DDR2 Dual-Channel-identische Speicher

Audioslave36

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Hallo,
ich habe in meinem Notebook einen 1024 DDR2 PC 4300 RAM und möchte noch einen reintun zwecks Betrieb im Dualchannel. Brauche ich nun einen Chip vom selben Hersteller oder reicht es aus wenn ich einen anderen DDR2 mit 533MHZ nehme?,
Danke und Gruss, George
 

tone

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
21
AW: DDR2 Dual-Channel-identische Speicher??

besser ist wenn der von den selben hersteller ist, es gibt ja noch verschiedende timeings
 

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
kommt nicht auf den hersteller des RAMs an sich an sondern welche chips dort drauf verbaut sind.
 

Audioslave36

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Danke Euch allen für die vielen Antworten, bringen mich auf jeden Fall weiter.
Grüsse und weiter so!!!!!!
George
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.394
Zitat von Andy.kz:
Nein, um gottes Willen. ^^

Es gibt schätzungsweise aktuell gut 200-400 verschiedene DDR2-SDRAM Chips.

Zwar bleibt die Technologie ansich immer gleich - dennoch weist jeder Chip immer leicht andere Eigenschaften auf.

mfg Simon
 

Audioslave36

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.262
Bei mir ist ein DDR2 PC 4300 von Axega mit CL 4 drin und ich wollte noch einen MDT PC2 4200 reintun. Beide haben 533MHZ und CL 4. Kann das funktionieren? Leider findet man so gut wie keine PC 4300er. Und bei meinem Hersteller kostet der gleiche nochmal 124,- Euro.
Ist mir ehrlich gesagt zu viel, denke so an max. 60-70 Euro. So findet man sie jedenfalls im Netz und bei Ebay.
 

Andy.kz

Newbie
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7
Zitat von Simon:
Nein, um gottes Willen. ^^

Es gibt schätzungsweise aktuell gut 200-400 verschiedene DDR2-SDRAM Chips.

Zwar bleibt die Technologie ansich immer gleich - dennoch weist jeder Chip immer leicht andere Eigenschaften auf.

mfg Simon
was meinst du mit leicht anderen Eigenschaften ?

es ist ja klar, dass es verchiedene Pins gidt und anordnung der Chips, sowie dessen Eigenschaften( hier meine ich CL, Takt....). Ich habe glaub nur mal gesehen Chips mit metallischen Beinen(draussen sichtbar) und Chips, dessen Beinen drunter sind und man die nicht sieht.(da ich kein Expert bin, weiss ich nicht, wie das noch nennen kann). :)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.591
was du meinst ist das package
früher wurde tsop verwand, die wurden seitlich verlötet(die beinchen die du meinstest)
ddr2 wird nur im bga package genutzt(ohne beinchen, werden von "unten" verlötet)

aber was simon meinte ist das es zig hersteller gibt die die speicher unterschiedlich herstellen
nicht alle nutzen haargenau das selbe verfahren
 
Top