News Crowdfunding: Everspace 2 fragt für Freelancer-Spiel nach Geld

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.910
Der zweite Teil des Arcade-Space-Shooters Everspace wird wie sein Vorgänger über Kickstarter schwarmfinanziert. Mit der Fortsetzung ändern die Entwickler das Konzept und streichen Roguelike-Bausteine aus dem Konzept. Entwickelt wird nun ein traditioneller Einzelspieler-Shooter mit offener, aber persistenter Spielwelt.

Zur News: Crowdfunding: Everspace 2 fragt für Freelancer-Spiel nach Geld
 

timohepolis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
447
Wenn mich Kickstarter nicht eher abschrecken würde, wäre ich tatsächlich bereit so ein Projekt mit Geld zu unterstützen - offenbar sind die Goals auch realistisch gesteckt, nicht wie bei SC. Ein echter Freelancer Nachfolger wäre wirklich mal was feines....
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.303
Hui, ein Freelancer Nachfolger mit 20h Kampagne, das wär ja echt mal was um einzusteigen :daumen:
Edit: mal 30€ in den Ring geworfen, irgendwie muss ich ja die Zeit bis SQ42 totschlagen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

XTR³M³

Captain
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.364
löblich das sie ehrlich sind wegen multiplayer... habens begriffen mit dem spruch "schuster bleib bei deinen leisten"
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.149
Soll das Spiel insgesamt "nur" 450 K EUR kosten?

In Zeiten von Null-Zinsen dürfte es doch kaum ein Problem sein bei der Bank der Wahl vorzusprechen und mit einem Scheck rauszuspazieren?

Andererseits erstaunt mich sehr, dass dort mit so dünner Finanzdecke gearbeitet wird. Everspace 1 soll ja ein bescheidener Erfolg gewesen sein? Bescheiden aber immerhin ein Erfolg? Kam da nicht so viel raus, um sagen wir mal ein weiteres Jahr über Wasser zu bleiben?
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.092
Bescheiden aber immerhin ein Erfolg? Kam da nicht so viel raus, um sagen wir mal ein weiteres Jahr über Wasser zu bleiben?
Möglicherweise. Aber ist das ein Grund, nicht doch wieder auf Kickstarter zu setzen? Wenn diese Einnahmequelle existiert, um das Projekt zusätzlich abzusichern, dann sollten die Entwickler es auch nutzen. Kickstarter bedeutet nicht, dass Entwickler nicht auch etwas verdienen dürfen.

Davon mal ab hat dieser Weg den Vorteil, dass die Spieler nicht nach Zinsen fragen, und im Falle eines Misserfolges auch nicht an die Sicherheiten des Unternehmens ran gehen. Die Geldgeber erwarten nur das, was die Entwickler ohnehin abliefern wollen, nämlich ein versprochenes Videospiel.

Noch dazu verringern die Kickstarter-Einnahmen das ggf. benötigte Kreditvolumen und belegen zugleich ein Interesse an dem Produkt. Beides ist hilfreich, um Banken und Investoren zu überzeugen.
 

Schmarall

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
570
Leider wieder nur singleplayer, ansonsten würde ich darüber nachdenken. Coop ist einfach lustiger.
 

edenjung

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.837
Wenns wie Freelancer wird (also auch schön detailiert von der welt her) und dabei auch die grandiose Maussteuerung übernimmt.
Dann kriegen die gerne Geld von mir :D
 

Genoo

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.256
Bin mit 40€ dabei, Everspace 1 war richtig gut und Teil 2 verspricht all das zu bringen was ich mir in Teil 1 gewünscht hätte.
 

PS828

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
672
Kann mir einer was zu everspace 1 sagen? Ich muss sagen ich bin interessiert.

Aber ich würde ein fertiges Spiel kaufen und warten bis der zweite Teil veröffentlicht wird nachdem ich den ersten gespielt habe.
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.552
Soll das Spiel insgesamt "nur" 450 K EUR kosten?

In Zeiten von Null-Zinsen dürfte es doch kaum ein Problem sein bei der Bank der Wahl vorzusprechen und mit einem Scheck rauszuspazieren?

Andererseits erstaunt mich sehr, dass dort mit so dünner Finanzdecke gearbeitet wird. Everspace 1 soll ja ein bescheidener Erfolg gewesen sein? Bescheiden aber immerhin ein Erfolg? Kam da nicht so viel raus, um sagen wir mal ein weiteres Jahr über Wasser zu bleiben?
Bank muss man zurückzahlen, Kickstarter nicht da das ja quasi ein Vorverkauf ist und man dafür das Produkt erhält.
 

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.691
hm, ob ein EPIC store angebot wohl im "Anflug" ist....
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.401

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.691
@Khalinor Ja, Artikel gelesen....

Auf dem Windows-PC erfolgt die Veröffentlichung zunächst auf Steam, die fertige Version soll zudem über GOG vertrieben werden.
Meine frage ziehlt nicht auf auf einen "exklusiv" deal, sondern ob überhaubt ein realse bei EPIC zum launch kommt denn aktuell sind nur Steam und GOG genannt, wie der aufmerksame leser feststellt. Das wird EPIC nicht wirklich schmecken wenn es ein gutes Game wird. Vielleicht is es ein test von Studio ob Epic selbst bei nicht exklusiv titeln bereit ist etwas zu zahlen ;).
 

RAZORLIGHT

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
777
Wenn mich Kickstarter nicht eher abschrecken würde, wäre ich tatsächlich bereit so ein Projekt mit Geld zu unterstützen - offenbar sind die Goals auch realistisch gesteckt, nicht wie bei SC. Ein echter Freelancer Nachfolger wäre wirklich mal was feines....
Dito, bin kein Freund von Kickstarter und Co. aber ich würde mich freuen, wenn sie ihr Ziel erreichen, gekauft wird es ;)
 

Bulletchief

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.604
@Khalinor Ja, Artikel gelesen....
Meine frage ziehlt nicht auf auf einen "exklusiv" deal, sondern ob überhaubt ein realse bei EPIC zum launch kommt denn aktuell sind nur Steam und GOG genannt, wie der aufmerksame leser feststellt. Das wird EPIC nicht wirklich schmecken wenn es ein gutes Game wird. Vielleicht is es ein test von Studio ob Epic selbst bei nicht exklusiv titeln bereit ist etwas zu zahlen ;).
"Prior to the full release of the game, you will be able to choose between a key for Steam, GOG or the Epic Games Store."
 
Top