Crucial MX500 PSID-Code falsch?

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Hallo zusammen!

Ich wollte gerade meine Crucial MX500 zurücksetzen über das Crucial Programm.
Dazu braucht man ja den PSID der auf der SSD steht. Damit ich keine Tippfehler reinhaue, habe mir mit einem 2D Scanner den Code auf dem Pc geholt. Soweit so gut. Jedoch sagt das Programm, der Code wäre falsch. Was aber nicht sein kann.

Was mache ich nun? ich habe den Code schon mal benutzt, da hat er funktioniert.
Ich kann auch ganz normal mit der Festplatte arbeiten. Aber ich kann sie nicht zurücksetzen?

Bitte... ich brauceh hilfe :/
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.583
Hast du den Scan auch selber überprüft oder dich nur darauf verlassen ?
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Ich habe den auch nochmal kontrolliert, habe ja auch ein Foto davon.. Ich bin echt am verzweifeln...
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.477
Es gibt einige Zeichen, die nur schwierig zu unterscheiden sind:
0 <--> O
I <--> l <--> 1
...
Sind solche Zeichen dabei?

Hier ist ein Beispiel von anandtech --> klick
Eigentlich sollte man die PSID gut erkennen/ablesen können.

Schau dir nochmals die Doku vom Crucial Programm an, ob die PSID nach dem Zurücksetzen gleich bleibt bzw. ob man mehrfach zurücksetzen kann.

Und wieso musst du überhaupt zurücksetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

d2boxSteve

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.337
Musst du vielleicht die Bindestriche mit angeben?
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Bei "ATA Secure Erase" handelt es sich um standardisiertes Verfahren. Wenn die Hersteller Software es nicht zulässt sollte es mir einer Drittanbietern Software möglich sein. Vermutlich erfordert das jedoch das erstellen einer Boot CD - ich wurde vorher den support Kontraktieren

Ich meine PSID-Revert und Secure Erase sind zwei unterschiedliche Befehle... Ich kann mich auch irren.
Aber ich habe Parted Magic auf einem USB. Meine Samsung Evo kann ich über den Secure Erase befehl zurücksetzen. Nicht aber die SSD von Crucial. Diese wird nicht angezeigt.

Wenn ich den Revert Befehl unter Linux versuche:
sedutil-cli -–yesIreallywanttoERASEALLmydatausingthePSID <YOURPSID>

Bekomme ich die gleiche Fehlermeldung: PSID falsch.

#Den Crucial Support habe ich bereits angefragt. 2. Probleme.

1.Keine Hotline
2.Keine vernünftigen Supporter über den LiveChat.

Ich warte jetzt auf eine Email vom Technischen Dienst. Allerdings bezweifel ich, das die Antwort meine Lösung ist.
Deswegen versuche ich schon mal auf anderen Wegen mir zu helfen.

Ist deine SSD denn überhaupt verschlüsselt?
Der PSID-Revert hat nichts mit der Verschlüsselung zu tun. Man kann den PSID-Revert als zurücksetzen auf Werkseinstellungen verstehen. Durch diesen PSID-Revert werden alle vorhandenen Verschlüsselungen gelöscht.
 

sklaes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
361
PSID-Revert wird genutzt um eine durch das Betriebssystem initialisiert Verschlüsselung zu entfernen. Dabei werden alle Daten auf der SSD unleserlich bzw. gelöscht.

Wenn also keine Verschlüsselung vorhanden ist, könnte es sein, dass die Software dieses nicht korrekt erkennt/anzeigt und den Hinweis gibt dass die psid falsch ist
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
PSID-Revert wird genutzt um eine durch das Betriebssystem initialisiert Verschlüsselung zu entfernen. Dabei werden alle Daten auf der SSD unleserlich bzw. gelöscht.

Wenn also keine Verschlüsselung vorhanden ist, könnte es sein, dass die Software dieses nicht korrekt erkennt/anzeigt und den Hinweis gibt dass die psid falsch ist

Ich habe den PSID-Revert schon mal ausgeführt, da war die Crucial fast brandneu. Und ich habe keine verschlüsselung drauf gepackt.
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Unbenannt.png


So langsam glaube ich wirklich das die Platte einfach zerschossen wurde?
AHCI ist natürlich aktiv und die festplatte ist nicht gemountet und offline.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Ist deine SSD denn überhaupt verschlüsselt?
Verschlüsselt muss sie gar nicht sein, aber die TCG Opal2 Feature müssen aktiviert sein damit PSID revert überhaupt relevant wird.
Ich meine PSID-Revert und Secure Erase sind zwei unterschiedliche Befehle...
Eben und eigentlich geht nur entweder oder, da beim Aktivieren vom Opal2 die alten ATA Security Featues, zu denen auch das Secure Erase gehört, eben deaktiviert werden. Windows (ab Win 8?) hat die früher mal per Default bei allen neuen SSD im System gemacht die diese unterstützen, aber dies kann sich auch wieder geändert haben und per Registry Entry konnte man dies auch damals schon ändern.

Wozu willst Du überhaupt so einen PSID-Revert machen?
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
@Holt

Das Problem ist folgendes: Ich kann die Platte ja eigentlich ganz normal benutzen. Formatieren etc pp.
Ich möchte die Festplatte aber trotzdem gerne noch mal per Secure Erase oder per PSID zurücksetzen.
Da aber weder das eine noch andere klappt, bin ich skeptisch, ob die Platte eventuell einen hau mich hat.
Ich kann die Platte ja noch nicht mal über das Programm von Crucial formatieren.

Mir geht es einfach nur um die Möglichkeit. Ich finde es einfach verdammt komisch, warum ein interner Befehl bzw. die PSID falsch sein soll? Wie kann eine INTERNE ID falsch sein? kann man die ändern oder hat die platte einfach einen fehler.

Kann man den PSID-Revert nur einmal ausführen?
 

bikerider

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
45
Habe seit ein paar Tagen auch eine MX500. Muss man dort den TRIM-Befehl manuell ausführen oder wird dies durch Windows 10 automatisch ausgeführt?
Hatte zuvor eine Intel 520 im Einsatz, bei der es ein extra Programm (Intel SSD Toolbox) dafür gab, was man monatlich ausführen sollte.
Wie ist das bei Cruical darum bestellt?
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Habe seit ein paar Tagen auch eine MX500. Muss man dort den TRIM-Befehl manuell ausführen oder wird dies durch Windows 10 automatisch ausgeführt?
Hatte zuvor eine Intel 520 im Einsatz, bei der es ein extra Programm (Intel SSD Toolbox) dafür gab, was man monatlich ausführen sollte.
Wie ist das bei Cruical darum bestellt?
Soviel wie ich weis, ist das automatisch aktiv.

Falls du nachschauen möchtest, ob es bei dir der Fall ist einfach folgenden Command in CMD einfügen:
fsutil behavior query disabledeletenotify
0=Aktiviert
1=Musst du noch aktivieren
 
Zuletzt bearbeitet:

bikerider

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
45
Soviel wie ich weis, ist das automatisch aktiv.

Falls du nachschauen möchtest, ob es bei dir der Fall ist einfach folgenden Command in CMD einfügen:
fsutil behavior query disabledeletenotify
0=Aktiviert
1=Musst du noch aktivieren
Oki Dankeschön, das werde ich mal ausprobieren. Hier auf auf meinem Dienstrechner ist das Ergebnis 0, ist aber auch eine andere "Platte" installiert.
 

KreaTivaN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
12
Top