Datenmüll beim iPad

__Mostwanted__

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
24
Hallo Leute,

ich habe mir kürzlich ein iPad Air 2 zugelegt. Ich habe zunächst alles eingerichtet und die für mich wichtigsten Apps (Word, Excel, etc) runtergeladen. Davon habe ich auch ein seperates Backup angelegt.

Nun ist meine Frage,

1. wenn ich Apps von dem Appstore runterlade, wie zum Beispiel Spiele und diese anschließend lösche, ob nicht trotzdem einige Rückstände wie Cache und leere Ordner im System verbleiben?

2. Wenn ich zum Beispiel CCleaner installiert habe, würde es die Rückstände sicherlich finden und löschen können.

3. Unter Annahme, dass nicht alle Rückstände gelöscht werden können, würde das von mir zuvor angelegte Backup nach erneutem einspielen, diese Rückstände nicht beinhalten.
Schließlich gab es die Daten vor dem Backup ja auch nicht, oder?

Vielen Dank im voraus.
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.600
Also ich würde zunächst mal auf iOS vertrauen, das solche "Rückstände" in der Regel nicht bleiben. Unter iOS laufen Apps ja sandboxed und können auch nur begrenzt auf das Dateisystem zugreifen. Für ein Backup werden dann auch nur von Apps erstellte Dateien (zum Beispiel Dokumente bei Word) gespeichert und dass die App installiert war, jegliche Caches und so sollten im Backup nicht vorkommen. Auf ein seperates Backup kannst du also verzichten meiner Meinung nach.

Daher würde ich auch auf Apps die freien Speicherplatz versprechen eher verzichten. Mal abgesehen davon dass iOS ohnehin nur beschränkten Zugriff auf das Dateisystem zulässt machen die eher was kaputt als dass sie helfen.

Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren falls das wirklich was bringen sollte.

MfG Tim
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.516
1. Ja und nicht nur dann. Gerade Cache/Cookies und das alles werden auch mit installierter App immer mehr
2. Denke du meinst in dem Fall PhoneCleaner, ja, sicherlich, dafür wurde es programmiert und funktioniert auch recht gut wenn man Chip.de glauben darf.
3. Dein Backup enthält afaik alles was vorher drauf war, also auch Cookies/Cachefiles und all den anderen Ballast der vorher drauf war.

@D4L4!L4M4: Itunes erstellt doch ein FS Image? https://support.apple.com/de-de/HT4946
 
Zuletzt bearbeitet:

CubeID

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
541
Wie D4L4!L4M4 schon schrieb, iOS verwaltet den Speicher schon recht gut, auch beim Löschen von Apps.
Da ich bei meinen alten iPads nur 16GB hatte habe ich das immer recht schnell gemerkt wenn wieder was dazu gekommen ist.
Ein Backup + Restore war dann die schnellste/einfachste Lösung, würde da kein Geld für irgendwelche Cleaner zahlen...
Im iTunes auf dem Rechner sieht man gut welche Kategorien wie viel Speicher belegen, Apps, Bilder, Musik,... und sonstiges.
Wenn mir sonstiges zuviel war Backup+Restore, und fertig.
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.516
Filesystem Image. Der geschützte Bereich ist vom OS belegt, der Rest wird afaik komplett gesichert und so auch wieder zurück gespielt.

Welche App, die nicht eine Offline-Webanwendung darstellt allerdings einen tmp/cache Ordner haben soll wäre schon mal interessant. Spiele jedenfalls, um das mal als Beispiel zu nehmen, speichern sehr wohl deinen Spielstand bis dahin also somit auch die Daten der App.

@CubeID: Das heisst: Du erstellst ein Backup, spielst es zurück und hast mehr Speicher frei als vorher? Das wär ein Widerspruch in sich - aber okay, wenn dem so ist nur noch ein Grund mehr warum ich keine Apple Produkte mehr nutze - meine mich aber zu erinnern, dass dem "früher" nicht so war ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bisumaruku

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.812
1. wenn ich Apps von dem Appstore runterlade, wie zum Beispiel Spiele und diese anschließend lösche, ob nicht trotzdem einige Rückstände wie Cache und leere Ordner im System verbleiben?
Nein! iOS löscht die App inkl. des Caches der App.

