung.
Wer heute eine für seine Ansprüche ausreichende CPU kauft, braucht diese in den nächsten 4-5 Jahren vermutlich nicht aufzurüsten. Daher ist eine mögliche Aufrüstbarkeit einer Plattform allenfalls ein hypothetischer Vorteil.

Dass es seitens Intel keine Mainboards unter 90€ gibt und AMDs Ryzen+ noch nicht fertig ist, ist ungünstig und als problematischer Kaufzeitpunkt zu betrachten.
Dennoch sind die aktuellen R5 und R7 sehr günstige Prozessoren, die durch die neuerlichen Vorfälle rund um das Thema Sicherheitslücken eher noch an Attraktivität gewonnen haben dürften.
 
Würde persönlich den 1700 nehmen und das Ersparte in die GPU stecken.
 
DayMoe schrieb:
Als Konsequenz daraus nehme ich an, dass der i7 auch eine höhere Leistungsaufnahme hat, aber das ist wie gesagt nur eine Annahme.
ernsthaft? wozu gibt es denn tests? Ryzen ist verlötet und bleibt deshalb kühler.
 
Meine Erfahrung zwischen Ryzen 1700x und 8700k nur aufs Gaming bezogen in Verbindung mit einer 1080ti und einem 144/165hz Monitor, Settings so gewählt das meist knappe 120fps Anliegen:

Ryzen ist bis grob 90-120 fps dem Intel sehr ähnlich.
Wem es konstant auf 100fps plus ankommt, sollte Intel nehmen. Wer im 90-120 fps Bereich unterwegs ist, kommt mit dem Ryzen gut hin.
Darüberhinaus sollte aber erst mal eine entsprechende GPU vorhanden sein um überhaupt „bis ins CPU Limit zu kommen“
Als 60hz Gamer würde ich IMMER Ryzen nehmen.
Bei Streaming würde ich immer Ryzen nehmen.
Bei anvisierten fps im 140-160er Bereich würde ich Intel nehmen (1080ti vorhanden? 144hz tft vorhanden?)

Meine Erfahrungen in wqhd
 
Zurück
Oben