News Creative verfehlt eigene Ziele

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.490
#1
Creative musste nun bekannt geben, dass die Ergebnisse des vierten Quartals hinter den eigenen Erwartungen zurückblieben. Zwar konnte der Hersteller aus Singapur seine Umsätze um 51 Prozent auf 305,4 Millionen US-Dollar steigern, insgesamt musste man jedoch einen Verlust von 31,9 Millionen US-Dollar verbuchen.

Zur News: Creative verfehlt eigene Ziele
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.393
#2
Wundern tut mich dies gar nicht, da die Audigy Serie nun mal abolute Spitze ist. Wobei man sagen muss, dass die Unterschiede zwischen 2ZS und der 4 Ori nur marginal ausfallen. Die ne Serie könnte wieder was Schwung in die Sache bringen, wobei ich da mal auf Tests gespannt bin. Dennoch hinkt die Softwareindustrie hinterher, denn der Sound von Spielen beispielsweise nutzt ja nicht alle Möglichkeiten einer Audigy 2ZS aus. Für Musiker kann ich da nichts sagen, da ich in dem Beriech keine Erfahungen habe. Das Problem der Soundkartenhersteller im allgemeinen ist aber, dass nicht jeder nen "Soundfetischist" ist ne dicke Anlage an den PC anschließt.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.922
#4
Immerhin haben Sie sich aus dem Grafikkarten Markt zurückgezogen.
Wenn ich mal an der GeForce4 Zeiten zurück denke. Da gab es doch die Creative 3D Blaster Grafikkarte die von MSI gebaut wurde und nur umgelabelt wurde :D

Und was der Unterschied von der ZS zur 4te Generation unterscheidet kann ich es mir auch denken. Die Unterschied wird wieder sehr minimal sein, und eigentlich alles wie bei denn alten einfach nur ein paar fein Bohrungen.
Aber die X-Fi denke ich wird auf jedenfall viele Kunde anziehen und zu einen Wechsel vollziehen.
Darunter auch ich.
Und was der MP3 Segement angeht, ich selber hatte genug MP3 Players gekauft, und mit der iPod war das auch mein letzter.
Ich werde nicht mehr auf MP3 Player umsteigen, egal welcher Marke.
Ausser die Preis würde sinken, emrh Spicherkapazität (min. 10GB) und nicht alzugross. Und ganz wichtig, der Aku laufzeit.
Diese Gründe bewirken mich wieder auf denn alten bewährten und durchaus Preiswerten Net-MD (Sony) umzusteigen.

Aber finde echt schade das Creative verluste einstecken muss, aber in derletzten Zeit ist echt nicht viel los.
Sie sollten mal denn nachfolger des GigaWorkS heraus bringen :)
Ich steige bald mal um.
Hab meine Creative SBA Platinum 2 eX schon in die rente geschickt, und bald kommt ne X-Fi rein, und dann schicke ich ev. meine CSM 550 THX auch in die Rente ^^
 

kubajashji

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.846
#8
Das Hersteller ihre eigenen Vorgaben (Termine, Spezifikationen) nicht einhalten sind wir ja schon seit geraumer Zeit gewöhnt!
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.654
#9
Das größte Problem ist, dass EAX immer proprietär ist. Das funktionierte einmal in der Vergangenheit ganz gut, heute aber setzt der Spieleentwickler nicht auf EAX 3 oder 4, da EAX 2 durch die breite Lizenznzutzung durch Drittanbieter flächendeckend nutzbar ist, während EAX3/4 nur von einem Teil der Installationsbasis genutzt werden kann. Man muss in Zukunft weg von dieser Proprietät, da sonst die Harwdarebeschleunigung in den meisten Fällen brach liegt und somit kein Vorteil gegenüber anderen, billigeren Karten - mitunter auch der letzten Generation - besteht. Wird der Hardwarevorteil nicht breit in Praxis umgesetzt wird er auch nicht viele potentielle Kunden zum Kauf bewegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TSHM

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.370
#11
Zitat von Project-X:
Immerhin haben Sie sich aus dem Grafikkarten Markt zurückgezogen. Wenn ich mal an der GeForce4 Zeiten zurück denke. Da gab es doch die Creative 3D Bnklaster Grafikkarte die von MSI gebaut wurde und nur umgelabelt wurde :D
Du vergisst 3DLabs Grafikkarten. 3DLabs ist eine Tocherfirma von Creative. Und die sind gut, nur eben für einen anderen Anwendungsbereich. (Dual VPUs und ein VSU , 640 MB Grafikspeicher, 512 Bit Anbindung, max. Auflösung von 3840x2400 @ 50 Hz... -> Realizm 800)
Zitat von 3DLabs About:
3Dlabs is a wholly owned subsidiary of Creative Technology Ltd.
Links:
3DLabs
WildCat Realizm 800
 
Zuletzt bearbeitet:

MAFRI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.157
#12
Zitat von CoolerMaster:
Von Garantie hast du wohl noch nie etwas gehört!

