DDR2-Speicherriegel funktioniert nur als zusätzliche Bestückung - defekt?

benutzer1234

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Hallo,

kann ich davon ausgehen, dass ein 2GB-DDR2-Speicherriegel defekt ist, wenn er bei zwei verschiedenen Mainboards unter folgenden Voraussetzungen das Starten des PCs verhindert (Lüfter drehen, Bildschirm schwarz, kein Beep):

Platziert in Slot 1 oder 2 (ohne zusätzlichen RAM in Slot 2 bzw. 1)
Platziert in Slot 1 (mit zusätzlichem RAM in Slot 2)

Stecke ich ihn in Slot 2 wenn in Slot 1 ein anderer Riegel steckt (gleiche Bauart). dann starten die PCs und Memtest zeigt auch bei drei Durchläufen keinen Fehler an. Im Betrieb selbst kann ich soweit keine Probleme feststellen. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Die Onboard-Grafik ist auf dem MSI Mainboard deaktiviert.

Hardware (schon einigermaßen betagt):

Mainboards: Acer x3200 DA078L Boxer bzw. MSI K9N6PGM2-V2
RAM: 2x2GB RAM (stammen aus dem Acer; kein Hersteller ersichtlich)


Vielen Dank!
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.046
Es klingt als macht er sich auf den Weg Richtung Jordan.

Wenn Du beide drinnen hast, werden auch beide erkannt? Sprich stimmt die Menge des RAM unter Windows mit der Bestückung überein?
 

benutzer1234

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Es klingt als macht er sich auf den Weg Richtung Jordan.

Wenn Du beide drinnen hast, werden auch beide erkannt? Sprich stimmt die Menge des RAM unter Windows mit der Bestückung überein?
Wenn die PCs laufen, werden beide Riegel im BIOS, bei Memtest und unter Linux erkannt . Beim MSI-Board (beim Acer geht da nichts im BIOS) habe ich die Speicherfrequenz auf 667 gesenkt - das Problem bleibt.

Da das Problem systemübergreifend besteht, dürfte der Speicher defekt sein. Als Laie auf diesem Gebiet wollte ich aber noch einmal an geeigneter Stelle nachfragen.
 

Sun_set_1

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.046
Ne wird schon so sein. Allerdings frage ich mich halt ob der wirklich noch läuft oder quasi nur drinnen steckt. Dazu müsste man mal sehen ob er wirklich auch die kompletten GB im Task-Manager auslastet, im Test.
 

Galde

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
193
Sind die Ram Riegel den identisch?
Kann mich erinnern das die alten AMD Boards recht zickig waren was bestückung anging.

Da musste man min 2 stecken haben, der richtige Steckplatz und die identische Baureihe haben.
Bei einigen war auch das BIOS fehlerhaft.
Hatte sogar mal ein Board da funktionierte grundsätzlich nur 1 RAM-Riegel (war ein Sockel 747 Board/CPU), bei mehr gabs immer Fehlermeldung und startete nicht ^^.
 

benutzer1234

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Die Riegel sind identisch, die waren ab Werk im Acer verbaut.

Mittlerweile läuft das MSI K9N6PGM2-V2 mit zwei unterschiedlichen 2-GB-Speicherriegeln (Samsung bzw. einer aus dem Acer) soweit stabil. Der Speicher wird im Dualchannel-Modus verwendet (zumindest steht das beim Bootvorgang) und ein dreimaliger Memtest86-Durchlauf hat keinen Fehler ergeben.

Der Rechner soll noch einige Zeit als Zweit-PC dienen und ohne Not wollte ich nicht unbedingt eine Neuanschaffung tätigen. Wichtige Arbeit erledige ich mit einem anderen PC.
 

benutzer1234

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Ein kurzes Update:

Ich habe die Kontakte der Speicherriegel mit Alkohol gesäubert (waren den Rückständen auf dem Wattepad nach zu urteilen ordentlich verdreckt) und plötzlich funktioniert der vermeintlich(?) schadhafte Riegel auch als alleinige Bestückung wieder in beiden Mainboards.

Eine allgemeine Frage noch: Kann man hier im Forum einen Thread als gelöst markieren? Ich habe diesbezüglich nichts entsprechendes gefunden.
 
Top