2. Wenn ich zum Beispiel CCleaner installiert habe, würde es die Rückstände sicherlich finden und löschen können.
Lass den Müll vom iPad runter.

3. Unter Annahme, dass nicht alle Rückstände gelöscht werden können, würde das von mir zuvor angelegte Backup nach erneutem einspielen, diese Rückstände nicht beinhalten.
Schließlich gab es die Daten vor dem Backup ja auch nicht, oder?
Jein. Das Apple Backup funktioniert nicht ganz so einfach. Über iCloud Backup wird keine 1zu1 Kopie vom Speicher des iPhone/iPad angelegt. Vielmehr sammelt das Backup erstmal Infos welche Apps installiert sind, wie die angeordnet sind, Einstellung vom Telefon etc. und solche Caches werden gesichert. Soll heißen ein 16GB iPad vo 10GB verbraucht sind, wird kein 10GB iCloud Backup haben, sondern vielleicht nur 1-2GB. Wenn dann das Backup wiederhergestellt wird, dann werden z.B. Apps nach der Wiederherstellung separat heruntergeladen.
Beim Backup am PC wird glaub ich auch keine Vollsicherung gemacht...ich glaub auch da ist es wie beim iCloud Backup. Unterschied ist nur das wenn man die "Einkäufe" der Apps vorher in iTunes übertragen hat, dass die Apps dann vom PC kommen und nicht übers Internet aus dem AppStore.
 

Foot Hills

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
305
Schau Dir mal PhoneClean an ...

Klick Mich

"Fazit: Die Ergebnisse von PhoneClean sind durchaus beachtlich: Auf einem rege genutzten iPhone mit 175 installierten Apps beseitigte der iPhone Cleaner über 1 GByte Datenmüll. Die Bedienung könnte einfacher nicht sein."
 

__Mostwanted__

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
24
Ok gut, danke. Ich war mir diesbezüglich nicht sicher, ob das Löschen einer App auch wirklich alles löscht. Bei meinem Galaxy S4 waren oftmals noch leere Ordner hinterblieben oder ähnliches.
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.516
Beim Backup am PC wird glaub ich auch keine Vollsicherung gemacht...ich glaub auch da ist es wie beim iCloud Backup. Unterschied ist nur das wenn man die "Einkäufe" der Apps vorher in iTunes übertragen hat, dass die Apps dann vom PC kommen und nicht übers Internet aus dem AppStore.
Ist ja wie Religion hier ;)

Hab eben mal gegoogelt und bin auf das hier gestoßen:

http://www.magnetforensics.com/investigating-ios-phone-images-file-dumps-backups/
http://resources.infosecinstitute.com/ios-5-backups-part-1/

Während ersterer davon spricht, itunes mache nur mittels Drittherstellern volle Backups vom Speicher, behauptet #2, das erste Backup sei ein vollständiges aller Daten und jedes weitere ersetze nur die Daten+ergänze/entferne eben jene zwischenzeitlich dazu gekommenen/gelöschten.

Definitiv gibt es aber einen Unterschied zwischen icloud und itunes Backup.

Würde mich jetzt schon mal interessieren was da stimmt - denn ich glaube nicht, dass ein Backup bei Apple nur das sichert, was es selbst für wichtig erachtet.
 

CubeID

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
541
Man sollte mal die Bewertung drunter lesen: nach der Benutzung war ALLES weg. Was bei der einen App vllt wirklich Werbung/Müll ist können bei der anderen Daten sein die man behalten möchte?
Bei iOS 8 kann man mittlerweile sich auch anzeigen lassen wie groß die App ist, und wie viel davon Dokumente & Daten sind.

@das_mav: wo ist der Widerspruch? Gecachte Daten werden nicht gespeichert im Backup, ergo hat man nach dem Restore mehr Platz - oder sehe ich das falsch? Und, ob andere MobileOS da besser sind?
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.516
1.) Der FS Dump geht nur mit Dritthersteller Software.
2.) Der FS Dump macht immer ein volles Backup.
3.) Der FS Dump weiß zuerst mal nicht was er sichert, er sichert einfach mal alles.
4.) Der FS Dump kann das Iphone beim zurückspielen beschädigen, wenn sich zwischenzeitlich was geändert hat - sofern man das überhaupt schafft - wovon ich jetzt aber einfach mal ausgehe, auch wenn das wieder andere Voraussetzungen mit sich bringt.

