News CPU-Z 1.28 bringt Dual-Core-Support

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.651
nur mit dem problem, das sie noch nicht erhältlich sind
 

Don_Venuto

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8
Bei mir ist alles beim alten, funzt wie eh und jeh, aber ich hab auch nur nen Athlon XP =)
 

steffen2010

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.015
Will ja nix erübeln, aber bei mir läufts(Athon64) und bei einem Freund aus Dresden(Dual Opteron) ;)
Also besser is es gegenüber, in der Sache, der Vorgänger-Version nich.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Die blaue und kleinere Schrift im Programm sieht auf jeden Fall schonmal besser aus :daumen:
 

dPay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
274
Wo bekommen die eigentlic die Informationen her, vor allem für Produkte die es noch gar nicht im Handel gibt, um diese zu Erkennen?
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Man wendet sich natürlich an die Motherboardhersteller und an Intel und AMD direkt. Man arbeitet nicht gegeneinander.

Es ist klar, dass beim Athlon XP alles tadellos läuft. Es ändert sich schließlich von Version zu Version nichts mehr. Es wird einfach nur weiter supportet. Die neuen Versionen lohnen sich nur für Leute mit neueren CPUs. Ich beispielsweise, dass bei einer frühen 1.xx Version der XP-M noch nicht unterstützt wurde und dann als Unknown Processor ausgegeben wird. Ihr könnte das mal testen. Saugt euch in Emule oder irgendwo im Netz eine alte CPU-Z Version und testet es mal mit einem XP-M, Athlon 64, Pentium M, Prescott oder Turion.
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
@ The_Jackal

Tja, da stellt sich die Frage, ob sich CPU-Z überhaupt irgendwie lohnt?! Eigentlich richtet sich das Tool ja an die totalen DAUs, die nicht wissen was für'n Rechner sie haben (Das sind die, die auch gerne mal von "Intium"-Prozessoren reden, wenn sie den Pentium von Intel meinen ;) .
Oder eben um bei eventuellem Overclocking den Takt MHz-genau ablesen zu können. Ansonsten weiß man doch eh, was da steht und ob einen das jetzt interessieren muss, in welcher Woche welchen Jahres der RAM hergestellt wurde...

Naja, aber ist ja auch einfach mal schön zu wissen, dass der eigene Prozzi noch da ist...
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Ist die Zielgruppe wirklich der n00b? Ich hätte jetzt gedacht, dass denen das eh egal ist und die eben bei ihren "Intium" und "Pathlons" bleiben. :rolleyes:

Die interessiert eh nicht, was die für einen PC haben. Wozu auch? Außerdem müsste man ja dann ein Programm runterladen. :rolleyes:

OC ist klar. Ich nutze es auch, z.B. testete ich jetzt mal, wie das mit dem Cool'n'Quiet meines neuen Winnis ist (vor eine Woche zugelegt). Ist interessant, wie schnell der anspricht, bzw. wieder runtertaktet. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass es tadellos funktioniert ;)

Wenn wir grad beim Winni sind. Weiß jemand, ob ich das NX-Bit / No Execution Feature der AMD Prozessoren extra aktivieren muss per Treiber oder ähnlichem?
 
M

Mr. Snoot

Gast
Zitat von The_Jackal:
Wenn wir grad beim Winni sind. Weiß jemand, ob ich das NX-Bit / No Execution Feature der AMD Prozessoren extra aktivieren muss per Treiber oder ähnlichem?
Rechtsklick auf Arbeitsplatz | Eigenschaften | Erweitert | Systemleistung | Einstellungen | Datenausführungsverhinderung. Da sollte das laufen.
Standardmäßig ist die Datenausführungsverhinderung nur für wichtige Programme und Dienste des Betriebssystems Windows aktiviert. Wählen Sie Datenausführungsverhinderung für alle Programme und Dienste mit Ausnahme der ausgewählten aktivieren aus, um zum Schutz weiterer Programme durch die Datenausführungsverhinderung beizutragen.
Sobald ein Prozessor vorhanden ist, der das kann bist du quasi "sicher".
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Danke für die Hilfe. Die Karteikarte habe ich natürlich schon gesehen, aber wenn man keine Treiber braucht, umso besser.

Schönen Ostermontag noch.
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
787
ein sehr schönes Tool, dass sehr gut zum Auslesen der Kenndaten der Hardwarre geeignet ist!

ich benütze es schon sehr lange und bin sehr zufrieden damit
und überhaupt freut mich die Unterstützung für SIS-Chipsätze und den Turion(der kommt bald zu mir)
 
Top