News Dell: Notebook mit Core i7 und Quadro-Grafik

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.366
#1
Speziell für die anspruchsvollen und komplexen Anforderungen an die Rechen- und Grafikleistung in Bereichen wie 3D-Design, Wissenschaft und Forschung hat Dell die neue Workstation Precision M6500 entwickelt. Es ist die erste mobile Workstation, die mit einem Intel Core i7 und der Grafiklösung Quadro FX 3800M von Nvidia ausgestattet ist.

Zur News: Dell: Notebook mit Core i7 und Quadro-Grafik
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.253
#2
30 Minuten Akku.

Reicht um von der einen Steckdose zur nächsten zu hasten.


Ich seh den Sinn nicht wirklich - wer diese Power benötigt greift auf eine Workingstation zurück. Was deutlich preiswerter ist.


Um den über mir zu ärgern [ich hasse diese "ERSTER!!!!!1111einseinself"-schreier]:
Erster mit einem sinnvollen Posting.
Erster mit einem Post mit mehr als 17 Buchstaben.
Erster, der nicht auf 30 Satzzeichen hinter einem Satz zurück greift.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.159
#4
Huihuihui...ein stolzer Preis. Auch wenn die Hardware welche verbaut ist, sicherlich zum gehobenen Teil gehört;), sind die Aufpreisoptionen meiner Meinung nach unangemessen hoch. Aber das ist bei Dell wohl so üblich....


btw: Kleiner Tippfehler???!!??

Optionen gibt es auf bis zu zwei SSDs mit jeweils 256 MByte und voller Verschlüsselung für jeweils durchschnittlich 730 Euro
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.306
#5
Kleiner Hinweis:
Bei der SSD steht 256MB, dies soll bestimmt GB heißen.

Grüße,
franeklevy
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.369
#6
Bei dell könntens sogar 256MByte sein :D
aufpreis uns so, für 256 GB 300€?^^
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
635
#7
omg was sind das bitte für Aufpreise? 500Euro für nen Blu-Ray player....
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
#9
Für ein 7400 Euro Notebook sieht das Teil aber echt hässlich aus.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
219
#10
Die Akkulaufzeit beträgt 2,5 Stunden..... im Standby.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
#14
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
230
#15
Das mobil bezieht sich wohl eher auf den Umstand, dass das Gerät transportabel ist.
Für echten und anhaltenden Einsatz unterwegs ist es vermutlich nicht gedacht.

Und wer sowas u.U. benötigt?
Leute, die
in Bereichen wie 3D-Design, Wissenschaft und Forschung
arbeiten und dabei oft unterwegs sind bzw. an verschiedenen Orten ihrer Arbeit nachgehen müssen.
Bereiche, in denen auch das Design des Rechners nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen dürfte. Und der Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.538
#16
Ja also das dieses kein gewöhnliches Consumer Notebook ist dürfte jedem klar sein. Das der Nutzerkreis für den es gedacht ist dieses auch braucht denke ich steht ausser Frage. Dennoch ist es sehr teuer und Dell wird daran auch keine schlechte Marge haben denke ich.

Gruß Jensen
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
855
#17
Also wenn man von allem das teuerste nimmt, kommt man auf über 10.400 Euro :freaky:

Es mag zwar gut sein, wenn man eine Quadro und einen i7 in einen Laptop stopfen kann, aber meiner Meinung nach ist es noch immer besser, hochleistungsgeräte in einem Stand PC zu verbauen und in einem Laptop eher mittelklasse Hardware. Zb High End Grafikkarten für Laptops sind nicht so schnell wie die Desktop varianten, kosten dafür aber noch mehr.
 

DerZAR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
505
#19
Ganz ehrlich:

Wenn ich die Leistung will, dann hol ich mit einen stationären PC und kein Notebook, das dann gefühlte 200 kg wiegt.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
#20
Also wenn man von allem das teuerste nimmt, kommt man auf über 10.400 Euro :freaky:

Es mag zwar gut sein, wenn man eine Quadro und einen i7 in einen Laptop stopfen kann, aber meiner Meinung nach ist es noch immer besser, hochleistungsgeräte in einem Stand PC zu verbauen und in einem Laptop eher mittelklasse Hardware. Zb High End Grafikkarten für Laptops sind nicht so schnell wie die Desktop varianten, kosten dafür aber noch mehr.
Manche Leute müssen aber beruflich mobil sein.
Die brauchen das Notebook mal dort, mal dort.

Einige scheinen den Sinn nicht zu verstehen. DerZAR *hust*


mfg
 
Top