Doch aber die meinten ich wäre schuld! dabei habe nix an der Karte gemacht. rein gar nix. weder aufgeschraubt, noch garantiesiegel entfernt noch firmeware update. na ja ist halt creativ. wenn die sich sowas leisten. ist das doch klar. das sie so wenig umsatz mache.

cu
mfg
MAFRI
 

bones2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
86
#13
also ich hatte mit der creative-garantie überhaupt keine probleme: ich hatte auf meiner audigy 2 zs zwei Jahre Garantie. Als ich dann nach über einem Jahr ein Problem hatte, wurde mir innerhalb von 2 Wochen eine neue Karte geschickt :o bin mir bei anderen Firmen ganz anderes gewöhnt...
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
672
#14
also ich hab mit dem creative support auch gute erfahrungen gemacht. ich musste zwar die rücksende kosten bezahlen, aber sonst lief alles reibungslos.
nur technische fragen darf man da nich haben. da sind die im callcenter nich so kompetent ;)
 

Fearless

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
394
#15
ich nutzte schon seit über 6Jahren Creative Produkte immer die Plati Edition von SB und hatte noch nie Probleme. Aber auch meine Creative 2 Audigy Platinium wird wohl weichen müssen für die neue Serie von Creative.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
621
#16
Ich bin ein sehr zufriedener Creative Kunde. Habe eine Audigy 2 ZS und die GigaWorks S750 und bin mit beiden Produkten voll zufrieden. Ob ich mir die neue Karte kaufen werde weiß ich nocht.
Aber der Verlust kommt vermutlich daher, dass alle Leute die Boxen haben, bei denen ne Audigy 2 wirklich sinn macht schon eine haben und deshalb keine Audigy 4 usw. gekauft haben.
Denke allerdings auch dass es mit der neuen Karte wieder bergauf gehen wird. Und dass Creativ die besten Soundkarten (zumindest für den Massenmarkt) baut kann man ja wohl nicht bestreiten.
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
778
#17
Na, verwundern tut mich das allerdings auch nicht. Mittlerweile bin ich recht enttäuscht von Creative. Keinerlei Treiberunterstützung mehr seit mehreren Monaten für die älteren Karten, wie z.B. für die gute SBLive 5.1. Alle neueren Spiele laufen mit dem onboard-Sound mittlerweile besser, als mit einer PCI-Karte, die ja entlastend wirken soll...Naja. Gerechte Strafe, sag ich da nur. Will nicht sagen, freut mich, aber es ist nur gerecht für den Ärger, den man mit den neueren Spielen bislang hatte.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.838
#18
In der Soundkarten Sparte ist Creative natürlich spitze... nur sind in Zeiten wo jedes Mainboard OnBoard Sound hat, richtige Soundkarten nicht so enorm gefragt. Ausserdem: Die Audigy 4 wird ja wohl kein besonderer verkaufsschlager sein, wenn jeder der sich ein wneig informiert, herausfindet dass es im Grunde in etwa das selbe wie eine Audigy 2 ist, welche günstiger erhältlich (oder schon vorhanden) ist.

Was mich aber auf der einen Seite wundert, ist dass Creatives probleme vorallem auch in der MP3 Player Sparte liegen. Denn Creative MP3 Player müssten sich im Grunde ziemlich gut verkaufen. (Da z.B. Creatives Zen Produkte die im direkten vergleich zum iPod stehen meistens in Test besser abschneiden und dazu noch günstiger sind)

Allerdings ist halt das Problem, dass iPods eine dermassen grosse Bekanntheit haben und dadurch eine grosse neue Kundengruppe anspricht, die sich ansonsten nicht so mit Technik/PC auskennt. Und genau diese Leute sind es natürlich, die sicherlich einen teuren iPod kaufen, weil es das einzige ist, was sie kennen und weil sie nicht wissen, wo man sich über die Konkurrenz informieren kann. Solange für viele Leute MP3 Player = iPod ist, hat Creative natürlich auch mit guten Produkten Probleme einen Absatzmarkt zu finden.
 
Top