Zu dem Rest: Wie gesagt, werden gecachte Daten nicht gesichert ist das gesamte Backup unter Umständen wertlos. Wo kommen wir denn da hin, wenn mein Sicherungsprogramm entscheidet was ich gesichert haben möchte und was nicht und mir diese schwierige Entscheidung einfach mal abnimmt ohne mir dafür eine Option zu bieten (Alles oder Optin/Optout). Wenn ich auf alles drücke, will ich alles und nicht nur was es selbst als wichtig erachtet.

Zu der letzen Frage: Ohne Vorkehrungen nein, mit root kann ich aber problemlos auf android ein Nandroid Backup machen, sprich absolut alles sichern wenn ich das möchte. U.a. Ein Grund warum ich von Apple weg bin (Weil es das OS mit sichert und nicht nur die Daten), ob man das nun möchte bleibt ja jedem selbst überlassen, aber ich habe wenigstens die Wahl :)

Ob das nun so ist oder nicht könnt ihr ja mal testen, würde mich schon interessieren ob das wirklich so ist (Hinterher mehr Platz als vorher beim ersten mal Backup machen und wieder zurück spielen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Überlass die Speicherverwaltung am besten iOS selbst.
Auf KEINEN FALL irgendwelche "Cleaner"-Apps installieren. Die können unter iOS allein schon aufgrund der Softwarearchitekur nicht funktionieren und sind absolut nutzlos.
 

CubeID

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
541
Vollständige Backups werden es nicht sein. Die Backups liegen in Windows unter C:\Users\<User>\AppData\Roaming\Apple Computer\MobileSync\Backup.
Die Backups in AppRoaming sind kleiner als das was ich auf dem iPad habe. Auf dem iPad sind in Summe 20,2GB belegt, das Backup ("Ein vollständiges Backup ihes iPads auf diesen Computer speichern) hat in AppRoaming 700MB. Apps werden nicht im Backup gespeichert, die liegen seperat im iTunes Media Ordner als .ipa in Mobile Applications.
Das iOS selbst scheint auch nicht drin zu sein, 8.2 hat >1.9GB wenn man es komplett lädt.

Also, kein Vollbackup im klassischen Sinn das ALLES gesichert wird.
Ob das gut oder schlecht ist muss man selbst entscheiden. Ich hatte bisher keine Probleme das letzte Backup von einem alten iPad auf ein neues zu Übernehmen, Einstellungen etc waren immer da.
Nach dem Maßstab von das_mav hätten wahrscheinlich die Mails gefehlt, die mussten neu abgerufen werden (POP3 Pstfächer).

Das Backup ist also mehr ein synthetisches Vollbackup, sprich es schaut was gibt es schon, hier das OS selbst und die Apps, und nimmt davon die Differenz und speichert diese.
Die 700MB bei mir würden auch locker in die Cloud passen wenn ich wollte.

edit
vor Backup+Restore 20,2GB belegt
danch 19,1GB
 
Zuletzt bearbeitet:

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.516
vor Backup+Restore 20,2GB belegt
danch 19,1GB
This!

Danke dafür!

Irgendwas fehlt also und itunes ist der Ansicht du brauchtest das nicht - gefragt hat es aber nicht, es geht einfach mal davon aus.
Gut, lässt sich drüber streiten - ich find das Dummdreist, der ein oder andere Appleuser mag das als Feature ansehen.

Ersichtlich was nun aber weg ist, ist aber nicht`? Ich mein: Knapp 4% sind schon eine Hausnummer dafür das itunes von "Unliebsamen Ballast" ausgeht.

