CPU-Kühler zur groß - Ram passt nicht

M

mymomo

Gast
Moin!

Ich baue gerade meine neuen Komponenten zusammen und habe da folgendes Problem:



Wie man sieht, ist es durch die Kühlrippen der Ram-Bausteine nicht möglich, den CPU-Kühler richtig zu verbauen.
Ich habe den Lüfter nun (wie halt auf dem Bild zu sehen) weiter nach oben verbaut. Meint ihr das sollte zum Kühlen reichen?

Es wird ein i5 2500k damit angetrieben.
 

cyberfoxy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
634
Die Kühlung wird zwar negativ beeinflusst, aber das ist zu vernachlässigen;)
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.911
Klar geht das.

Die Temperaturen sind dann zwar nicht im Optimum der Möglichkeiten aber werden immer noch top sein. Alternativ kannst du sonst auch mal ohne den einen Lüfter probieren (würde ich zumindest bei Gehäuse mit Seitenfenster mal schauen wegen der Optik) oder aber die Heatspreader beim RAM entfernen.
 

HeckenKacker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
383
sollte gehn, is gibt 2 weitere möglichkeiten, du kannst statt einem 120mm einen 92mm lüfter nehmen oder von dem linken speicher oben in der mitte das "siegel" entfernen und die kühlrippen abmachen.

aber genau aus diesem grund hab ich von corsair die h80 genommen und nicht so einen mega klotz von kühler.
 

Yamagatschi

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.989
Hiho,

könnte schon reichen ABER was spricht gegenüber probieren. Bau einfach mal ein und schau die Temps sollte aber nicht sooooooooooooooooo drastisch sein.

Nebenbei hätten wir dir sagen könne, das das wahrshcienlich nicht passen könnte mit den Heatspreadern (Die meistens unnütz sind, nur optisch was hergeben ^^)

MFG

Yama
 

HOOKii

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.269
Das Problem hatte ich auch, und habe den 120er Lüfter durch einen 80er Lüfter ersetzt. Die Klammern habe ich dementsprechend auf 80er Format umgeändert. Ich habe jedoch einen Noctua NHD14 und die Firma Noctua hat mir kostenlos Original 80er Klammern per Post zugesandt, die den Eigenbau der Klammern ersetzten.
Die Temps sind hervorragend.
 
Zuletzt bearbeitet:

[Tommy]

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
96
Ram tauschen gegen 1333 ohne Heaspreader, oder wenn im Gehäuse ein rückwertiger Lüfter ist einfach saugend anbringen.

Tommy :cool_alt:
 

Reglohln

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.225
Das Problem hatte ich auch, und habe den 120er Lüfter durch einen 80er Lüfter ersetzt.
Ich habe zwar ehrlich gesagt noch keinen solchen großen Kühler, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es dann mit nem 80er Lüfter immernoch schön leise ist oder? Denn meine 80er Gehäuselüfter sind wirklich nicht die leisesten, was den Luftstrom betrifft. Drehen zwar leise aber man hört es halt. Da wäre mir ein 120er mit langsamer Drehzahl schon lieber.

Da würd ich eher auf solch einen RAM verzichten oder den Lüfter nach oben schieben.
 

consul75

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.153
Heatspreader entfernen wäre auch eine Alternative.

Vorsichtig versuchen zu entfernen ohne die Speicher von der Platine zu reissen.

Mit Wärme geht da bestimmt was.

MfG
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.669
Das ist, was ich bei der momentanen PC Entwicklung echt nicht verstehen kann.
Das ist ja kein Einzelfall sondern eher trauriger Standard.
Heute kriegt man eine normale Grafikkarte in fast kein Gehäuse mehr, sie verdeckt entweder die Sata Slots, die Anschalt/Resetkabelanschlüsse oder sogar alle pci(-e) Slots. Die CPU kann man schon gar nicht mehr mit einem halbwegs guten Lüfter einbauen, da man oft sogar was abfeilen muss und man kann den Ram sowieso nicht mehr wechseln ohne den ganzen Kühler abzunehmen.
Das kann doch nicht der richtige Weg sein. Vorallem, weil die Komponenten dann noch so wahnsinnig schwer sind, dass sich das Mainboard biegt bis kurz vorm brechen. Das ist doch reiner Zufall, dass da nichts kaputt geht. Ich spreche hier von Markenprodukten, die sind doch alle so entworfen.
Für mich ist das ein klarer Fail der Industrie!
 

datalukas

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.626
Heatspreader und evtl. 1600Mhz oder mehr sind auch Geldverschwendung bei SB, solltest es also zurückschicken.
 

proud2b

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.628
Das ist alles eine Frage des Einbaus.
Wer erst die Grafikkarte einbaut und danach die HDD´s, Power- und Resetanschlüsse anzuschliessen versucht, dem ist nicht zu helfen.

Ich kenne keine Grafikkarte, die alle PCI(-e) Slots verdeckt.

Der 0815 Gamer braucht unbedingt RAM der gut Aussieht, obwohl HS nur im seltensten Fall was bringen - selber Schuld.

Kleiner Tipp: Wenn etwas Schwer geht, liegt meistens irgendwo darin der Hund begraben.

Man kann sich auch vor dem Kauf hier informieren, um solchen Problemen aus dem Weg zu gehn.
 

Sebbl2k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.134
Solang du das gehaeuse zu bekommst... Macht das ueberhaupt nichs! Vlt 2 grad... Ich wuerds so lassen
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.669
@proud2b

Stell dir vor, es gibt Menschen, die kaufen sich Laufwerke nach und müssen sie dann einbauen.
Ich stecke doch nicht vorher in alle Sataslots Satakabel vorab rein, weil es später sein könnte, dass ich mir weitere Festplatten kaufe.
Und da heute Grafikkarten 3 in Worten DREI Slots verbrauchen ist dies sehr häufig der Fall.
 

Der Puritaner

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
575
Das ist, was ich bei der momentanen PC Entwicklung echt nicht verstehen kann.
Das ist ja kein Einzelfall sondern eher trauriger Standard.
Heute kriegt man eine normale Grafikkarte in fast kein Gehäuse mehr, sie verdeckt entweder die Sata Slots, die Anschalt/Resetkabelanschlüsse oder sogar alle pci(-e) Slots. Die CPU kann man schon gar nicht mehr mit einem halbwegs guten Lüfter einbauen, da man oft sogar was abfeilen muss und man kann den Ram sowieso nicht mehr wechseln ohne den ganzen Kühler abzunehmen.
Das kann doch nicht der richtige Weg sein. Vorallem, weil die Komponenten dann noch so wahnsinnig schwer sind, dass sich das Mainboard biegt bis kurz vorm brechen. Das ist doch reiner Zufall, dass da nichts kaputt geht. Ich spreche hier von Markenprodukten, die sind doch alle so entworfen.
Für mich ist das ein klarer Fail der Industrie!
Stimme ich mit dir völlig über ein!
Nicht zu vergessen das meist noch die Netzteil Kabel viel zu kurz sind, so das man ohne Verlängerung sie übers Mainboard Spannen müsste.
 
Top