/E: Ok, man könnte mal davon ausgehen, dass itunes das Backup u.a. auch dazu nutzt den Speicherplatz zu defragmentieren, ich bezweifle aber dennoch weiterhin, dass das 4% ausmacht und alles gesichert wird ;)

Danke nochmal für den Aufwand, so weiß man es jetzt wenigstens 100%ig, wette, diese Frage wird noch andere beschäftigen und dann wird verlinkt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

CubeID

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
541
Es sind Daten die von den Apps dann wieder runtergeladen werden können. z.B. beim ersten Starten von PvZ irgendwelche Texturen, oder in der Ikea-App die Kataloge.
Das 8.2 Date wurde interessanterweise schon runtergeladen obwohl ich noch nicht auf Update o.ä. gedrückt hatte. Das waren glaub auch schon 400 oder 500MB.

Edit
Kleiner Denkfehler von mir, die Speicherwerte waren nach (nur) einem Update!
Von 8.1.2 zu 8.2! Und wie beschrieben hatte das iPad selbstständig schon was runtergeladen!
Wenn ich heut Abend am Rechner bin kann ich nochmal einen richtigen Restore machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bions

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
634
Wir in der arbeit dürfen keinen JB machen da fallen mal sehr viele tools weg.
es gibt auch welche die was kosten im Appstore.
jedoch hier meine Variante. mit dem TUNEUP AVG Cleaner, Ist kostenlos ist zwar nur eine Testversion aber wer schon mehrere Monate/Jahre sein Handy nutzt wird sehen wieviel es an Temporären Dateien gibt.
vor zwei monaten habe ich es schon mal gemacht un in der Zwischen zeit trotzdem einen GB frei bekommen.


https://www.youtube.com/watch?v=qOzTPK-O2bE
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.600
"TuneUp" -.- Ne mal im Ernst, an den TE:
Wenn du wirklich merken solltest dass dir Speicher fehlt dann mach dir dann noch mal Gedanken drüber, ansonsten lass das System lieber seine Arbeit machen. Mit diesen Tools macht man mehr kaputt als dass es hilft.

Zudem ist inzwischen die Speicherübersicht von iOS ziemlich gut, also wenn du dann in ein paar Monaten merkst "oh mein Speicher wird aber langsam etwas knapp" dann guck am besten erstmal in diese Übersicht (findest du unter Einstellungen-->Benutzung). Dann erkennst du vielleicht schnell welche App besonders viel Speicher frisst und kannst entsprechend reagieren.

MfG Tim
 

Bions

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
634
ich muss sagen wir sind alle sehr zufrieden mit dem tuneup jedoch wirklich nur bezogen auf das iphone bereinigen sonst würde ich es für den pc bei windows nicht wirklich verwenden.

jedoch macht das app auch nicht viel mehr als wenn du selber da fb app löscht und wieder installierst als bsp danach hat es auch wieder die originalgröße.
 

CubeID

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
541
Hab grad nochmal ein Backup gemacht und im Anschluss wiederhergestellt.
Ausgangs waren es mit iOS 8.1.2 - 20.2GB (inkl. 400-500MB Update).
Danach mit Update auf iOS 8.2 - 19.1GB.
Jetzt nach Backup+Restore (ohne Reset) unter iOS 8.2 sind es 18.8GB - und auch die Mails waren noch da!
Also, es bringt schon bisschen was, denke insbesondere temp. Dateien wurden nicht übernommen - für mich nicht dragisch.
Um zu sagen ob etwas oder was fehlt müsste man ein Speicherdump vorher/nachher machen und dann analysieren.

Bei mir sind es bei z.B PlayTube paar MB weniger, vorher war es ~1GB, nach dem Restore noch 727MB (inkl. ca. 300MB noch gespeicherter Videos). PlayTube de- & wieder installiert, 21.7MB.
Wenn man keinen kompletten Wipe/Reset macht bleiben da also auch Sachen übrig, im Falle von PlayTube, eigentlich nicht gebraucht werden.
Die Facebook-App ist auch so ein Kandidat.

Wenn du keine Lust auf Backup+Restore hast in Einstellung -> Allgemein -> Benutzung -> Speicher - Speicher verwalten schauen wie groß die jeweilige App ist. Wenn man dann noch die App auswählt sieht man wie groß die App an sich, und wie groß Dokumente und Daten sind.
PvZ HD 199MB + 46.6MB Dokumente und Daten
Ikea Katalog 39MB + 113MB Dokumente und Daten
PlayTube 21.7MB + 154MB Dokumente und Daten (inkl. einem gespeicherten Video mit 141MB)
 
Top